IFA 2010: In stylischem Look und mit technischen Raffinessen soll sich die neue JBL Studio Lautsprecher-Serie präsentieren." /> Sempre Audio

JBL Studio - Lautsprecher-Serie mit Style und technischer Raffinesse

IFA 2010: Weave-Design, so lautet die Bezeichnung für das Outfit der neuen JBL Studio-Serie, die die Tochter der Harman International Inc. im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin erstmals präsentieren wird. Aber nicht nur optisch soll die neue Serie an Lautsprechern auftrumpfen können...

Von Michael Holzinger (mh)
16.08.2010

Share this article


Dennoch, es ist natürlich auch bei Lautsprechern zumeist der erste Eindruck, der entscheidend ist. Das ist auch den Entwicklern von JBL durchaus bewusst, sodass sie sich ganz offensichtlich bei der neuen Serie mit der Bezeichnung JBL Studio ganz besonders diesem Aspekt widmeten.

Das neue Design-Konzept der JBL Studio-Serie wurde mit dem Namen Weave-Design bedacht. Betrachtet man die ersten veröffentlichten Produktbilder, so kann man das neue Design durchaus als frisch und eben einen Tick anders, bei genauerer Betrachtung aber als nicht ganz konsequent umgesetzt bezeichnen. Zwar trumpft die Frontseite der Speaker mit durchaus neuen Ansätzen in der Gestaltung von Lautsprechersystemen auf - und das mag nun dem persönlichen Geschmack entsprechen, oder eben auch nicht - aber „dahinter“ präsentieren sich auch diese Lautsprecher im typischen Look einer quadratischen „Kiste“.

JBL spricht hier von eleganten Proportionen und bietet die Speaker der Studio-Serie in silber-schwarzem oder kirschrotem Oberflächen-Finish an.

Die Serie besteht aus den 3- und 3-1/2-Wege Standlautsprechern wie den Modellen JBL Studio 180 und JBL Studio 190 mit 165 mm Chassis. Das Modell JBL Studio 130 ist als 2-Wege Regal-Lautsprecher mit 100 mm Chassis bestückt, ebenso das Modell JBL Studio 120C, das als 2-1/2-Wege System als Center-Speaker konzipiert wurde. Abgerundet wird die neue Serie von JBL durch zwei Subwoofer, die die Bezeichnung JBL Studio 140 sowie JBL 150 tragen und mit einem 200 mm bzw. 250 mm Chassis bestückt sind.

Kann man über die Optik bereits im Vorfeld durchaus diskutieren, so verbietet sich eine Beurteilung der wirklich wesentlichen Faktoren, dem Leistungspotential der Speaker, natürlich völlig, solange wir uns keinen persönlichen Eindruck davon verschaffen konnten. Hier sind wir also vorerst auf die Angaben des Herstellers angewiesen. Und die klingen durchaus vielversprechend. So sollen alle Lautsprecher der Serie mit Chassis mit einer besonders steifen und zugleich sehr leichten PolyPlas-Membran ausgestattet sein, die sowohl für eine bessere Mitteltonwiedergabe als auch für kräftige, unverzerrte Bässe sorgt. Zudem setzt JBL auf Butylgummi-Sicken um eine hohe Belastbarkeit und lange Lebensdauer zu garantieren.

Zudem kommen bei der Studio-Serie von JBL die von Infinity bekannten so genannten CMMD-Materialien zum Einsatz, die sich nach Herstellerangaben durch eine besonders nuancenreiche Wiedergabe dank eines erweiterten Hochtonfrequenz-Bereich auszeichnen soll, da ungewollte Resonanzen und Partialschwingungen durch die spezielle Membran eliminiert werden. Den Abschluss bildet ein so genannter Bi-Radial Waveguide-Hochtöner den Abschluss nach oben hin, der sich laut Angaben von JBL durch ein exzellentes Abstrahlverhalten auszeichnen soll.

JBL setzt auf ein magnetisch abgeschirmtes Gehäuse, sodass die Speaker der Studio-Serie perfekt mit Flachbildschirmen kombiniert werden können, auch in unmittelbarer Nähe, wie etwa beim Center-Speaker. Zudem sorgen Bi-Wiring-Anschlüsse nicht nur für Flexibilität, sondern laut Herstellerangaben dank einer besonders hochwertigen Ausführung für sichere, langlebige „Kontakte“ und somit stets optimalen Klang.

Das Beste zum Schluss: die neue Studio-Serie zeichnet sich mit durchaus attraktiven Preisen aus. So sind die neuen Modelle der JBL Studio-Serie laut Vertrieb, der Harman International Industries Inc., bereits ab Oktober im Fachhandel erhältlich sein, wobei die JBL Studio 130 zum Preis von € 249,- angeboten werden soll. Das Modell JBL Studio 180 soll zum Preis von € 299,- und das Modell JBL Studio 190 um € 399,- verfügbar sein. Für das Modell JBL Studio 120C gibt der Hersteller einen Preis von € 199,- an. Für die übrigen Modelle, also die beiden Subwoofer, liegen derzeit leider noch keine Information über die empfohlenen Verkaufspreise vor.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts