Responsive image Audio

JDS Labs The Element II - Desktop Audio DAC mit Vorstufe und Kopfhörer-Verstärker

Foto © JDS Labs Inc.

Das Unternehmen JDS Labs Inc. präsentierte bereits im Jahre 2015 mit JDS Labs The Element einen herausragenden D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker in Form einer klassischen Desktop Audio Lösung. Nun steht die neueste Generation zur Verfügung, und zwar in Form des neuen JDS Labs The Element II, der zudem auch die Aufgabe einer Vorstufe übernimmt.

Kurz gesagt...

Als überaus eleganter D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker sowie einer Vorstufe präsentiert sich der neue JDS Element II.

Wir meinen...

Der neue JDS Labs Element II vertraut natürlich ganz und gar auf das Prinzip des Vorgängers JDS Labs The Element, auf den ersten Blick ist somit kaum ein Unterschied auszumachen. Einmal mehr handelt es sich somit um ein überaus kompaktes Produkt, das sich als Desktop Audio-System präsentiert, und das über USB mit einem PC oder Mac verbunden wird. Es umfasst nicht nur einen Kopfhörer-Verstärker, die neueste Generation kann zudem als Vorstufe dienen.
Hersteller:JDS Labs Inc.
Vertrieb:HEADSOUND audio GmbH
Preis:€ 449,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.11.2019

Share this article


Das Unternehmen JDS Labs Inc. gilt seit Jahr und Tag als ein Hersteller, der mit durchaus außergewöhnlichen Lösungen auf sich aufmerksam macht. Ein gutes Beispiel dafür war etwa die Desktop Audio-Lösung JDS Labs The Element, die die US-Amerikaner bereits im Jahre 2015 vorstellten. Hierbei handelte es sich um eine zu dieser Zeit an Popularität rasant zunehmende Lösung, und zwar einen D/A-Wandler samt Kopfhörer-Verstärker, im konkreten Fall so ausgelegt, dass dieser ideal etwa neben einem PC oder Mac auf einem Schreibtisch eingesetzt werden kann.

Tatsächlich glich der JDS Labs The Element einer Fernbedienung, wenn man so will, bei der allen voran ein massiver Drehgeber an der Oberseite des lediglich 14,2 x 14,2 cm messenden, quadratisch ausgelegten Produkts zu sehen war. Direkt an der Front fand sich der Anschluss für den Kopfhörer, an der Rückseite standen der Digitaleingang in Form eine USB-Ports, ein analoger Ausgang ausgelegt als Cinchbuchsen-Pärchen, der Netzteil-Anschluss, sowie zwei Taster zur Verfügung. Klein, schick, aufs Wesentliche fokussiert, und zudem ausgestattet mit tadellosen Wandlern. Entsprechend groß war natürlich das Interesse an dieser Lösung und es ist naheliegend, dass JDS Labs Inc. nunmehr eine neue Generation dieses Systems auf den Markt bringt, und zwar den neuen JDS Labs The Element II.

Der neue JDS Labs The Element II vertraut natürlich ganz und gar auf das Prinzip des Vorgängers JDS Labs The Element, auf den ersten Blick ist somit kaum ein Unterschied auszumachen. Einmal mehr handelt es sich somit um ein überaus kompaktes Produkt, das sich als Desktop Audio-System präsentiert. In dezentem Schwarz gehalten und aus Aluminium gefertigt misst das Gehäuse nicht mehr als 14,7 cm in der Breite und Tiefe, sowie etwa 4 cm in der Höhe, und bringt es damit auf etwa 510 g.

Natürlich thront auch beim neuen JDS Labs The Element II an der Oberseite der massive Drehgeber, wobei der hier dezent eingesetzte Ring rund um die Basis des Drehgebers wahlweise in Kupfer, Schwarz, oder Rot angeboten wird. Im Kern kommt hier ein besonders hochwertiger Bauteil zum Einsatz, und zwar ein Alps 15A Potentiometer.

Die Front hält auch beim neuen JDS Labs The Element II lediglich einen Kopfhörer-Anschluss parat, und zwar in Form einer 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse. Über einen Taster kann zwischen HI- und Low-Gain ausgewählt, und damit die Ausgangsleistung an die jeweiligen Kopfhörer angepasst werden. Dieser ist an der Rückseite zu finden…

Und an dieser Rückseite geht es deutlich dicht gedrängter zu als bislang, denn gegenüber der ersten Generation haben die Entwickler von JDS Labs Inc. beim neuen JDS Labs The Element II „aufgerüstet“. So findet man hier nun einmal mehr den USB-Port als zentrale digitale Schnittstelle, wobei es sich um einen USB Audio Class 2 Port handelt, der auf einen Prozessor des Typs XMOS XU208 setzt. Damit lassen sich Audio-Daten in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz übertragen. DSD wird ebenso unterstützt, wenngleich hierfür auf DSD over PCM, kurz auch als DoP bezeichnet, gesetzt wird.

Hervor heben muss man, dass die Signalverarbeitung laut Herstellerangaben mit einer besonders akkuraten Masterclock erfolgt, man spricht hierbei von einem SiTime MEMS Oscillator mit +/- 1 ppm Frequenzstabilität um geringste Jitterwerte zu garantieren.

Interessant ist zudem, dass der neue JDS Labs The Element II nunmehr über einen analogen Eingang verfügt, ausgeführt als Cinchbuchsen-Paar.

Die analogen Ausgänge sind natürlich auch beim neuen JDS Labs The Element II als Cinchbuchsen-Pärchen ausgeführt, wobei nunmehr diese als Vorstufe eingesetzt werden können, sprich, der Pegel regelbar ist. Um zwischen Kopfhörer und Vorstufe zu wechseln, steht ein so genannter Mode Button zur Verfügung.

„Angetrieben“ wird der neue JDS Labs The Element II von einem externen Netzteil, wobei der Hersteller ausdrücklich betont, dass es sich hierbei um ein sehr hochwertiges 16 VAC Modell mit zwölf Spannungsreglern für beste Ergebnisse handeln soll. Es bestünde somit keinesfalls die Notwendigkeit, hier durch zusätzliche Investitionen aufzurüsten, so das Versprechen von JDS Labs Inc.

Der neue JDS Labs The Element II kann ab sofort geordert werden. Die Hersteller-Webseite weist den neuen JDS Element II mit US$ 399,- aus, in Europa ist mit € 449,- zu budgetieren.

Share this article

Related posts