JMC Acoustic Docking Station - Einem Saiteninstrument gleich…

Nein, das JMC Acoustic Docking Station ist, selbst wenn es der Name vermuten lässt, keine weitere x-beliebige Docking-Station für Smartphones. Vielmehr handelt es sich hier um eine sehr außergewöhnliche Lösung, die gänzlich auf Elektronik verzichtet, und allein einem Saiteninstrument gleich Musik erklingen lässt.

Kurz gesagt...

Eine ganz exquisite, sehr außergewöhnliche Lösung für die Musikwiedergabe über Smartphones bietet das Schweizer Unternehmen JMC mit der JMC Acoustic Docking Station an.

Wir meinen...

Einem Saiteninstrument gleich soll diese Lösung für Wohklang direkt vom Smartphone sorgen, wobei hier in keinster Weise Elektronik, sondern allein Handwerkskunst aus dem Instrumentenbau zum Einsatz kommt. Und zwar auf der Basis eines über 350 Jahre "gereiften" Holz, das in Handarbeit zur JMC Acoustic Docking Station verarbeitet, und in limitierter Stückzahl angeboten wird.

Von Michael Holzinger (mh)
12.11.2013

Share this article


„Die Tonfichte, das ist das Herz eines Baumes, das zum Herzen eines Menschen spricht“, dieser Spruch findet sich auf der Unterseite der so genannten JMC Acoustic Docking Station, einer herausragenden Lösung des Schweizer Unternehmens JMC Lutherie SA. Das Unternehmen versteht sich als Lösungsanbieter, dessen Fokus auf der direkten Verbindung zur Natur liegt, und der sich eher dem klassischen Instrumenten verpflichtet fühlt, wo auch die Wurzeln von JMC Lutherie SA liegen.

Demzufolge ist Holz der Werkstoff der Wahl, dies gilt ganz besonders für das neueste Produkt, die so genannte JMC Acoustic Docking Station. Auch wenn es der Name vermuten lässt, so handelt es sich hierbei keineswegs schlicht um eine weitere x-beliebige Docking-Station für Smartphones, wenngleich es sich natürlich um eine ebensolche handelt. Allerdings verzichtet der Hersteller hier gänzlich auf jedwede Elektronik, sodass man mit Fug und Recht behaupten kann, dass es sich beim JMC Acoustic Docking Station um ein reines Naturprodukt handelt, das demzufolge natürlich auch komplett ohne Strom auskommt.

Vielmehr handelt es sich streng genommen allein um einen Resonanz-Körper in besonders kompakter, und zudem besonders eleganter Form, der Musik direkt vom Smartphone erklingen lassen soll. Und auch wenn es für so manchen nun befremdlich wirken mag, der Hersteller verspricht tatsächlich, dass es sich um „Musik“ handelt, also wirklich Wohlklang, der mit dem JMC Acoustic Docking Station genossen werden kann.

Gefertigt wird das JMC Acoustic Docking Station aus, so der Hersteller, Tonfichte, die aus dem so genannten Risoud-Wald stammt, und die ein hervorragendes Schwingungsverhalten aufweist. Dies macht man sich normalerweise, wie beschrieben, im Instrumentenbau zunutze, und zwar in erster Linie als Decke für Geigen, und bei JMC Lutherie SA auch für Gitarren, hier aber auch für dieses kompakte „Holzstück“ für Smartphones. Immerhin 350 Jahre benötigt der Baum, bevor er ein derart geeignetes Stück Holz hervorbringt. Das Schweizer Unternehmen kann also hier keineswegs aus dem Vollen schöpfen, zumal dieses Holz noch über Jahre hinweg sanft und langsam getrocknet werden muss. Demzufolge ist der Werkstoff geradezu eine Kostbarkeit, die allein in sehr beschränkter Form zur Verfügung steht. Daher, dies sei an dieser Stelle gleich erwähnt, wird es das JMC Acoustic Docking Station auch nur in streng limitierter Stückzahl geben, und zwar lediglich 350 Stück.

Aber was macht dieses JMC Acoustic Docking Station nun wirklich? Nun, es ist tatsächlich nicht mehr als ein Resonanzkörper, in das ein Smartphone eingesteckt wird. Im Lieferumfang sind verschiedene Schaumelemente enthalten, die für jedwedes Modell einen idealen Halt, und gleichzeitig eine ideale Abstrahlung bieten sollen.

Im Inneren des JMC Acoustic Docking Station wurde ein aufwendiger Hohlraum gefräst, wobei dabei ein richtiger Kanal entstand, der für eine optimale Entfaltung und gleichzeitig Verstärkung sorgt. Hier setzten die Entwickler auf einen trompetenförmigen Gang, der natürlich in einem trichterförmigen Auslass an der Front mündet.

Die Oberfläche des JMC Acoustic Docking Station präsentiert sich weitestgehend naturbelassen, also mit einer überaus ansprechenden Holzstruktur. Das JMC Acoustic Docking Station misst nur wenige Zentimeter und findet somit überall seinen Platz.


Geliefert wird das JMC Acoustic Docking Station mit besagten Schaumelementen in verschiedenen Größen und in einer edlen Schachtel. Bei jedem der 350 Stück handelt es sich natürlich um ein Unikat, dafür sorgt bereits der Werkstoff. Gemessen daran erscheint der Preis, den das Schweizer Unternehmen für das JMC Acoustic Docking Station ausruft, durchaus angemessen. CHF 690,- muss man für das JMC Acoustic Docking Station budgetieren, und wie gesagt, rasch zugreifen, denn die lediglich verfügbaren 350 Stück …

Share this article