Foto © Universal Music Group

John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes

Verschiedene CD-Varianten, eine CD und Blu-ray Ausführung, Download aber auch Vinyl, in all diesen Spielarten soll die neue Sammler-Edition „John Lennon Gimme some truth“ auf den Markt kommen, wobei man von The ultimate Mixes spricht, damit auf eine komplett neue Abmischung und damit auch Remaster hinweist.

Kurz gesagt...

Mit „Gimme some truth“ steht eine neue Sammler-Box rund um John Lennon zur Verfügung, und zwar auf CD, Blu-ray, als Download und auf Vinyl.

Wir meinen...

Das neue Album soll ganz im Zeichen des 80. Geburtstags stehen, den John Lennon in diesem Jahr am 9. Oktober feiern würde. Demzufolge erscheint „John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes“ auch tatsächlich am 9. Oktober 2020. Grundlage des Albums sollen komplette Neuabmischungen von den Original Mehrspurbändern darstellen, die ein frischeres, ansprechenderes und harmonischeres Klangbild ergeben sollen, als alle bisherig verfügbaren Alben. Demzufolge wurden die Aufnahmen natürlich auch neu gemastert, wobei hierbei alle heute technischen Möglichkeiten vollends für die verschiedenen Darreichungsformen ausgeschöpft worden sind.

Von Michael Holzinger (mh)
08.10.2020

Share this article


Wie von The Beatles selbst gibt es bekanntlich auch das Gesamtwerk John Lennons inzwischen verschiedensten neuen Varianten, von den einzelnen Alben auf CD und Vinyl bis hin zu Sammler-Boxen, allen voran etwa die Lennon Album Box, die als Audio CD, aber auch als Limited Edition Vinyl Set seit gut fünf, sechs Jahren angeboten wird.

Nun soll ein weiteres Angebot für Sammler hinzu kommen, und wohl auch jene, die in kompaktester Form einen Querschnitt über das Schaffen von John Lennon auf Solo-Pfaden erhalten wollen, denn man spricht bei diesem von einem Best of in bislang bester Qualität, gar dem ultimativem Best of in ultimativer Qualität, kurzum von „John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes“

Das neue Album soll ganz im Zeichen des 80. Geburtstags stehen, den John Lennon in diesem Jahr am 9. Oktober feiern würde. Demzufolge erscheint „John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes“ auch tatsächlich am 9. Oktober 2020.

Grundlage des Albums sollen komplette Neuabmischungen von den Original Mehrspurbändern darstellen, die ein frischeres, ansprechenderes und harmonischeres Klangbild ergeben sollen, als alle bisherig verfügbaren Alben. Demzufolge wurden die Aufnahmen natürlich auch neu gemastert, wobei hierbei alle heute technischen Möglichkeiten vollends für die verschiedenen Darreichungsformen ausgeschöpft worden sind.

So wird es dieses Album nicht nur in verschiedenen CD-Ausführungen, in verschiedenen Vinyl-Varianten und als normaler bzw. Hi-res Download geben, sondern ebenso als 5.1-Kanal Surround Abmischung und gar als Dolby Atmos Immersive Surround Sound Abmischung, wobei diese natürlich streng genommen rein gar nichts mit den Originalen zu tun haben, denn eine Mehrkanal-Abmischung war bei Lennon bei keinem einzigen Album zu finden.

Für die Neuabmischung zeichnet Paul Hicks verantwortlich, der bereits 2018 die Arbeiten am Album „Imagine - The Ultimate Collection“ Series gemeinsam mit Sam Gannon vornahm. Man habe die Neuabhmischung von den Original Mehrspurbändern in den Henson Recording Studios in Los Angeles weitestgehend auf Original Vintage Analog Equipment gesetzt, wobei dieses aber zuvor optimal gewartet wurde. Das Mastering fand dann ebenfalls analog in den Abbey Road Studios in London durch Alex Wharton statt. Das Mastering für Vinyl wurde von Alex Wharton ebenfalls in den Abbey Road Studios vorgenommen. Als Produzenten fungierten, wie könnte es anders sein, Yoko Ono Lennon and und Sean Ono Lennon, die auch die Auswahl der in der umfangreichsten Ausführung 36 Songs vornahmen.

Aber schon die simpelste Darreichungsform von „John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes“ umfasst mit 19 Titel tatsächlich einen guten Überblick über das Schaffen von John Lennon in den Jahren 1970 bis 1980 bzw. gar 1984, denn streng genommen handelt es sich ja bekanntlich bei „Milk and Honey“ um ein Album, an dem Lennon noch zu Lebzeiten arbeitete, das aber erst 1984 postum erschien. Die übrigen Alben liefern einen noch umfangreicheren Überblick.

Die 19 Tracks umfasst auch die einfache Vinyl-Ausgabe, wobei es sich hierbei letztlich um eine Doppel LP handelt. Dann gibt es die 36 Track 2CD und 4 LP-Version, verschiedene Versionen als Download und Streaming, inklusive einer 24 Bit 96 kHz Audio Stereo und Surround-Version, ebenso als auch Dolby Atmos-Version, die etwa bei Amazon Music HD sowie TIDAL zu finden sein sollen. Die neue Surround-Abmischung liegt auch dem Doppel CD-Set als Blu-ray bei, die alle 36 Titel in 24 Bit 96 kHz Stereo, 5.1-Kanal Surround, und eben Dolby Atmos enthält.

Natürlich führt man an, dass das neue Album in den Deluxe-Ausführunegn auch ein Booklet bieten, das auf 124 Seiten einmal mehr Hintergrund-Informationen, Interviews, und zahlreiche Fotos, so manches davon angeblich bislang unveröffentlicht, beinhalten soll. Auch ein Poster, zwei Postkarten und ein Sticker sind hier mit dabei.

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes

Künstler

John Lennon

Komponist

John Lennon, Yoko Ono, Diverse

Genre

Pop, Rock

Jahr

2020

Format

Audio CD, Blu-ray, Vinyl, Download, Hi-res Download

Photo highlights

Responsive image
John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes
Responsive image
John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes
Responsive image
John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes
Responsive image
John Lennon Gimme some truth - The ultimate Mixes

Related posts