Responsive image Audio

KECES E40 Integrated Stereo Amplifier

Foto © KECES Audio

KECES Audio widmet sich längst nicht mehr allein ausgefeilten universellen Netzteilen für HiFi-Systeme, man entwickelt und fertigt auch selbst Elektronik-Komponenten. Nach einem DAC mit integriertem Kopfhörer-Verstärker, einem Power Amplifier und einer Phono-Vorstufe folgt nun erstmals ein Stereo Vollverstärker, und zwar der neue KECES E40 Integrated Amplifier.

Kurz gesagt...

Als kompakten Stereo Vollverstärker mit integriertem D/A-Wandler und Phono-Vorstufe präsentiert KECES Audio den neuen KECES E40 Integrated Amplifier.

Wir meinen...

Nach der Phono-Vorstufe KECES Ephono folgt eine weitere Elektronik-Komponente in der KECES Essential Series, und zwar ein Stereo Vollverstärker, und zwar in Form des neuen KECES E40 Integrated Amplifier. Dieser soll sich als tadellose Desktop Audio-Solution, aber ebenso als besonders kompaktes HiFi-System erweisen und vereint neben analogen Eingängen, einer Phono-Vorstufe und einem USB-DAC einen Kopfhörer-Verstärker mit ausreichend Leistung auf kleinstem Raum.
Hersteller:KECES Audio
Vertrieb:Robert Ross Audiophile Produkte GmbH
Preis:€ 599,-

Von Michael Holzinger (mh)
10.12.2018

Share this article


Zunächst befasste sich das Taiwanesische Unternehmen Huikang Electronic Co. Ltd. allen voran mit Netzteilen. Das erklärte Ziel der Entwickler war es, mit den Lösungen der neuen Marke KECES Audio Alternativen insbesondere für den Wildwuchs an so genannten Steckernetzteilen anzubieten, die bei immer mehr Produkten der Unterhaltungselektronik eingesetzt werden, und die zumeist keineswegs die ideale Lösung darstellen.

Doch recht rasch erweiterte man das Angebot nicht nur um leistungsstärkre Netzteile, sondern zudem weitere eigene Elektronik-Komponenten, wie etwa einen D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker und Vorstufe, den KECES S3 DAC Headphone Amplifier & Preamplifier aus der KECES Superior Series, dem man einen Leistungsverstärker in Form des KECES S125 Channel Power Amplifier, ebenfalls aus der KECES Superior Series, zur Seite stellte. Für besonderes Aufsehen sorgte die Phono-Vorstufe der KECES Essential Series, die KECES Ephono, die gemeinsam mit dem optimal abgestimmten Netzteil KECES Ephono Power angeboten wird.

Nun folgt eine weitere Elektronik-Komponente in der KECES Essential Series, und zwar ein Stereo Vollverstärker, der KECES E40 Integrated Stereo Amplifier.

Auffallend ist, dass es sich hierbei einmal mehr um eine sehr kompakte Lösung handelt, die somit nicht in das übliche Schema der HiFi-Gardemaße passt, sondern vielmehr Abmessungen von lediglich 220 x 220 x 66 mm aufweist. Dass man es hier dennoch mit feinster Elektronik zu tun hat, bei der man auf traditionelle HiFi-Maßstäbe vertraute, zeigt das Gewicht von immerhin 4 kg, das keineswegs allein dem solide ausgeführten Gehäuse aus 3 mm Aluminium geschuldet ist, das klangschädigenden Einstreuungen sowie Vibrationen vorbeugen soll.

Vielmehr ist dies auf ein ganz wesentliches Ausstattungsmerkmal des neuen KECES E40 Integrated Amplifier zurück zu führen, und zwar auf dessen Stromversorgung basierend auf einem Ringkern-Transformator. Dieser nimmt, blickt man dem KECES E40 Integrated Amplifier unter die Haube, naturgemäß recht viel Platz im Inneren ein.

Aber auch darüber hinaus steckt im neuen KECES E40 Integrated Amplifier durchaus feine Elektronik, schließlich entfaltet dieser nicht nur zweimal 40 Watt an Lautsprecher-Systemen mit 8 Ohm Impedanz und gar zweimal 60 Watt an 4 Ohm, sondern verfügt auch über ausreichend Anschluss-Möglichkeiten.

So stehen zunächst zwei analoge Eingänge zur Verfügung, natürlich ausgeführt als Cinchbuchsen-Pärchen. Ein weiteres Cinchbuchsen-Paar ist als Phone In ausgewiesen, hier verbirgt sich also eine integrierte Phono-Vorstufe, die, der Preisklasse angemessen, Laufwerken bestückt mit MM Tonabnehmer-Systemen zur Verfügung steht.

Der neue KECES E40 Integrated Amplifier verfügt zudem über einen integrierten D/A-Wandler, wobei man sich hier auf das Wesentliche konzentriert. Dieser stellt nämlich „nur“ einen USB-Port zur Verfügung, sodass eine direkte Verbindung mit einem PC oder Mac ermöglicht wird. Dies unterstreicht ganz klar die Vermutung, dass es sich beim neuen KECES E40 Integrated Amplifier allen voran um eine so genannte Desktop Audio-Lösung handeln soll. Der integrierte DAC erlaubt die Signalverarbeitung mit 16 Bit und 48 kHz.

Für den Anschluss der Lautsprecher-Systeme stehen an der Rückseite natürlich die klassischen Schraubklemmen zur Verfügung. Über ein Stereo Cinchbuchsen-Pärchen ist ein Pre Out realisiert, der etwa für die Einbindung eines Subwoofers genutzt werden kann. Auch ein Hauptschalter darf hier nicht fehlen.

Direkt an der Front findet man einen Drehgeber zur Kontrolle des Pegels, zudem einen Taster zur Auswahl des aktiven Eingangs und einen Standby-Taster. Beide sind mit Status LEDs ausgestattet.

Auch ein Kopfhörer-Anschluss ist direkt an der Front des neuen KECES E40 Integrated Amplifier zu finden, wobei der Hersteller betont, dass es sich um einen sehr hochwertigen Kopfhörer-Verstärker handeln soll, der eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen problemlos betreiben kann. Der Anschluss ist als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse ausgeführt.

Im Lieferumfang des neuen KECES E40 Integrated Amplifier ist eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten. 
Dieser neue kompakte Stereo Vollverstärker soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Vertrieb Robert Ross Audiophile Produkte GmbH mit € 599,- angegeben.

Share this article