Responsive image Audio

KEF LS50 Wireless II unterstützt TIDAL Connect

Foto © KEF

KEF zählt zu den Partnern, die TIDAL anlässlich der Präsentation von TIDAL Connect auflistet. Natürlich ist es nunmehr die eben von KEF präsentierte KEF LS50 Wireless II, die nunmehr die neue Schnittstelle, die man auch als HiFi-Casting-Technologie bezeichnet, direkt unterstützt.

Kurz gesagt...

Gleich zum Start von TIDAL Connect kann KEF verkünden, dass die neue KEF LS50 Wireless II diese so genannte HiFi-Casting-Technologie direkt unterstützt.

Wir meinen...

Bereits zur Präsentation von TIDAL Connect führte TIDAL eine Reihe an Partnern an, die diese Funktion direkt unterstützen. Darunter befindet sich auch die englische Lautsprecher-Schmiede KEF, die nunmehr konkretisiert, welche Lösungen TIDAL Connect unterstützen sollen. Wenig überraschend handelt es sich dabei um die eben erst präsentierte KEF LS50 Wireless II. KEF spricht in diesem Zusammenhang von der ersten HiFi-Casting-Technologie, die mit TIDAL Connect zur Verfügung stehe und verweist damit auf die Möglichkeit, Inhalte nicht nur in „CD-Qualität“, sondern zudem auch in Hi-res Audio zu übertragen, und zwar mittels TIDAL HiFi und dem hier eingesetzten Master Quality Authenticated, kurz MQA.
Hersteller:KEF
Vertrieb:GP Acoustics GmbH
Preis:€ 2.499,-

Von Michael Holzinger (mh)
21.10.2020

Share this article


Der Online-Streaming-Service TIDAL will mit der neuen Funktion TIDAL Connect eine besonders elegante Form der Musik-Wiedergabe seines Angebots bieten, und zwar direkt aus der eigenen App auf verschiedenste Streaming-Devices. Diese Aufgabe soll das neu eingeführte TIDAL Connect bewerkstelligen.

Bereits zur Präsentation von TIDAL Connect führte TIDAL eine Reihe an Partnern an, die diese Funktion direkt unterstützen. Darunter befindet sich auch die englische Lautsprecher-Schmiede KEF, die nunmehr konkretisiert, welche Lösungen TIDAL Connect unterstützen sollen. Wenig überraschend handelt es sich dabei um die eben erst präsentierte KEF LS50 Wireless II. KEF spricht in diesem Zusammenhang von der ersten HiFi-Casting-Technologie, die mit TIDAL Connect zur Verfügung stehe und verweist damit auf die Möglichkeit, Inhalte nicht nur in „CD-Qualität“, sondern zudem auch in Hi-res Audio zu übertragen, und zwar mittels TIDAL HiFi und dem hier eingesetzten Master Quality Authenticated, kurz MQA.

Genau dies sei ein wesentliches Merkmal aus der Sicht von KEF, denn die Engländer verstehen sich als Pionier und branchenweit führendes Unternehmen an der Spitze der sich wandelnden Audio-Technologien. Die Möglichkeit, Musik auf besonders einfache Art und Weise in bester Qualität genießen zu können, stehe daher an erster Stelle bei der Entwicklung derartiger Lösungen wie eben der KEF LS50 Wireless II. Mit TIDAL Connect könne ab sofort die einzigartige, verlustfreie Audio-Qualität der Streaming-Plattform TIDAL in Verbindung mit der unverfälschten KEF Sound-Signatur eindrucksvoll und harmonisch erlebt werden, so das Unternehmen in einer Aussendung.

KEF habe höchste Ansprüche an die Audio-Qualität, daher investierte man drei Jahre intensive Forschung rund um die Technologie der neue KEF LS50 Wireless II und der ihr zugrundeliegenden neuen KEF W2-Wireless-Plattform. Erklärtes Ziel war es, die Messlatte für Klangqualität als auch Bedienkomfort deutlich anzuheben, da passt eine Lösung wie TIDAL und TIDAL Connect natürlich perfekt ins Konzept, schließlich soll auch der intuitive, direkte Zugang zu Musik gerade bei einem System, das auf Kabel verzichtet, gewährleistet sein.

Die KEF LS50 Wireless II präsentiert sich in einem überaus eleganten, kompakten Gehäuse und ist, wie eben erwähnt, allen voran als Lösung frei von Kabel ausgelegt. Musik-Streaming steht hier somit im Mittelpunkt, wobei TIDAL über TIDAL Connect nur eine Option darstellt. Ebenso wird UPnP als Industriestandard, aber auch Google Chromecast und Apple AirPlay 2 unterstützt, ebenso ist der Zugriff auf zahlreiche weitere Dienste wie Spotify inklusive Spotify Connect, Qobuz, Deezer, Amazon Music und Podcasts möglich und das aktive Lautsprecher-System wird als Roon Ready ausgewiesen. Bluetooth und herkömmliche Schnittstellen fehlen aber ebenso wenig, von HDMI über eine optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle bis hin zu einem analogen Eingang steht alles zur Verfügung, um als flexibles Audio-System zu dienen. Das herausragende KEF Uni-Q Chassis wird hier von leistungsstarken Verstärkern angesteuert, und zwar mit einer Gesamtleistung von immerhin 380 Watt. Diese verteilen sich auf 100 Watt über einen Class A/B Verstärker für den Hochtöner sowie 280 Watt eines Class D Verstärkers für die Mittel-Tiefton-Treiber. Die Signalverarbeitung übernimmt die so genannte KEF Music Integrity Engine.

Das System KEF LS50 Wireless II wird in den Ausführungen Carbon Black, Titanium Grey, Mineral White sowie Crimson Red Sonderedition angeboten. Es steht dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 2.499,- zur Verfügung.

TIDAL Connect setzt natürlich ein entsprechendes Abonnement des Streaming-Dienstes voraus. Dann steht TIDAL Connect direkt über die TIDAL App für Apple iOS und Google Android zur Verfügung, und zwar über die neue Geräte-Auswahl, die direkt am Wiedergabe-Bildschirm links unten zu finden ist.

Share this article

Related posts