KEF T-Serie - Ultraflache Lautsprecher für moderne Fernseher

Ein schlankes, sehr unauffälliges Lautsprecher-System als optimale Erweiterung für moderne Flachbild-Fernseher sollen die Modelle aus der KEF T-Serie darstellen, die den TV-Geräten zu einem ansprechenden Klang verhelfen. Denn zumeist sind diese schon allein auf Grund ihrer sehr dünnen Gehäuse dazu selbst nicht mehr in der Lage.

Von Michael Holzinger (mh)
04.06.2012

Share this article


Internationale sportliche Großereignisse sind normalerweise jene Anlässe, die vor allem Hersteller von Fernsehern frohlocken lassen. Denn nach wie vor scheint es so zu sein, dass Olympische Spiele, aber natürlich in erster Linie Fussball Weltmeisterschaften oder auch nur Fussball Europameisterschaften für so manchen der richtige Anlass sind, den eventuell bereits betagten Fernseher durch ein neues Modell auszutauschen, um so das Geschick seiner Idole oder präferierten Mannschaft in bester Qualität zu verfolgen.

Was dabei allerdings zumeist sträflich vernachlässigt wird, ist die entsprechende akustische Unterstützung. Man kann es ja leider nicht oft genug hervorheben, aber moderne, besonders flache Fernseher liefern zwar ein erstklassiges Bild und sind auch sonst mit vielerlei Ausstattungsmerkmalen gesegnet, ein möglichst guter Ton gehört aber ganz sicher nicht zu ihren Stärken. Dies räumen längst auch die Hersteller selbst ein und verweisen diesbezüglich, völlig zu Recht, auf die besonders dünnen Gehäuse ihrer aktuellen Modelle, in denen schlicht kein Platz mehr für „anständige“ Lautsprecher-Systeme ist.

Wer also hofft, die richtige Stadion-Atmosphäre, etwa zur aktuellen Fussball EM 2012 in der Ukraine oder Polen im eigenen Wohnzimmer nur durch den Kauf eines neuen Fernsehers zu realisieren, wird wohl bitter enttäuscht sein. Erst im Zusammenspiel mit einem guten Lautsprecher-System wird sich diese einstellen und dafür sorgen, dass man wirklich nahezu „live“ mit dabei ist, auch wenn man gemütlich auf der eigenen Couch lümmelt.

Ein speziell für moderne Flachbild-Fernseher konzipiertes Lautsprecher-System bietet unter anderem der Lautsprecher-Spezialist KEF an. Der Premium-Anbieter hat es sich mit der so genannten KEF T-Serie zum Ziel gesetzt, derartigen Flachbild-Fernsehern einen perfekten Partner zur Seite zu stellen und sich dabei selbstverständlich an den Vorgaben dieser Geräte orientiert. So präsentieren sich auch die Lautsprecher-Systeme des britischen Lautsprecher-Spezialisten KEF als enorm flache, sehr elegante und dennoch leistungs- und vor allem klangstarke Modelle, die das Unternehmen sogar als eines der flachsten Lautsprecher-Systeme weltweit anpreist.

Ziel war es, so das Unternehmen, möglichst unauffällige Lautsprecher-Modelle zu konzipieren, sodass man mit der KEF T-Serie auch jene Kunden anspricht, die eben keine „normalen“ Lautsprecher-Systeme im Wohnzimmer platzieren wollen. Dennoch sollen auch die, für die Wandmontage vorgesehen Lautsprecher-Modelle der T-Serie eine mit normalen Stand- oder Regal-Lautsprecher-Systemen vergleichbare Klangcharakteristik aufwarten können, sodass man im Vergleich etwa zu so genannten Soundbars tatsächlich keinerlei Abstriche hinnehmen muss und somit auch für Filme, aber auch für die Musik-Wiedergabe bestens gerüstet ist und das AV-System im Wohnzimmer künftig auf einem gänzlich neuem Qualitätsniveau aufspielt.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sind die aktuellen Modelle der KEF T-Serie unter anderem mit neuen Treibern ausgestattet, und zwar einen neu entwickeltem Tief/ Mitteltöner mit ultraflachem Profil, sowie einen großen, nach Herstellerangaben vollständig belüfteten neuen Hochtöner. Während der neue Tief/ Mitteltöner durch eine perfekte Abstimmung für eine hohe Sprachverständlichkeit sowie satten Film-Sound sorgen soll, setzt KEF beim Hochtöner auf die so genannte Tangerine-Waveguide-Technologie, die eine gleichmässige Abstrahlung in den Raum ermöglicht und selbst bei höheren Lautstärken für einen klaren Klang sorgt.

Die Lautsprecher-Systeme der T-Serie von KEF weisen eine Tiefe von lediglich 35 mm auf und sollten somit problemlos direkt unter oder neben dem Fernseher montiert werden können. Neben der Wandmontage ist natürlich auch die freie Aufstellung etwa auf einem Side- oder Lowboard möglich und auch ein passender Standfuss wird vom Hersteller angeboten, allerdings wird man besonders flache Fernseher zumeist ohnedies direkt an der Wand, einem Bild gleich, montieren.

Für diese Wandmontage sind die Lautsprecher-Systeme aus Kent mit einem ausgeklügelten Montage-System ausgestattet, das der Hersteller Selecta-mount nannte. Dieses System soll verhindern, dass der Klang eines Lautsprechers durch die unterschiedliche Aufstellung, die ja durchaus in der Praxis vorkommen kann, variiert. Über dieses System kann die tonale Balance jedes Lautsprechers automatisch an die individuelle Aufstellung für jeden Lautsprecher angepasst werden, sodass in Summe ein homogenes, natürliches und somit überzeugendes Klangbild entsteht.

Die Lautsprecher-Systeme der KEF T-Serie präsentieren sich, wie bereits erwähnt, mit einem eleganten, aber zudem auch bewusst dezenten Design. Dazu trägt natürlich in erster Linie deren flache Bauform, aber ebenso eine in Schwarz gehaltene, eloxierte Aluminium-Verkleidung bei.

Die Modelle der KEF T-Serie sind bereits im Fachhandel erhältlich, wobei der britische Hersteller vom Einstiegssystem mit zwei kleinen Satelliten-Lautsprechern bis hin zum üppigen Mehrkanal-System mit fünf großen Satelliten und einem aktiven Subwoofer verschiedenste Optionen anbietet. Auch dieses breite Angebot für eine individuelle Anpassung an die eigenen Bedürfnisse spricht natürlich für die KEF T-Serie, denn so kann das Lautsprecher-System optimal an den eigenen Raum angepasst werden. Die Preise für die Lösungen der KEF T-Serie bewegen sich in einem Bereich zwischen € 350,- und € 1.799,-, je nach Größe und Anzahl der Speaker. Weitere Informationen erhalten Sie direkt im Fachhandel sowie direkt beim Vertrieb GP Acoustics GmbH.

Share this article

Related posts