Foto © KEF

KEF kooperiert mit Roon Labs LLC. bei der KEF LS50 Wireless

Immer mehr Hersteller setzen bei ihren Lösungen auf eine Kompatibilität mit der Software aus dem Hause Roon Labs LLC. So auch die englische Lautsprecher-Schmiede KEF, die ja mit dem Aktiv-Lautsprecher-System KEF LS50 Wireless ein geradezu für Roon prädestiniertes Produkt im Angebot hat. Nun ist die KEF LS50 Wireless zwar nicht Roon ready, aber wird dennoch nativ unterstützt.

Kurz gesagt...

Durch eine direkte Kooperation zwischen Roon Labs LLC. und KEF soll die KEF LS50 Wireless nun nahtlos mit der Software Roon zusammen spielen.

Wir meinen...

Nein, die KEF LS50 Wireless gilt nach wie vor nicht als Roon ready Streaming-Lösung, allerdings wird dieses herausragende Aktiv-Lautsprecher-System mit integrierter Hi-Res Audio-Streaming-Funktionalität nun nativ von der Software aus dem Hause Roon Labs LLC. unterstützt. Bis auf einige wenige Funktionen ist die KEF LS50 Wireless damit vollständig über die Audio-Verwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Software nutzbar.
Hersteller:KEF
Vertrieb:GP Acoustics GmbH
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
19.10.2017

Share this article


Dass da etwas im werden ist, war schon seit geraumer Zeit absehbar, doch nun haben die englische Lautsprecher-Schmiede KEF und die US-amerikanischen Software-Entwickler Roon Labs LLC. ganz offiziell ihre Partnerschaft verkündet. Gemeinsam wolle man sicherstellen, dass das herausragende Aktiv-Lautsprecher-System KEF LS50 Wireless nahtlos mit der vielseitigen Audio Verwaltungs- und Multiroom-Streaming-Lösung Roon zusammen arbeite, so die beiden Unternehmen im entsprechenden Statement.

Die Kombination von exzellenter Audio-Qualität eines kompakten, aber leistungsstarken Aktiv-Lautsprecher-Systems vom Kaliber einer KEF LS50 Wireless mit den vielseitigen Möglichkeiten der Software-Lösung Roon biete Musik-Liebhabern komplett neue Wege, um in bester Qualität ihre Musik zu erleben.

Mit der neuesten Version der Software aus dem Hause Roon Labs LLC, Roon 1.3 Build 269, werden die KEF LS50 Wireless Teil der Infrastruktur von Roon und können damit direkt als Streaming-Device genutzt werden.

Interessant dabei ist, dass dezitiert nicht von Roon ready gesprochen wird, dennoch soll die KEF LS50 Wireless nativ unterstützt werden und damit in der Lage sein, alle Inhalte in den unterschiedlichsten Formaten wiedergegeben werden können. Einige Einschränkungen ergeben sich daraus dennoch. So sei es nicht möglich, mehrere Paare der KEF LS50 Wireless zu verlinken, und auch einige RAAT-spezifische Funktionen wie etwa Advanced Signal Path Functionality werde nicht unterstützt.

Grundlage auf Seiten der Aktiv-Lautsprecher-Systeme aus England sei die aktuelle Firmware 1.1.4, die KEF erst vor wenigen Tagen frei gab, wobei man aber hier - wie berichtet - allen voran die Unterstützung von Spotify Connect in den Mittelpunkt stellte.

Ganz wichtig ist zudem, dass Roon Labs LLC. ausdrücklich empfiehlt, für die Verwendung der KEF LS50 Wireless auf ein klassisches Netzwerk-Kabel anstatt des integrierten WiFi Moduls zu setzen.

„Durch die in Roon integrierte Unterstützung für die KEF LS50 Wireless wird die Musiksammlung des Anwenders analysiert, wobei die Software gleichzeitig ein durchsuchbares, digitales Magazin anbietet und außerdem detailierte Informationen zu Sammlungen, Alben-Inhalte, Cover, Künstlerfotos sowie Biografien, Tour-Daten und Liedtexte bereit stellt. Mit einem Tidal-Abonnement findet Roon Verbindungen zwischen den persönlichen Musikdateien des Anwenders und Millionen Stücken, die durch den Streaming-Dienst verfügbar gemacht werden. Dadurch können neue Lieder entdeckt werden, die sich noch nicht in der persönlichen Sammlung des Anwenders befinden. Die LS50 Wireless kann jedes durch Roon unterstützte Musikformat wiedergeben und erlaubt die "gapless"-Wiedergabe bei höchstmöglicher Auflösung. Durch die Verwendung der KEF LS50 Wireless mit der Roon-Software wird der Anwender schnell feststellen, dass dieser interaktive Weg Musik in exzellenter Qualität zu hören ein ganz neues, bisher unbekanntes Musikerlebnis ermöglicht.“

Übrigens, Besitzer einer KEF LS50 Wireless können sich nunmehr zunächst einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten rund um Roon verschaffen, und zwar durch ein kostenloses Test-Abonnement, für das man sich direkt auf der Webseite von Roon Labs LLC. registrieren kann.

Share this article