Kabellose Kopfhörer: Sony MDR-RF4000K und MDR-RF810RK

Kopfhörer sind nach wie vor die wohl intimste Art, Musik ganz für sich allein und ungestört von allen äußeren Einflüssen zu genießen. Wenn das dann auch noch sehr komfortabel und gänzlich ohne Einschränkungen durch „lästige“ Kabel erfolgen kann, ist es noch angenehmer.

Von Michael Holzinger (mh)
18.03.2010

Share this article


Daher erfreuen sich kabellose Kopfhörersysteme sehr großer Beliebtheit, erlauben sie es doch, völlig uneingeschränkt auf der Couch liegend Musik zu genießen, oder aber entspannt auf dem Sofa einen Film anzusehen, während andere Familienmitglieder ihren jeweiligen Beschäftigungen nachgehen.

Sony stellt nunmehr zwei neue Funkkopfhörer vor, die sich nicht nur durch eine sehr gute Wiedergabequalität und hohen Tragekomfort auszeichnen sollen, der Sony MDR-RF810RK soll zudem eine Übertragungsreichweite von stolzen 100 Metern aufwarten und so den uneingeschränkten Musikgenuss im gesamten Haus ermöglichen.

Aber auch das zweite neue Modell, der Sony MDR-RF-4000K soll bereits bei diesem wesentlichen Ausstattungsmerkmal voll und ganz überzeugen können. Mit einer Reichweite von 30 Metern dürfte auch hier der Bewegungsfreiraum mehr als ausreichend sein.

Das neue Topmodell Sony MDR-RF-4000K ist als digitales Systeme konzipiert. Die Wandlung der Signale übernimmt dabei die Basisstation, die gleichzeitig auch als Aufladestation fungiert und sich als schicke, in edlem Schwarz gehaltene „Aufbewahrungsbox“ präsentiert. Damit passt sie perfekt in wirklich jedes Wohnambiente. Da sie sowohl vertikal als auch horizontal aufgestellt werden kann passt sie problemlos auf jedes Sideboard, neben den Fernseher oder in ein HiFi-Rack. Der Kopfhörer bietet drehbare Ohrmuscheln, sodass er sich nach der Verwendung bequem in die Aufladestation docken lässt.

Die Übertragung der Signale erfolgt natürlich mittels Funk im 2,4 GHz Frequenzbereich, wobei das System als 2-Wege-Sendeeinheit ausgeführt ist und die Lautstärke lässt sich bequem direkt am Kopfhörer regeln.

Der Kopfhörer selbst deckt laut Hersteller einen Frequenzbereich von 10 Hz bis 22 kHz ab. Er ist mit 40 mm Treibern mit großen Neodym-Magneten ausgestattet, die einen dynamischen, ausgewogenen Klang liefern sollen. Sony setzt hier auf eine geschlossene Bauweise, sodass nicht nur Außengeräusche weitgehend unterdrückt werden, sondern umgekehrt auch nahezu kein Schall nach Außen dringt und somit die Umgebung nicht gestört wird.

Laut Hersteller soll der Sony MDR-RF4000K mittels eines Ni-MH-Akkus oder Alkali-Batterien betrieben werden können und so über sieben Stunden Musikgenuss garantieren. Eine automatische Ein- und Ausschaltfunktion soll zudem die effektive Betriebsdauer erhöhen.

Ein Kabel, um den Funkkopfhörer an einen Fernseher oder eine HiFi-Anlage anzuschließen, ist im Lieferumfang ebenso enthalten wie ein externes Netzteil für die Ladestation.

Der neue Sony MDR-RF810RK überträgt Audiodaten analog, weist dafür aber wie bereits erwähnt, eine Reichweite von stolzen 100 Metern auf. Der neue Kopfhörer ist als Nachfolger des Sony MDR-RF800PK konzipiert und lässt sich einfach über den Stereo Mini-Klinkenstecker mit dem Fernseher oder einer HiFi-Anlage verbinden.

Auch hier setzt Sony auf eine geschlossene Bauweise mit 40 mm Treiber und Neodym-Magneten. Die Lautstärke lässt sich auch bei diesem Modell direkt am Kopfhörer einstellen. Mit AAA Alkaline-Batterien soll der Funkkopfhörer von Sony eine Betriebsdauer von bis zu 28 Stunden erzielen. Mit einem Ni-MH-Akku sollen es immer noch beachtliche 13 Stunden sein.

Für beide Modelle verspricht der Hersteller einen hohen Tragekomfort, der durch weich gepolsterte Ohrmuscheln sowie einen selbstjustierenden Kopfhörerbügel erreicht wird. Ein vergleichsweise geringes Gewicht soll ebenfalls dazu beitragen, dass die Kopfhörer selbst bei stundenlangem Gebrauch nicht unangenehm auffallen und man sich stets allein auf die Musik oder den Filmton konzentrieren kann.

 

http://www.sony.at/article/id/1073396357842?campaignid=12004719

Beide Modelle von Sony sollen ab April 2010 im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt als unverbindliche Preisempfehlung € 149,- für den Sony MDR-RF4000K bzw. € 49,90 für den Sony MDR-RF810RK an.

Michael Holzinger

Share this article