Foto © Yamaha Music Europe GmbH

#Kalkkino by Yamaha - The Challenge mit Oliver Kalkofe…

Seit Jahr und Tag war es das Ansinnen des ausgewiesenen Film- und Serienfans Oliver Kalkofe ein Heimkino erster Güte zu realisieren, wirklich zufrieden war er mit den dabei erzielten Ergebnissen bislang nicht. Also nahm er die Wette mit Freude an, die ihm Michael Geise von Yamaha Music Europe GmbH im Rahmen der IFA 2018 offerierte, das Kalkkino perfekt für ihn zu realisieren.

Kurz gesagt...

Es war eine Wette auf der IFA 2018, die als Ausgangspunkt für das neue Projekt von Yamaha Music Europe GmbH stand, und das gemeinsam mit Oliver Kalkofe als Kalkkino realisiert wird.

Wir meinen...

„Ich wette, dass Ihr das IFA-Heimkino nicht in der Qualität bei mir zu Hause hinbekommt…“, dies war die Initialzündung für das Projekt Kalkkino, das Yamaha Music Europe GmbH für den Film- und Serienliebhaber Oliver Kalkofe realisiert und an dessen Umsetzung alle über Social Media teilhaben können.

Von Michael Holzinger (mh)
10.12.2018

Share this article


Oliver Kalkofe ist nicht zuletzt dadurch bekannt, dass er ein ausgewiesener Filmliebhaber und Serien-Junkie ist, schon allein aus beruflichen Gründen, versteht sich. Über 1.500 DVDs und Blu-rays stapeln sich in seinem Hause, und natürlich werden Dienste wie Amazon Prime und Netflix intensiv genutzt. Demzufolge war es Oliver Kalkofe seit geraumer Zeit ein großes Anliegen, in seinem persönlichen Arbeits- und Wohnumfeld die idealen Bedingungen zu schaffen, um seiner Leidenschaft auf bestmögliche Art und Weise nachgehen zu können, also ein Heimkino zu realisieren.

Allerdings erwiesen sich alle Versuche bislang als eher nicht so optimal, selbst wenn vieles probiert und so manches umgesetzt wurde. Wobei durchaus das Problem bestünde, dass er ganz spezielle Ansprüche habe, schließlich gelte es in seinem speziellen Fall, den rein beruflichen Aspekt mit dem wahren Genuss unter einen Hut zu bringen, somit ein Heimkino im weitesten Sinn zu schaffen, das der professionellen Beurteilung von Filmen und Serie ebenso dienlich ist, wie dem

Dass Oliver Kalkofe längst eher skeptisch ist, wenn ihm Spezialisten versprechen, seine Wünsche umsetzen zu können, ist also nur allzu verständlich.

Doch im September diesen Jahres stand erneut ein Besuch der IFA 2018 in Berlin an, und dabei auch eine Visite am Stand von Yamaha Music Europe GmbH. Dem Unternehmen ist es seit jeher ein großes Anliegen, den Auftritt auf der IFA in Berlin tatsächlich zu einer Leistungsschau zu nutzen, hier also feinste Lösungen zu präsentieren, insbesondere im Hinblick auf den wahren Mehrwert für den Kunden.

Was Oliver Kalkofe hier zu hören und sehen bekam, das überzeugte ihn, allerdings konnte er sich auf Grund seiner bisherigen Erfahrungen nicht vorstellen, dass derartiges auch bei ihm zuhause realisierbar wäre.

„Ich wette, dass Ihr das IFA-Heimkino nicht in der Qualität bei mir zu Hause hinbekommt…“ - Oliver Kalkofe

Nun, Michael Geise von Yamaha Music Europe GmbH nahm diese Wette gerne an, schließlich liebt er Herausforderungen wie diese. Allerdings nur unter einer Bedingung, und zwar, dass dieses Projekt - durchaus aus Marketing-technischer Sicht nicht ganz uneigennützig - auch entsprechend dokumentiert werde.

Dies wiederum akzeptierte der Medienprofi Oliver Kalkofe offensichtlich gerne, zumal die Herausforderung für Yamaha nicht allein auf das Heimkino in Dolby Atmos selbst beschränkt sein sollte, sondern zudem ein im ganzen Haus perfekt vernetztes Multiroom Audio-Streaming-System umfasst, natürlich auf der Basis von Yamaha MusicCast.

Wie beschrieben, die Bedingung für das Projekt war, dass die Kamera stets dabei ist, um alles fein säuberlich zu dokumentieren.

Damit kann jedermann an der Realisierung teilhaben, in Zeiten von Social Media ja überhaupt kein Thema. So wurde der Hashtag #Kalkkino ins Leben gerufen, eine eigene Webseite ins Web gestellt, und eine entsprechende Präsenz auf Facebook, YouTube und Instagram initiiert.

Die ersten Folgen der Dokumentationsreihe sind bereits online und laden ein, das Projekt direkt zu verfolgen.

Share this article