Responsive image Audio

Klipsch 70th Anniversary Klipschorn - Auf 70 Stück limitiert…

Foto © Klipsch

Es ist geradezu das perfekte Jubiläumsmodell, das Klipsch zur Feier des 70. Geburtstags des Unternehmens auserkoren hat, selbst wenn es sich, ganz streng genommen, zumindest in der herkömmlichen Ausführung um ein nach wie vor aktuelles Modell handelt. Ein Modell, das sich seit nunmehr 70 Jahren im Angebot von Klipsch findet, und nunmehr als Klipsch 70th Anniversary Klipschorn in streng limitierter Stückzahl angeboten wird.

Kurz gesagt...

Als wahrlich würdiges Lautsprecher-System zum 70. Geburtstag präsentiert Klipsch das beeindruckende Klipsch 70th Anniversary Klipschorn.

Wir meinen...

Es wäre geradezu ein Sakrileg, würde Klipsch anlässlich des 70. Firmenjubiläums neben diverser anderer Anniversary-Modelle nicht auch das legendäre Klipschorn als Sondermodell anbieten. Kein anderes Lautsprecher-System findet sich, wie dieses, in nahezu unveränderter Form seit nunmehr 70 Jahre im Produktsortiment eines Herstellers. Genau dies soll das neue Klipsch 70th Anniversary Klipschorn in gebührender Form zelebrieren, das in streng limitierter Stückzahl angeboten wird.
Hersteller:Klipsch
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Osiris Audio AG
Schweiz:Novis Electronics AG
Preis:€ 19.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.06.2016

Share this article


Das US-amerikanische Unternehmen Klipsch feiert in diesem Jahr sein 70jähriges Jubiläum. Allein dies ist schon für sich allein genommen ein überaus beachtliches Ereignis, schließlich bewegt man sich seit Jahrzehnten in einem sich stetig weiterentwickelnden Markt, allen voran auch im Kernsegment des Herstellers, dem Bereich Lautsprecher-Systeme, insbesondere vor allem in den letzten Jahren, alles andere als ein leichter ist. Umso beeindruckender ist es, dass Klipsch nunmehr das anstehende Jubiläum unter anderem mit einem Sondermodell zelebriert, das streng genommen gar kein solches ist. Schließlich findet sich diese Lösung seit Anbeginn an im Produktsortiment des Herstellers, das so genannte Klipschhorn, und zwar basierend auf jenem Konzept, das Audio-Pionier Paul W. Klipsch im Jahr 1946 präsentierte. Mit Fug und Recht gilt das Klipschhorn somit als wahre Legende, und kein anderer Hersteller kann sich rühmen, ein Lautsprecher-System seit 70 Jahren im Programm zu haben…

Es ist also geradezu Pflicht, dass Klipsch neben diversen anderen Sondermodellen zum 70. Geburtstag auch das Klipschhorn in einer ganz speziellen Version präsentiert, und zwar in Form des Klipsch 70th Anniversary Klipschhorn.

Das Klipschorn gilt heute als eine Art Wendepunkt in der Entwicklung von Lautsprecher-Systemen, hat somit den gesamten Markt maßgeblich mit beeinflusst. Ohne Zweifel kann man festhalten, dass Paul W. Klipsch mit seiner Konstruktion neue Maßstäbe setzte und insbesondere im Bereich Empfindlichkeit, Dynamikbereich, besonders geringe Verzerrungen und einem optimierten Frequenzgang in den 40er Jahren Standards definierte, an denen sich die gesamte Branche lange Jahre messen lassen musste.

Ausgelegt ist das Klipschhorn, und somit auch das „neue“ Klipsch 70th Anniversary Klipschorn als so genannter Vollbereichs-Hornlautsprecher, genauer gesagt als eine Vollbereichs-Exponentialhornkonstruktion, wobei man auf ein Drei-Wege-System setzt.

Für den obersten Frequenzbereich zeichnet hier ein Hochton-Druckkammer-Exponentialhorn mit 1 Zoll Treibermembran verantwortlich, die in Phenol getränkt wird. Im Datenblatt wird dies in Form des Klipsch K-77-D-1“ ausgewiesen. Für den Mittentonbereich kommt ein Klipsch K-55-X-2“ zum Einsatz, ebenfalls ein Mittelton-Druckkammer-Exponentialhorn mit 2 Zoll in Phenol getränkter Membran. Der Tiefton-Bereich wird von einem Klipsch K-33-E 15“ bedient, dahinter verbirgt sich ein gefaltetes Tieftonhorn mit besonders üppigem 15 Zoll Woofer, der auf eine fiberglasverstärkte Membran setzt.

Systembedingt deckt das Klipsch 70th Anniversary Klipschorn damit einen auf den ersten Blick, und vor allem aus heutiger Sicht vielleicht nicht so beeindruckenden Frequenzbereich zwischen 33 Hz und 17 kHz ab, doch das ist wohl bei Freunden dieses Konstruktionsprinzips auch gar nicht das entscheidende. Ganz sicher aber der damit erzielbare Wirkungsgrad, so liegt die Empfindlichkeit des Klipsch 70th Anniversary Klipschorn bei sagenhaften 105 dB, sodass dieses wirklich mächtige Lautsprecher-System problemlos selbst mit Verstärkern in Class A sowie vor allem auch recht schwachbrüstigen, aber eben besonders feinen Röhrenverstärkern betrieben werden kann, und zwar mit mehr als bemerkenswertem Pegel. Selbst „Live-Lautstärken“ sollen damit möglich sein, und zwar auf geradezu ultimativ niedrigem Verzerrungsniveau und gleichzeitig enormer Dynamik. Gerade das ist es, das Liebhaber dieser Lautsprecher-Systeme seit Jahrzehnten so schätzen und stets mit unmittelbarem, lebensechtem Klang beschreiben. Mit einer Impedanz von 8 Ohm ist das Klipsch 70th Anniversary Klipschorn prinzipiell für Verstärker mit einer Nennleistung von 100 Watt ausgelegt, und kann eine Spitzenbelastung von bis zu 400 Watt problemlos verarbeiten.

Eine weitere absolute Besonderheit des Klipschhorn und somit auch des neuen Klipsch 70th Anniversary Klipschorn ist, dass es von Anbeginn an als ein Lautsprecher-System entwickelt wurde, das in den Ecken des Raums platziert wird, für moderne Lautsprecher-Systeme wohl die denkbar schlechteste Aufstellung. Das Klipsch 70th Anniversary Klipschorn entfaltet genau mit dieser Aufstellung sein volles Potential, wobei man eindeutig festhalten muss, dass dieses Lautsprecher-System natürlich nichts für eher kleine Räume ist, ganz im Gegenteil es ist eher so konzipiert, dass sich ein größerer Hörabstand empfiehlt.

Abgesehen davon, allein die Abmessungen des Klipsch 70th Anniversary Klipschorn legen nahe, dass man für dieses Lautsprecher-System in eher größeren Maßstäben denken sollte. 1.289 mm in der Höhe wäre ja noch nicht so beeindruckend, die Breite von immerhin 794 mm schon eher, und schließlich gilt es eine Tiefe von 718 mm einzukalkulieren, will man das Klipsch 70th Anniversary Klipschhorn in den eigenen vier Wänden unterbringen. Pro Stück bringt es das Klipsch 70th Anniversary Klipschorn zudem auf nicht minder unbescheidene 79,5 kg.

Die Klipsch 70th Anniversary Klipschorn wird ausschließlich in Handarbeit gefertigt, und zwar im Stammwerk des Unternehmens in den USA. Das Gehäuse weist eine Veredelung aus australischem Walnuss-Holz auf, gepaart mit den ganz klassisch grauen Gewebe-Bespannungen als Lautsprecher-Grill.

An Anschlüssen findet man beim Klipsch 70th Anniversary Klipschorn vier überaus solide, vergoldete Anschlussklemmen.

Obwohl es sich bei der Klipsch 70th Anniversary Klipschorn um ein streng limitiertes Sondermodell handelt, liegt der Preis nicht in den ansonst für derartige Lösungen recht gehobenen Sphären. Gut, € 19.500,- ist schon „richtig Geld“, aber für Liebhaber dieser Legende wohl ein durchaus angemessener Preis. Die neue Klipsch 70th Anniversary Klipschorn ist ab sofort erhältlich.

Share this article

Related posts