Responsive image Audio

Klipsch BAR 48 und Klipsch SURROUND 3 Wireless Surround Speaker

Foto © Klipsch

Legendäre Klipsch Technologien, qualitativ hochwertige Materialien und in Handarbeit gefertigt, all dies führt Klipsch rund um die neueste Soundbar an, die das Unternehmen im Rahmen der Klipsch True You Series präsentiert, die Klipsch BAR 48, die als 3.1-Kanal-System ausgelegt ist, und somit mit einem „drahtlos“ angesteuerten Subwoofer geliefert wird. Optional steht zudem das Surround-Erweiterungsset Klipsch Surround 3 zur Verfügung, um ein 5.1-Kanal-System zu realisieren.

Kurz gesagt...

True Entertainment, so bewirbt Klipsch die neue Soundbar der Klipsch True You Series, die Klipsch BAR 48, ein 3.1-Kanal System, die mittels Klipsch Surround 3 zum vollwertigen Surround-System aufgerüstet werden kann.

Wir meinen...

Ein gutes Beispiel dafür, wie flexibel Klipsch sich dem Thema Soundbar stellt, soll die neue Klipsch BAR 48 darstellen. Hierbei handelt es sich um eine Audio-Lösung für guten Fernsehton, die auf klassische Tugenden des US-amerikanischen Lautsprecher-Spezialisten setzt, allen voran natürlich Horn-Treiber, gepaart mit einer modernen Ausstattung für die flexible Integration. Zudem kann die ab Werk als 3.1-Kanal-System ausgelegte Lösung optional auf ein 5.1-Kanal-System aufgerüstet werden, und zwar mittels der Surround-Speaker Klipsch Surround 3.
Hersteller:Klipsch
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:Klipsch BAR 48 € 649,-
Klipsch SURROUND 3 € 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
07.08.2019

Share this article


Soundbar-Systeme gehören seit Jahr und Tag zum Produktsortiment des US-amerikanischen Spezialisten Klipsch. Gerade für einen Konzern, der bestrebt ist, möglichst breit aufgestellt am Markt zu agieren, sind diese Lösungen geradezu unerlässlich, um eine große Kundenschicht zu adressieren. Zumal das Unternehmen ganz bewusst immer mehr versucht, das Thema „Lifestyle“ im Allgemeinen aufzugreifen, dabei gekonnt die eigene lange, lange Historie und natürlich auch die Expertise in den Mittelpunkt zu rücken und damit beim Konsumenten zu punkten. Wie etwa aktuell mit der Klipsch True You Series, in deren Mittelpunkt Lösungen aus den verschiedensten Produktgruppen stehen, neben All-in-One Speakern rund um Streaming und Kopfhörern wie der Klipsch T5 Series natürlich auch Soundbar-Systeme.

Ein gutes Beispiel dafür, wie flexibel Klipsch sich dem Thema Soundbar stellt, soll die neue Klipsch BAR 48 darstellen. Hierbei handelt es sich um eine Audio-Lösung für guten Fernsehton, die auf klassische Tugenden des US-amerikanischen Lautsprecher-Spezialisten setzt, allen voran natürlich Horn-Treiber, gepaart mit einer modernen Ausstattung für die flexible Integration. Zudem kann die ab Werk als 3.1-Kanal-System ausgelegte Lösung optional auf ein 5.1-Kanal-System aufgerüstet werden, und zwar mittels der Surround-Speaker Klipsch Surround 3 Wireless Surround Speaker.

Gleich zu Beginn sei der wohl markanteste Unterschied zur ebenfalls neu präsentierten Klipsch BAR 40 angeführt. Abgesehen von einigen durchaus wesentlichen technischen Merkmalen unterscheiden sich die beiden Systeme durch ihre Größe, und die verbirgt sich bereits im Namen. Handelt es sich bei der Klipsch BAR 40 um eine Lösung mit nahezu exakt 40 Zoll Breite, so hat man es bei der Klipsch BAR 48 mit einer Soundbar mit 48 Zoll Breite zu tun. Diese Lösung ist also ganz klar für etwas größere Bildschirm-Diagonalen ausgelegt.

Ganz konkret bedeutet dies, dass die neue Klipsch BAR 48 eine Breite von 121,1 cm aufweist, allerdings nur 7,3 cm in der Höhe, und lediglich 8,6 cm in der Tiefe misst, sodass man diese Lösung problemlos in jedes AV-System integrieren kann, sei es nun auf oder in einem Lowboard bzw. Sideboard, oder aber über Wandmontage direkt unter dem Fernseher. Die entsprechenden Vorrichtungen sind direkt an der Rückseite der Klipsch BAR 48 zu finden.

Der Hersteller spricht bei der neuen Klipsch BAR 48 von einem True 2-way Bi-amplified Soundbar System, wobei vier 1 Zoll Tweeter mit 90° x 90° Tractrix Hörnern mit drei 3 Zoll Woofer kombiniert werden. Diese Treiber sind oval ausgeführt, sodass sie ausreichend Membran-Fläche trotz besagter kompakter Abmessungen aufweisen. Es handelt sich übrigens um Fiver Composite Cone Woofer, auch dieses Detail sei an dieser Stelle erwähnt.

Bei der Klipsch BAR 48 selbst setzt man auf eine geschlossene Konstruktion, der zugehörige aktive Subwoofer hingegen ist als Bassreflex-System ausgelegt. Er weist einen 8 Zoll Woofer auf, wobei es sich um einen Downfiring-Subwoofer handelt. Natürlich wird der Subwoofer „drahtlos“, also mittels Funk im 2,4, GHz Bereich angesteuert, sodass lediglich eine Steckdose in unmittelbarer Nähe erforderlich ist, die Platzierung aber sehr flexibel im Raum vorgenommen werden kann.

Der Hersteller verspricht für die neue Klipsch BAR 48 eine besonders dynamische, klare und detailreiche Wiedergabe, wobei für letztgenanntes natürlich allen voran die erwähnten Horntreiber verantwortlich sein sollen. Sollte übrigens der Tiefgang mit dem im Set enthaltenen Subwoofer nicht als ausreichend empfunden werden, so lässt sich ein weiterer Subwoofer einbinden, und zwar über einen separaten Subwoofer Out an der Klipsch BAR 48.

Die neue Klipsch BAR 48 ist in der Lage, Inhalte in Dolby Digital, Dolby Digital Plus, als auch dts und dts-HD zu verarbeiten. Interessant ist zudem, dass Klipsch bereits von DTS Virtual:X ready spricht, diese Unterstützung mittels künftigem Firmware-Update also nachreichen wird.

Das vollständige Surround-Erlebnis wird man aber allein mit der Klipsch BAR 48 nicht genießen können, dafür bietet der Hersteller eine optionale Erweiterung an, und zwar mittels Klipsch SURROUND 3 Speaker. Mit deren Hilfe wird aus der Klipsch BAR 48 ein vollwertiges 5.1-Kanal-System.

Bei den Klipsch SURROUND 3 handelt es sich um ein 2.0 Wireless Surround Speaker System, das somit - der Hersteller spricht von Plug & Play - besonders einfach mit der Klipsch BAR 48 zu verbinden ist, und zwar über Funk. Der passende Adapter ist in Form eines Wireless Dongle im Lieferumfang der Klipsch SURROUND 3 enthalten und wird einfach mit der Klipsch BAR 48 verbunden.

Die Klipsch SURROUND 3 sind geschlossenes System mit 3 Zoll Full Range Woofern ausgestattet, die mittels 60 Watt befeuert werden. Mit Abmessungen von 165,1 mm in der Höhe, 107,95 mm in der Breite, sowie ebenfalls 107,95 in der Tiefe wird sich wohl problemlos ein optimaler Platz für die Klipsch SURROUND 3 als Erweiterung der Klipsch BAR 48 finden lassen, zumal eine Wandmontage-Option direkt ab Werk vorgesehen ist.

Zurück zur eigentlichen Klipsch BAR 48, die zunächst natürlich HDMI-Schnittstellen aufweist, und zwar für die Verbindung mit dem TV-Gerät inklusive ARC (Audio Return Channel), sowie für den Anschluss einer Quelle wie etwa einem Blu-ray Player. Darüber hinaus steht eine optische S/PDIF-Schnittstelle, eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinke, und zudem Bluetooth für weitere Quellgeräte zur Verfügung.

Die Klipsch BAR 48 präsentiert sich in dezentem Schwarz, dies gilt auch für den zugehörigen Subwoofer und die optionalen Klipsch SURROUND 3 Wireless Speaker.

Im Lieferumfang ist übrigens eine Fernbedienung enthalten, wenngleich man natürlich die simplen Bedienvorgänge wie etwa die Kontrolle der Lautstärke über HDMI CEC natürlich allein mit der Fernbedienung des TV-Geräts vornimmt. Besagte Fernbedienung ist mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet, in dieser Preisklasse leider keineswegs eine Selbstverständlichkeit aber überaus praktisch.

Die neue Klipsch BAR 48 steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 649,- angegeben. Wer sich für die optional verfügbaren Klipsch SURROUND 3 als perfekte Erweiterung entscheidet, der muss für diese weitere € 299,- investieren.

Share this article

Related posts