Responsive image Audio

Klipsch Forte III SE als limitierte Klipsch Heritage Special Edition

Foto © Klipsch

Es sei die Rückkehr eines wahren Klassikers, die neue, leider allein in streng limitierter Stückzahl gefertigten Klipsch Forte III SE, die das US-amerikanische Unternehmen Klipsch nun im Rahmen der Klipsch Heritage Special Edition präsentiert. Nur jeweils 70 Paar soll es von dieser neuen Sonderedition in den zwei Varianten Klipsch Forte III SE Matte Black sowie Klipsch Forte III SE California Black Walnut geben.

Kurz gesagt...

Leider nicht mehr als jeweils 70 Paar wird es von der streng limitierten Klipsch Forte III SE geben, die nunmehr in Form der Klipsch Heritage Special Edition erneut präsentiert wird.

Wir meinen...

Wer sich für die nunmehr in Kürze zur Verfügung stehenden Sondermodelle der Klipsch Forte III SE begeistert, der sollte rasch zugreifen. Weltweit werden von denen im Rahmen der Klipsch Heritage Serie aufgelegten Modelle Klipsch Forte III SE Black Matte sowie Klipsch Forte III SE California Black Walnut jeweils nur 70 Paar produziert, und zwar für den weltweiten Markt. Hierzulande werden sich also nur wenige Modelle im Fachhandel finden, wenn mit diesen Speakern einer der legendärsten Lautsprecher-Systeme aus dem Hause Klipsch der 1980er in ganz besonders edler Form angeboten wird.
Hersteller:Klipsch
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Osiris Audio
Schweiz:Novis Electronics AG
Preis:Klipsch Forte III SE Black Matte € 2.349,- pro Stück
Klipsch Forte III SE California Black Walnut € 2.499,- pro Stück

Von Michael Holzinger (mh)
17.07.2017

Share this article


Das US-amerikanische Unternehmen Klipsch zählt mit Sicherheit zu den traditionsreichsten Lautsprecher-Produzenten überhaupt. Man kann als einer der ältesten Hersteller in diesem Segment nicht nur auf eine überaus lange Historie verweisen, diese ist auch reich an Lösungen, die einen geradezu legendären Ruf genießen. Es erstaunt somit keineswegs, dass sich das Unternehmen in den letzten Monaten verstärkt mit dieser durchaus sehr ruhmreichen Geschichte intensiver auseinander setzt, schließlich feierte man jüngst den 70. Geburtstag.

So präsentierte man in den letzten Monaten nicht nur so manches legendäre Modell aus der jahrzehntelangen Geschichte, die nicht nur das eigene Unternehmen sondern vielfach die Branche insgesamt prägten, aber ebenso Lösungen, die ganz im Geiste dieser Geschichte standen und sich dennoch als modernste Produkte der vernetzten HiFi-Welt präsentieren.

Nun ist wiederum eine Produktpräsentation an der Reihe, die direkt auf ein legendäres Lautsprecher-System aus der Historie direkt Bezug nimmt, und zwar die Klipsch Forte III SE, mit der Klipsch einen Kult-Speaker der 1980er wiederauferstehen lässt, nämlich die Klipsch Forte III.

Wie so manch anderes Lautsprecher-System dieser Art, das das US-amerikanische Unternehmen in den letzten Monaten präsentierte, wird auch die nunmehr verfügbare Klipsch Forte III SE als strengstens limitiertes Modell der so genannten Klipsch Heritage Special Edition angeboten. So wird es von den beiden zur Verfügung stehenden Modellvarianten weltweit nicht mehr als jeweils 70 Paar geben. Für Europa sollen etwa nur sehr wenige Stück zur Verfügung stehen, noch rarer werden die beiden Modellvarianten somit im deutschsprachigen Raum sein.

Die Klipsch Forte III SE soll sich als wahrer High Performance Lautsprecher präsentieren, wobei ein für das Unternehmen geradezu charakteristisches Ausstattungsmerkmal im Mittelpunkt steht, nämlich das Klipsch Horn. Dieses ist essentieller Teil des Dreiwege-Systems der Klipsch Forte III SE und kommt hier gleich zweimal zum Einsatz. So setzt das Unternehmen einerseits beim Klipsch K100 1 Zoll Titan Compression Driver auf ein K97T Horn, zudem auf ein K703 M-Horn beim Klipsch K70 1,75 Zoll Titanium Diaphragm Compression Driver als Mittelton-Treiber. Der Woofer der neuen Klipsch Forte III SE präsentiert sich als Klipsch K281 Treiber mit 12 Zoll Fiber-composite Cone und 3 Zoll Voice Coil. Unterstützt wird dieser zudem durch einen Passiv-Radiator, der einen Durchmesser von immerhin 15 Zoll aufweist und ebenfalls auf einen Fiber-composite Cone setzt. Dieses Chassis findet man an der Rückseite der Klipsch Forte III SE.

Die technischen Daten der neuen Klipsch Forte III SE sind natürlich wie nicht anders zu erwarten überaus beeindruckend, allen voran natürlich der Wirkungsgrad von nicht weniger als 99 dB, wobei die Lautsprecher-Systeme für Verstärker mit einer Leistung von 100 Watt Dauerbelastung und 400 Watt Spitze ausgelegt sind. Sie sollen einen Frequenzbereich von 38 Hz bis 20 kHz abbilden können.

Beeindruckend sind auch die Abmessungen der neuen Klipsch Forte III SE, die klar zeigen, dass man in diesen Jahren, aus denen dieses Lautsprecher-System stammt, noch nicht allzu viel Gedanken über tunlichst zierliche Lautsprecher-Systeme verschwendete. 41,9 x 91,4 x 33 cm misst die Klipsch Forte III SE und bringt es mit einem Gehäuse aus 19 mm starkem MDF auf satte 32,7 kg pro Stück.

An ihrer Rückseite findet man neu konzipierte Anschluss-Terminals aus Aluminium, die sowohl für Bi-amping als auch Bi-wiring ausgelegt sind und mit solidesten Schraubklemmen aufwarten.

Als limitierte Klipsch Forte III SE Modelle stehen zwei Varianten zur Verfügung, und zwar die Klipsch Forte III SE Matte Black sowie Klipsch Forte III SE California Black Walnut. In beiden Fällen wurde das MDF-Gehäuse der Lautsprecher-Systeme mit feinstem Echtholz-Furnier veredelt, wobei die Fertigung paarweise mit spiegelbildlich aufeinander abgestimmten Furnieren in Handarbeit erfolgt. Um diese Besonderheit besonders deutlich hervor zu heben, wird jedes Modell nicht nur mit einer fortlaufenden Seriennummer, abzulesen auf einer Plakette, versehen, sondern ebenso der Unterschrift jenes Mitarbeiters in Hope im Bundesstaat Arkansas, der dieses Modell fertigte.

Die Front der beiden Versionen der Klipsch Forte III SE ziert auf Wunsch natürlich ein ganz im Vintage-Stil gehaltener Lautsprecher-Grill, der sich bei der schwarzen Variante in dezentem Grau, bei der Ausführung in Walnuss in Baige-Grau präsentiert und der natürlich, wie es sich gehört, das Forte-Logo an der Oberseite trägt.

Wer sich für eine der beschriebenen Modellvarianten der Klipsch Forte III SE begeistert, sollte rasch zuschlagen. Wie bereits erwähnt, wird es von den Modellvarianten Klipsch Forte III SE Matte Black sowie Klipsch Forte III SE California Black Walnut nur jeweils 70 Paar geben - weltweit. Man kann also davon ausgehen, dass sich hierzulande nur wenige Modelle im Fachhandel finden werden. Der Vertrieb gibt für die Klipsch Forte III SE Matte Black einen empfohlenen Verkaufspreis von € 2.349,- pro Stück an, die Klipsch Forte III SE California Black Walnut soll pro Stück € 2.499,- kosten.

In deutlich größerer Stückzahl wird die Klipsch Forte III in den Varianten Black Ash, Cherry, Walnut und Distress Oak angeboten, dies wollen wir abschließend natürlich nicht unerwähnt lassen.

Share this article

Related posts