Responsive image Audio

Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 - Soundbars mit Streaming bis hin zu Multiroom Audio

Foto © Klipsch

Bestmöglichen Klang fürs Fernsehen, dies ist natürlich die primäre Aufgabe der neuen Soundbar-Systeme aus dem Hause Klipsch, genauer gesagt der Klipsch Reference Sound Bar Series. Die neuen Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 sollen darüber hinaus aber auch als flexible Audio-Systeme eingesetzt werden können, gar Teil einer Multiroom-Lösung im Umfeld des Klipsch Stream Wireless Multi-Room System sein, zudem steht auch Hersteller-unabhängig dts Play-Fi zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Mit den zwei neuen Klipsch Reference Sound Bar Modellen Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 soll exzellenter Fernsehton mit Musik-Streaming über Klipsch Stream Wireless Multi-Room System aber auch dts Play-Fi kombiniert werden.

Wir meinen...

Klipsch forciert seine Strategie, mit Klipsch Stream Wireless Multi-Room System eine eigene Plattform für Multiroom Audio-Streaming zu etablieren. Neben verschiedenen All-in-One Lösungen und Schnittstellen für bestehende HiFi-Systeme bzw. einen Verstärker mit integriertem Streaming-Client folgen nun zwei Soundbar-Systeme. Die Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 sind aber auch als reine Soundbar-Lösungen durchaus spannend und weisen zudem eine Unterstützung für dts Play-Fi auf.
Hersteller:Klipsch
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Osiris Audio AG
Schweiz:Novis Electronics AG
Preis:Klipsch Reference RSB-8 € 499,-
Klipsch Reference RSB-14 € 799,-

Von Michael Holzinger (mh)
06.04.2017

Share this article


Seit Jahr und Tag bietet der US-amerikanische Lautsprecher-Spezialist Klipsch verschiedenste Lösungen für optimalen Ton beim Fernsehen an, allen voran natürlich so genannte Soundbar-Systeme. Aktuell etwa weist das Produktsortiment des Unternehmens mit der Klipsch Reference Sound Bar Series eine Vielzahl an derartigen Lösungen auf, wobei man nunmehr diese Produktreihe um zwei weitere Modelle ergänzt.

Das besondere dabei ist, dass es sich sowohl bei der neuen Klipsch Reference RSB-8 sowie der ebenfalls neuen Klipsch Reference RSB-14 nicht einfach nur um weitere Soundbar-Systeme handelt, vielmehr forciert Klipsch damit ihr Produktangebot an Streaming-Lösungen der so genannten Klipsch Stream Series. Diese Klipsch Stream Series umfasst etwa so feine Lösungen wie die Klipsch Heritage Wireless Series bestehend aus Klipsch The One, Klipsch The Three und Klipsch The Sixes, aber auch die Klipsch Stream Wireless Multiroom Audio Systeme Klipsch Gate, Klipsch PowerGate, sowie Klipsch RW-1.

Doch beginnen wir zunächst mit der reinen Funktionalität als Soundbar, und halten damit fest, dass es sich bei beiden Systemen, also sowohl der Klipsch Reference RSB-8 als auch der Klipsch Reference RSB-14, um 2.1-Kanal-Lösungen handelt, die neben der eigentlichen Soundbar auch einen zusätzlichen aktiven Subwoofer bieten.

So präsentiert sich die Klipsch Reference RSB-8 als 40 Zoll Soundbar, sprich, sie weist Abmessungen von 101,6 cm in der Breite, 9,53 cm in der Tiefe, und ebenso 9,53 cm in der Höhe auf. Damit bringt sie lediglich 2,95 kg auf die Waage. Deutlich wuchtiger, aber immer noch sehr kompakt, ist der zugehörige Subwoofer, denn dieser misst zwar 34,29 cm in der Tiefe, weist aber lediglich eine Breite von 18,74 cm und eine Höhe von 26,67 cm auf und bringt damit 4,35 kg auf die Waage.

Bei der Klipsch Reference RSB-14 spricht der Hersteller von einer 44 Zoll Soundbar, die eine Breite von 111,75 cm, sowie eine Tiefe und Höhe von jeweils 8,26 cm aufweist und damit 4,54 kg wiegt. Der zugehörige Subwoofer weist Abmessungen von 17,78 x 40,64 x 33,34 cm auf und wiegt damit 10,89 kg.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei beiden Lösungen um 2.1-Kanal-Systeme wobei bei der Klipsch Reference RSB-14 zwei 19 mm Soft Dome Tweeter mit Dual 90° x 90° Tractrix Horn, sowie vier 2,5 Zoll Fiber Composite Cone Woofer direkt in der Soundbar, und ein 8 Zoll Woofer im Side-firing-Prinzip und zusätzlichem Bassreflex-System im Subwoofer zum Einsatz kommen. Bei der Klipsch Reference RSB-8 setzt man ebenso auf zwei 19 mm Soft Dome Tweeter mit Dual 90° x 90° Tractrix Horn, allerdings nur zwei 2,5 Zoll Fiber Composite Cone Woofer. Der Treiber im Subwoofer ist auch mit 6,5 Zoll eine Spur kleiner ausgefallen, und dieser fungiert als Down-fire Subwoofer.

Beim Modell Klipsch Reference RSB-8 stehen 100 Watt bzw. 150 Watt Spitze zur Verfügung, die Klipsch Reference RSB-14 kann mit einer Leistung von 135 Watt bzw. 200 Watt Spitze aufwarten.

Den Frequenzgang gibt der Hersteller bei der neuen Klipsch Reference RSB-8 mit 20 Hz bis 15 kHz an, die Klipsch Reference RSB-14 soll einen Frequenzbereich zwischen 28 Hz bis 20 kHz abdecken.

Die Verbindung zwischen TV-Gerät und Soundbar erfolgt bei beiden neuen Modellen in erster Linie über HDMI, wobei hier HDMI 2.0 mit HDCP 2.2 zum Einsatz kommt und damit Inhalte bis hin zu 4K durchgereicht werden. Die Klipsch Reference RSB-8 weist zudem einen entsprechenden HDMI-Eingang sowie eine optische S/PDIF-Schnittstelle und einen analogen Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse. All das bietet auch die Klipsch Reference RSB-14, allerdings stehen hier drei HDMI-Schnittstellen für den direkten Anschluss verschiedenster Quellgeräte zur Verfügung.

Übrigens, die Verbindung zwischen Soundbar und Subwoofer, die erfolgt natürlich sowohl bei der Klipsch Reference RSB-8 und der Klipsch Reference RSB-14 über Funk, sodass man hierfür kein zusätzliches Kabel quer durchs Zimmer verlegen muss und relativ flexibel bei der Aufstellung des Subwoofers ist.

Beide Modelle verfügen über einen Dolby Digital Decoder und setzen auf eine DSP-basierte Signalverarbeitung, weisen somit auch verschiedenste Klangoptimierungsalgorithmen auf, wie etwa Dialogue Enhance Mode, aber auch einen speziellen Night Mode sowie Virtual Surround Mode.

Sowohl die Klipsch Reference RSB-8 als auch Klipsch Reference RSB-14 sind mit einem Bluetooth Modul ausgestattet, erlauben damit also die einfache Integration mobiler Devices. Hierbei unterstützen sie unter anderem den Codec apt-X zur verlustfreien Signalübertragung in „CD-Qualität“.

Besonders spannend wird es aber, wenn man die Soundbar-Systeme Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 über deren integriertes WiFi Modul ins Netzwerk einbindet, Damit sind sie nämlich nicht nur ein flexibler Streaming-Client, der auf verschiedenste Quellen zugreifen kann, sondern ebenso Teil des Klipsch Stream Wireless Multi-Room Systems ist.

Für all diese Lösungen bietet Klipsch eine separate App an, und zwar die Klipsch Stream App, die kostenlos für Apple iOS und Google Android zur Verfügung steht. Damit lassen sich Lösungen wie eben die beiden neuen Soundbar-Systeme Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 und alle weiteren Produkte dieser Serie zentral steuern und es kann auf verschiedenste Inhalte entweder aus dem eigenen Netzwerk, oder aber über Dienste wie Napster, Spotify, Amazon Music, TIDAL und einigen mehr zugegriffen werden.

Doch auch dies ist noch nicht alles, denn die beiden neuen Lösungen Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 unterstützen zudem dts Play-Fi und damit eine Hersteller-unabhängige Streaming-Plattform, auf die immer mehr Unternehmen bei ihren Lösungen setzen, sodass sich der Kunde aus einer Vielzahl an Produkten die für ihn passende Zusammenstellung aussuchen kann und somit nicht auf einen einzigen Hersteller und dessen Lösungen angewiesen ist.

Die neuen Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 sollen dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Sie werden jeweils in Schwarz angeboten.

Neben den wesentlichsten Bedienelementen direkt an der Front der Soundbar werden die Klipsch Reference RSB-8 und Klipsch Reference RSB-14 natürlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Zudem sei festgehalten, dass beide Systeme natürlich auch HDMI CEC unterstützen und damit direkt über die Fernbedienung des TV-Geräts gesteuert werden können.

Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für die neue Klipsch Reference RSB-8 mit € 499,-, und für die Klipsch Reference RSB-14 mit € 799,- angegeben.

Share this article

Related posts