CES 2012: : LG will all die Möglichkeiten von Google TV mit jenen der LG Smart TV Technologie in einem eleganten 3D Fernseher vereinen." /> Sempre Audio

LG setzt auf Google TV

CES 2012: : Schon im Herbst prophezeite Eric Schmidt, CEO von Google, dass 2012 eine Vielzahl an TV-Geräten mit dem bislang kaum erfolgreichen Google TV ausgestattet sein werden und somit das System einen Durchbruch auf breiter Front erzielen werde. Einer der neuen Partner, über die schon damals spekuliert wurde, war LG, die nun tatsächlich im Rahmen der CES 2012 ihre Unterstützung für Google TV und entsprechende Fernseher ankündigten.

Von Michael Holzinger (mh)
10.01.2012

Share this article


Man kombiniere die Funktionalität und Qualität der LG CINEMA 3D Displays mit der auf Android basierenden Smart TV-Plattform von Google - Google TV - und biete so Kunden eine weitere attraktive Home-Entertainment Lösung. So bewirbt das koreanische Unternehmen LG die für heuer geplante Markteinführung von Lösungen rund um Google TV, also jenem System, mit dem Google schon im letzten Jahr versuchte, den Fernsehmarkt zu erobern und nach eigenen Angaben nicht weniger als zu revolutionieren.

Mit Google TV sollen Fernsehinhalte direkt mit Online-Inhalten verknüpft werden, sodass jederzeit Informationen und zusätzliche Inhalte abgerufen, aber ebenso unmittelbar mit Freunden über Social Media-Plattformen interagiert werden könne.





Eine der wesentlichsten Kritikpunkte rund um Google TV betraf in der Vergangenheit die Bedienung all dieser neuen Funktionen. Dies will LG durch die Kombination der Google Android-basierten Benutzeroberfläche mit der LG Magic Remote QWERTZ Fernbedienung ändern und so eine sehr einfache Anwendung erlauben. Diese LG Magic Remote QWERTZ vereint laut LG die Vorteile der LG Magic Remote mit einer QWERTZ-Tastatur, sodass Informationen und Inhalte möglichst intuitiv abgerufen werden können.

Als weiteres wesentliches Ausstattungsmerkmal der neuen LG CINEMA 3D Displays mit Google TV hebt der Hersteller natürlich die LG CINEMA 3D-Technologie hervor. So sollen mit Hilfe des eingebauten Konverters 2D Inhalte per Knopfdruck auf der Fernbedienung in 3D Inhalte umgewandelt werden können.

Share this article

Related posts