High End 2013: Der Lehmannaudio Traveler soll für höchsten Musik-Genuss auch unterwegs sorgen und auf gleich hohem Niveau aufspielen, wie dessen Geschwister aus dem Studio- und High-end HiFi-Segment." /> Sempre Audio

Lehmannaudio Traveler - High-end Kopfhörer-Verstärker für unterwegs...

High End 2013: Bereits Anfang des Jahres konnten wir über den Lehmannaudio Traveler berichten, den ersten mobilen Kopfhörer-Verstärker des deutschen Spezialisten Lehmannaudio. Im Rahmen der High End 2013 wird dieser nun erstmals einem breiten Publikum präsentiert.

Von Michael Holzinger (mh)
29.04.2013

Share this article


Lehmannaudio gilt seit Jahr und Tag als einer der führenden Spezialisten im Segment der Kopfhörer-Verstärker. Den tadellosen Ruf erarbeitete sich das bereits im Jahr 1988 von Dipl. Ing. Norbert Lehmann gegründete Unternehmen zunächst im professionellen Umfeld. In Tonstudios gelten die Lösungen des Herstellers aus Bergisch-Gladbach seit Jahr und Tag als zuverlässige, untrügliche Werkzeuge.

Schon seit geraumer Zeit bietet man dieses Qualitätsniveau aber auch im HiFi-Umfeld an, wobei man direkten Bezug auf die Expertise im professionellen Bereich nimmt. Nicht umsonst lautet das Motto des Herstellers „High-end vom Toningenieur“, das alles andere als ein leeres Versprechen ist.

Nun erweitert man einmal mehr das Angebot, und wagt sich dabei auf ein völlig neues Marktsegment vor, das bislang lediglich von einer Handvoll an Herstellern bedient wird. Und zwar der Bereich der mobilen Kopfhörer-Lösungen, das zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Der Grund dafür ist in einer immer intensivieren Nutzung mobile Devices als Quellgeräte zu suchen, wobei Lehmannaudio aber nicht in allein etwa Smartphones und Tablets im Blickpunkt hat. Vielmehr soll der neue Lehmannaudio Traveler als sehr universell einsetzbare Lösung dienen, sodass etwa auch Notebooks als Quelle eingesetzt werden können.

Ziel sei es, die gleich hohe Qualität der bislang für den stationären Einsatz konzipierten Lösungen aus dem Hause Lehmannaudio Vertriebs GmbH auch all jenen anbieten zu können, die viel auf Reisen sind und auch da nicht auf eine tadellose Musikwiedergabe verzichten wollen. So sei der Lehmannaudio Traveler so konzipiert, dass er sehr kompakt und leicht ist. Er sei, so Norbert Lehmann, nicht viel größer als eine Zigarettenschachtel, und biete damit die besten Voraussetzungen, tatsächlich immer und überall für guten Ton zu sorgen.

Selbstverständlich setzt man dabei auf eine Lösung mit integriertem Akku, und zwar einem LiIo-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 20 Stunden.

Besonders beeindruckend ist bereits das Design des Lehmannaudio Traveler. Während das deutsche Unternehmen bei den bisherigen Systemen eine durchaus eher nüchterne, sehr zweckmässige Design-Linie wählte, setzt man hier auf ein sehr modernes, aber ebenso klares Design, das sich wohl ebenso als zeitlos elegant bewähren wird.

So klar und einfach das Design, so klar und simpel ist im Prinzip auch der Aufbau des Geräts konzipiert. Der Lehmannaudio Traveler verfügt über einen analogen Eingang, verzichtet also auf einen integrierten D/A-Wandler. Er ist vollsymmetrisch aufgebaut und setzt natürlich ausschließlich auf streng selektierte Bauteile sowie einen diskreten Aufbau ohne so genannte „Über-alles-Gegenkopplung“, vielfach auch als Zero Global Feedback bezeichnet. Zum Einsatz kommen Bauteile von Analog Devices und Burr-Brown. Die Lautstärke-Regelung erfolgt mittels zweier Taster und über eine elektronische Regelung.

Ziel war es, eine Lösung mit sehr transparentem, detailreichen Klang und hervorragender Dynamik zu realisieren, die sich auf das wirklich Wesentliche beschränkt. Dennoch kann dieser mobile Kopfhörer-Verstärker gleichzeitig auch als kompakte Vorstufe für Aktiv-Lautsprecher-Systeme eingesetzt werden, so der Hersteller.

Der integrierte Akku wird übrigens über einen Micro USB-Schnittstelle geladen, sodass keinerlei zusätzliche Netzteile mitgeführt werden müssen. Das passende Kabel soll im Lieferumfang enthalten sein.

Wie bereits einleitend erwähnt, berichteten wir bereits Anfang des Jahres über den neuen Lehmannaudio Traveler, gaben damals an, dass dieser wohl bereits im ersten Quartal 2013 erhältlich sein wird. Daraus wurde leider nichts. So präsentiert das Unternehmen in München eigenen Angaben zufolge einen Prototyp dieser Lösung. Bis zur tatsächlichen Markteinführung wird man sich also noch etwas in Geduld üben müssen. Wir sind uns aber sicher, dass es sich auszahlen wird...

Share this article

Related posts