Lenz WOHNTON Space 074 - Der Tischler macht‘s persönlich...

Das Individuelle, das Besondere zu erschaffen, dies hat sich Bernhard Lenz zum Ziel gesetzt. Dies beweist er etwa einmal mehr mit dem so genannten Lenz WOHNTON Space 074, einem ganz außergewöhnlichen Audio-System, das durchaus Erinnerungen an „die gute alte Zeit“ wach werden lässt, aber mit moderner Ausstattung und individueller Gestaltung aufwarten kann.

Kurz gesagt...

Mit einem ganz außergewöhnlichen Audio-System kann Bernhard Lenz im Fall des WOHNTON Space 074 aufwarten, das mehr einem Möbel, als einem Lautsprecher-System gleicht.

Wir meinen...

Ein komplett in Handarbeit, nach individuellen Kundenwünschen gefertigtes aktives Lautsprecher-System für mobile Devices aus dem Hause Apple bietet das steirische Unternehmen Tischlerei Lenz an. Das System Lenz WOHNTON Space 074 gleicht eher einem Möbel, kann Musik aber mittels Apple AirPlay empfangen, und raumfüllend wiedergeben.
Hersteller:Tischlerei Lenz
Vertrieb:Tischlerei Lenz

Von Michael Holzinger (mh)
10.10.2013

Share this article


Schon seit jeher ist Bernhard Lenz ein, im positivsten Sinne des Wortes, wahrer Tüftler, der ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. Neben seiner Zusammenarbeit mit der österreichischen Lautsprecher-Manufaktur Trenner & Friedl sowie der ebenfalls aus Österreich stammenden Lautsprecher-Schmiede Hornmanufaktur entwickelt und fertigt Bernhard Lenz auch eigene Lautsprecher-Systeme und Audio-Lösungen.

Das Besondere in diesem Fall, Bernhard Lenz hat auf den ersten Blick eigentlich sehr wenig mit Unterhaltungselektronik oder HiFi zu tun, denn zuallererst ist Bernhard Lenz Tischler in der steirischen Gemeinde Bad Gleichenberg. Bereits in dritter Generation führt er nunmehr seit 2002 den ursprünglich bereits im Jahre 1934 gegründeten Familienbetrieb mit immerhin mehr als einem halben Dutzend Angestellten.

Handwerk aus Leidenschaft und die Liebe zum Holz, das ist Firmenphilosophie und persönlicher Antrieb, unterschiedlichste Lösungen ganz nach Kundenwunsch umzusetzen. Und dies betrifft nicht allein die gängigen Tischlereiarbeiten, sondern im Fall von Bernhard Lenz eben auch Projekte im HiFi- und Unterhaltungselektronik-Segment.

Wie bereits erwähnt, gründet dieses Engagement nicht zuletzt in der Zusammenarbeit mit Entwicklern wie Andreas Friedl von Trenner & Friedl, sowie Gerald Hüpfel der burgenländischen Hornmanufaktur. Lenz selbst ist passionierter Musikliebhaber und Home Cinema-Enthusiast, sodass eines seiner wohl spannendsten Projekte in diesem Bereich ein veritables Home Cinema im Büro des Tischlerei-Betriebs ist, in dessen Mittelpunkt ein geradezu gigantisches Horn als Subwoofer steht, das einen gesamten Raum füllt. Ein nicht minder spannendes Projekt stellt der so genannte iTree by KMKG Studio und Trenner & Friedl dar, im Prinzip eine Docking-Station mit aktivem Lautsprecher-System für mobile Devices aus dem Hause Apple. Allein, der Name hält, was er verspricht, sodass man hier tatsächlich einen gesamten Baum vor sich hat, der als Resonanzkörper für das Audio-System dient.

Da ist das neueste Produkt des Hauses Lenz ja geradezu bescheiden dagegen, denn dies begnügt sich mit deutlich weniger Platz, und zwar das so genannte Lenz WOHNTON Space 074.

Auch diese Lösung richtet sich in erster Linie an Besitzer eines Apple iPhone, iPod touch oder iPad. Denn auch diese Lösung ist so konzipiert, dass mobile Devices als Quelle dienen, allerdings bedarf es hierbei keiner direkten Verbindung, da die Signalübertragung mittels Funk erfolgt. Und zwar mittels Apple AirPlay.

Durchaus bewusst entschied sich Bernhard Lenz hier für ein Design, das ein wenig an die „HiFi-Möbel“ der 50er und 60er Jahre erinnert, allerdings setzt man hier natürlich auf neueste Technologien, allen voran besagtes Streaming mittels Apple AirPlay, aber ebenso auf modernste Verstärker, die als Modul an der Rückseite eingesetzt sind und natürlich auch analoge Schnittstellen etwa für einen Fernseher, sowie einen Lautstärke-Regler bieten.

An der Front aber, da sieht man von der Technik nicht viel, diese soll ganz bewusst in den Hintergrund rücken, und die Funktionalität allein im Mittelpunkt stehen. Lenz spricht daher auch eher von einem trendigen Möbelstück, das gleichzeitig den Mehrwert bietet, ansprechende Musik wiederzugeben. Dabei achtete man besonders darauf, dass trotz des geringen Abstands zwischen den Lautsprechern an der Front ein raumfüllender Klang mit optimaler Abstrahlung erzielt wurde. Auf technische Angaben verzichtet man ausdrücklich, wenngleich diese natürlich auf Nachfrage verraten werden, aber es sei der Klang, der zähle, und der ließe sich nicht in Zahlen fassen.

Ohnedies sei diese Lösung ein Produkt, dass man individuell auswählt, denn auch das Design des „Möbels“ mit Abmessungen von 82 cm in der Breite, 39 cm in der Tiefe sowie circa 25 cm in der Höhe kann ganz den Vorstellungen des Kunden entsprechend gefertigt werden. Durch so genannte Wohnkork Materialien lassen sich sehr vielseitige Dekors anfertigen, wobei bislang durchaus sehr farbenfrohe Designs von den Kunden gewünscht wurden, wie auch das Foto zum Artikel hier zeigt. Aber natürlich sind auch dezentere Ausführungen möglich, auch verschiedenste Holz-Varianten.

Getreu der Unternehmensphilosophie, möglichst die komplette Wertschöpfung in der Region zu belassen, wurde das Lenz WOHNTON Space 074 komplett im Unternehmen entwickelt, und wird auch weitestgehend aus Materialien aus dem steirischen Vulkanland rund um Bad Gleichenberg gefertigt.

Der Preis des Lenz WOHNTON Space 074 beträgt angesichts dessen geradezu bescheidene € 1.680,- bei lagerndem Decor, vor allem, wenn man es mit ähnlichen Lösungen renommierter Hersteller vergleicht, die zumeist in Fernost gefertigt, aber nicht wirklich günstiger angeboten werden. Das Lenz WOHNTON Space 074 stammt hingegen aus einem traditionellen Betrieb, und wird in Handarbeit nach Kundenwunsch gefertigt. Anfragen richten Sie direkt an Tischlerei Lenz in Bad Gleichenberg.

Share this article

Related posts