IFA 2011: Nun setzt auch das deutsche Unternehmen Loewe beim neuen Air Speaker auf Apple AirPlay." /> Sempre Audio

Loewe Air Speaker - Auch Loewe setzt auf Apple AirPlay

IFA 2011: Im Loewe typischen, minimalistischen Design soll sich der neue Loewe Air Speaker präsentieren. Als Musik-Quelle kann bei diesem Audio-System in erster Linie ein mobiles Device aus dem Hause Apple dienen, denn der Loewe Air Speaker unterstützt als erstes Gerät des deutschen Herstellers Apple AirPlay.

Von Michael Holzinger (mh)
10.07.2011

Share this article


Dieses neue Audio-System aus dem Hause Loewe Austria GmbH präsentiert sich nach Angaben des Herstellers als extrem kompakte Lösung, in der für den Hersteller typischen Design-Sprache und somit bewusst minimalistisch gehalten. Das Unternehmen setzt auch hier auf die Möglichkeit, das System optisch sehr vielseitig den eigenen Vorstellungen anpassen zu können. Der Loewe Air Speaker präsentiert sich mit einem Gehäuse aus Aluminium und ist prinzipiell in den Varianten Alu-Schwarz sowie Alu-Silber erhältlich. An der Oberseite findet man eine auswechselbare Intarsie, sodass sich das System optimal in jedes Wohnambiente integrieren lassen soll. Hier kann der Anwender nach Angaben des Herstellers aus einer immensen Vielfalt auswählen. Auf Wunsch könne nahezu jeder Farbton des RAL-Spektrums appliziert werden.

Das System von Loewe ist mit zwei Hochton-Treibern, zwei Mittelton-Treibern und ebenso zwei Suwboofern ausgestattet und liefert eine Leistung von 80 Watt. Nach Angaben des Herstellers soll damit ein raumfüllender, satter Klang erzielt werden.

Die Besonderheit des neuen Loewe Air Speaker besteht darin, dass dies das erste Audio-System aus dem Hause Loewe ist, das Apple AirPlay unterstützt. Damit kann Musik in erster Linie direkt etwa von einem Apple iPhone, einem iPod touch sowie von einem Apple iPad ohne Kabel über ein WiFi Netzwerk übertragen werden. Ebenso kann man Apples Medien-Verwaltungssoftware iTunes für Microsoft Windows sowie Apple MacOS X als Quelle heranziehen und die Musik-Wiedergabe direkt auf das System von Loewe übertragen. Dazu ist der Loewe Air Speaker mit einem Wireless LAN-Modul ausgestattet, kann aber auch über Ethernet ins Netzwerk integriert werden. Der deutsche Hersteller führt zudem auch Powerline als weitere Möglichkeit auf, wenngleich man für diese Option natürlich noch zusätzlich in ein entsprechendes Powerline-Modul eines Drittanbieters investieren muss.

Der Loewe Air Speaker verfügt über die Option Wake On LAN sowie Wake On WLAN, kann also direkt übers Netzwerk aus dem Standby-Modus „erweckt“ werden, sobald man dieses System auf dem mobilen Device oder am PC bzw. Mac als Abspielgerät auswählt.

Die Steuerung der Wiedergabe als auch der Lautstärke erfolgt in diesem Fall natürlich direkt am Abspielgerät.

Als weitere Option steht beim Loewe Air Speaker nach Herstellerangaben aber auch ein Audio-Eingang für analoge Quellen zur Verfügung und auch ein USB-Anschluss soll an diesem Audio-System zu finden sein. Dieser erlaubt es, etwa einen Apple iPod über das entsprechende Datenkabel an das System von Loewe anzuschließen.

Nach Ansicht von Loewe richtet man sich mit diesem neuen System an all jene Anwender, die ein flexibles Audio-System suchen, dass sich problemlos in das Wohnumfeld integrieren lässt und in jedem Raum des Hauses für eine entspannte Musikbegleitung sorgen soll. Mit dem Air Speaker will das deutsche Unternehmen nun auch seinen Kunden die flexiblen Möglichkeiten im Zusammenspiel mit Apple AirPlay offerieren, sodass diese mobile Devices nahtlos im heimischen Umfeld einsetzen können. Allerdings gibt Loewe bislang noch keine Details darüber preis, wann das System tatsächlich im Fachhandel erhältlich sein wird. Auch mit einer verbindlichen Preisangabe kann man derzeit noch nicht dienen.

Update vom 1. September 2011: Heute gab Loewe bekannt, dass die Loewe Air Speaker ab November zum empfohlenen Verkaufspreis von € 750,- im Fachhandel erhältlich sein sollen.

Share this article

Related posts