IFA 2010: Der deutsche Unterhaltungs-Elektronikhersteller Loewe erweitert die Individual Line um zwei weitere Modelle am unteren und am oberen Ende." /> Sempre Audio

Loewe Individual TV - Exklusive Individualität in neuen Größen

IFA 2010: Mit der Erweiterung der Loewe Individual TV-Serie wird der deutsche Hersteller dem Namen der Produktreihe noch besser gerecht. So stehen neben den bereits erhältlichen Geräten ab September zusätzlich TV-Geräte mit 32 sowie 55 Zoll Bildschirmdiagonale zur Verfügung.

Von Michael Holzinger (mh)
19.07.2010

Share this article


Der deutsche Premium-Anbieter Loewe AG erweitert die überaus erfolgreiche Individual Linie um zwei weitere Modelle. Die beiden neuen Geräte ergänzen die Serie am unteren als auch am oberen Ende, sodass die Serie ihrem Namen noch besser als bisher gerecht wird. So soll nach Ansicht von Loewe die Gestaltungsfreiheit bei der Individual bereits bei der Auswahl des Grundmodells beginnen.

Während die neue 32 Zoll Variante nicht nur als ideales Zweitgerät, sondern zudem auch für den Einsatz in Hotels konzipiert wurde, soll das neue Modell mit 55 Zoll Bilddiagonale ganz klar als Mittelpunkt des Entertainment-Systems im Wohnzimmer anspruchsvoller Anwender dienen. In beiden Fällen will Loewe die, nach eigener Definition, unvergleichliche Gestaltungsfreiheit durch Farben, Formen, Soundoptionen, Aufstellvarianten und technische Ausstattung bieten, für die die Individual Linie steht. So sollen sich die Geräte - nomen est omen - ganz individuell dem jeweiligen Geschmack, aber auch den persönlichen Anforderungen anpassen lassen.

Sowohl beim neuen kleinen, aber natürlich auch beim Modell mit 55 Zoll Display setzt Loewe nunmehr auf eine LED-Hintergrundbeleuchtung, um eine homogene, intensive Ausleuchtung des Displays bei gleichzeitig sehr geringem Energiebedarf zu erzielen. Das TV-Gerät mit 32 Zoll weist eine Bildwiederholrate von 100 Hz auf, während beim Modell mit 55 Zoll eine intelligente Backlight-Steuerung mit 400 Hz für eine nach Herstellerangaben einzigartige Bewegungsschärfe sorgen soll. Die Option, Filme in Full HD und mit 24 Bildern pro Sekunde wiedergeben zu können, versteht sich bei beiden Modellen als Selbstverständlichkeit.

Der neue „Kleine“ ist ab Werk wahlweise mit einem Single oder Dual HDTV-Tuner für terrestrischen- und Kabel-Empfang ausgestattet. Als Option kann natürlich auch hier ein DVB-S2-Tuner nachgerüstet werden, der beim Loewe Individual Compose mit 55 Zoll bereits zur Basisausstattung gehört, der somit das TV-Signal mit Dual Tunern für alle drei Empfangsarten verarbeitet. Beide Geräte der Individual-Serie von Loewe weisen zudem eine CI+ Schnittstelle auf, um auch künftig verschlüsselte TV-Programme empfangen zu können.

Das Modell mit 32 Zoll Bilddiagonale ist in der Variante Compose mit Dual-Tuner mit dem Festplattenrekorder Loewe DR+ ausgestattet, der auf eine Festplatte mit 250 GByte Speicherkapazität aufnimmt. Der Loewe Individual Compose mit 55 Zoll bringt diese Option ebenfalls mit. In beiden Fällen ist der Loewe DR+ kompatibel zum mobilen Speicherarchiv MovieVision DR+.

Das kleinere der beiden neuen Modelle ist bereits mit einem Lautsprecher-System ausgestattet, das vor allem seinem primären Einsatz-Zweck als Zweitgerät bzw. in Hotels geschuldet ist. Nutzt man das TV-Gerät allerdings im Zusammenspiel mit einem AV-System, so kann das integrierte Audio-System z. B. als Center-Speaker gute Dienste leisten. Beim neuen Modell mit 55 Zoll steht natürlich die komplette Bandbreite von Audio-Lösungen für die Individual-Linie von Loewe zur Auswahl. So lassen sich 2.1, 3.1, 5.1 oder gar 7.1-Mehrkanal-Lösungen realisieren, oder aber, man entscheidet sich für den neuen Individual Sound Projektor.

Ein wesentliches Ausstattungsmerkmal ist natürlich die Einbindung ins Netz und alle Optionen, die damit ermöglicht werden. So bietet Loewe das beim Selection optionale Wireless LAN beim Compose serienmässig an, das im Zusammenhang mit der neuen Media+ Technologie den einfachen und vielfältigen Zugriff auf Multimedia-Funktionen erlauben soll. Mit der MediaUpdate-Option will Loewe in diesem Zusammenhang für Zukunftssicherheit sorgen, über die neue Funktionen per Software-Update nachgereicht werden können.

Viel Wert legte Loewe bei der Entwicklung der neuen Modelle nach eigenen Bekunden auf den ökologischen Gesichtspunkt. So soll der Individual mit einer besonders hohen Energieeffizienz aufwarten können. Zudem führt Loewe die hohe Integration an Funktionen in ein einziges Gerät an, die nach Ansicht des deutschen Unternehmens eine hohe Materialersparnis mit sich bringt und ebenfalls in Summe für einen geringeren Energieverbrauch sorgt.

Bei der 32 Zoll-Version bietet Loewe zwei Design-Varianten an. Der Kunde hat die Wahl zwischen einem Hochglanzrahmen beim Selection oder der hochwertig entspiegelten Kontrastfilterscheibe beim Compose. Das Individual-Modell mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll ist standardmässig mit einer Kontrastfilterscheibe ausgerüstet und mit einem schlanken, besonders hochwertig verarbeiteten Aluminiumgehäuse in Alu Schwarz, Alu Silber oder Weiss Hochglanz ausgeführt. Mittels auswechselbarer Intarsien, welche in zahlreichen Farben lieferbar sind, soll es dem persönlichen Geschmack und dem individuellen Einrichtungsstil angepasst werden können. Auf Wunsch lassen sich alle Farbtöne des RAL-Spektrums applizieren. Die Fernbedienung Loewe Assist 1 ist im Lieferumfang enthalten. Als Option ist zudem die Fernbedienung Loewe Assist Media lieferbar.

Loewe gibt an, dass die neuen LCD-Fernseher in den Größen 32 und 55 Zoll demnächst im Fachhandel erhältlich sein sollen. Die Preisempfehlung gibt der Hersteller für das Modell mit 32 Zoll ab € 2.400,- an. Das neue Individual Modell mit 55 Zoll soll ab € 5.800,- erhältlich sein.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts