Loewe Speaker 2go - Unterwegs mit Bluetooth, apt-X und NFC

Mit dem mobilen Lautsprecher-System Loewe Speaker 2go erweitert das deutsche Unternehmen Loewe AG das Angebot in diesem Produktsegment um eine Lösung, die mittels Bluetooth mit Smartphones und Tablets Kontakt aufnimmt, über NFC verfügt, und bis zu acht Stunden Musikgenuss verspricht.

Hersteller:Loewe AG

Von Michael Holzinger (mh)
04.06.2013

Share this article


Viele Hersteller setzen derzeit auf mobile Audio-Systeme, die auf besonders einfache Art und Weise Musikgenuss immer und überall versprechen. Als Quelle dienen dazu natürlich allen voran Smartphones und Tablets, die etwa mittels Bluetooth mit einem tragbaren Lautsprecher-System verbunden werden, sodass im Vergleich zu früheren Generationen keine passende Schnittstelle mehr nötig ist, und somit eine hersteller- und plattformunabhängige Nutzung möglich wird. Ein integrierter Akku sorgt für Flexibilität.

Zu diesen Herstellern gesellt sich nunmehr auch das deutsche Unternehmen Loewe AG, das sich immer mehr auf den scheinbar lukrativen Audio-Bereich fokussiert und nunmehr diesen Markt etwa mit dem neuen Loewe Speaker 2go bedienen will.

Loewe verspricht für die Loewe Speaker 2go nicht weniger als ein beeindruckendes Sounderlebnis und gleichzeitig komfortable Bedienung sowie eine hochwertige Verarbeitung und ein elegantes Design.

Als mobile Lösung konzipiert glänzt das neue Loewe Lautsprecher-System natürlich zunächst mit vergleichsweise geringen Abmessungen. So bringt es der Loewe Speaker 2go auf 24 x 10,5 x 5,1 cm und wird mit einem Transport-Etui ausgeliefert, bei dem der Hersteller von einer so genannten Wendeoptik spricht. Damit ist der Loewe Speaker 2go natürlich nichts, was man ständig mit sich herum trägt, aber für einen gemütlichen Ausflug ins Grüne, den Einsatz auf der Terrasse oder im Garten ist er damit geradezu ideal. Zudem sieht Loewe das Einsatzgebiet des neuen Loewe Speaker 2go auch im Haus, ja teils sogar im Arbeitsumfeld.

„Verpackt“ ist der Speaker 2go aus dem Hause Loewe in einem laut Herstellerangaben besonders hochwertigem Gehäuse aus Aluminium und die Lautsprecher auf der Front werden durch einen silbernen Grill, ebenfalls aus Metall geschützt. Alle Bedienelemente sind direkt an der Oberseite zu finden. Weisse LEDs signalisieren den Betriebszustand und als besonderes Merkmal verpasste Loewe dem Loewe Speaker 2go einen so genannten Table Stand Flex. Dieser lässt sich durch leichten Druck an der Oberseite des Speakers an der vorderen Unterseite ausfahren, und sorgt dafür, dass das Lautsprecher-System leicht angewinkelt, und zwar in einem Winkel von 7,5°, aufgestellt werden kann. Dadurch soll eine stets optimale Abstrahlung erzielt werden. Dieser Table Stand Flex lässt sich auch ebenso leicht wieder in die Ausgangslage einrasten.

Das im Vergleich zu so manch anderen derartigen Lösungen geradezu großzügig konzipierten Abmessungen nutzt Loewe eigenen Angaben zufolge für ein besonders hochwertiges Lautsprecher-System. So soll der Loewe Speaker 2go mit sattem 2.1 Stereo-Sound aufwarten können und setzt dafür zunächst auf kombinierte Hoch- und Mittelton-Treiber pro Kanal. Darüber hinaus steht auch ein Tiefton-Treiber zur Verfügung, der zudem über ein Bassreflex-System verfügt. Dieses sei platzsparend gefaltet und nutze dadurch intelligent das zur Verfügung stehende Volumen, sodass sich ein satter Klang realisieren lasse. Angetrieben werden diese Treiber mittels drei Class D Verstärker-Module, die eine Gesamtleistung von 40 Watt liefern und je 10 Watt für den linken und rechten Kanal, und 20 Watt für den Woofer zur Verfügung stellen. Der Loewe Speaker 2go soll nach Angaben des Herstellers einen Frequenzbereich zwischen 80 und 20.000 Hz abdecken.

Signale nimmt der Loewe Speaker 2go über Bluetooth entgegen, wobei er neben dem altbewährtem Codec A2DP auch apt-X unterstützt. Während es bei der Signalübertragung mittels A2DP systembedingt zu einer verlustbehafteten Datenreduktion und somit einer - wenngleich in diesem Fall wohl wenig relevanten - Qualitätsverschlechterung kommt, verspricht die Signalübertragung mittels apt-X „CD-Qualität“. Natürlich ist dafür auch ein Smartphone oder Tablet mit entsprechender apt-X Unterstützung erforderlich. Die Steuerung der Wiedergabe kann natürlich im einfachsten Fall direkt am mobilen Device erfolgen.

Besonders praktisch ist, dass der Loewe Speaker 2go mit einem integrierten Mikrofon versehen ist, sodass er auch als Freisprech-Einrichtung verwendet werden kann. Der Hersteller verspricht hier ein sprachoptimiertes Mikrofon mit integrierter Echo-Unterdrückung, sodass eine besonders akkurate Qualität erzielt werden soll.

Besonders einfach soll auch die Verbindung zwischen Loewe Speaker 2go und mobilen Geräten erfolgen, zumindest dann, wenn diese bereits mit NFC ausgestattet sind. Dann nämlich reicht im wahrsten Sinne des Wortes eine dezente „Berührung“, um die Verbindung zwischen Quelle und Lautsprecher-System herzustellen. Bis zu fünf Geräte „merkt“ sich übrigens der Loewe Speaker 2go. Die Reichweite der Funkübertragung beträgt, wie bei Bluetooth üblich, rund zehn Meter.

Der Loewe Speaker 2go ist zudem mit einem analogen Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse ausgestattet und verfügt über einen USB-Anschluss. Allerdings dient diese allein dazu, mobile Devices mit Strom zu versorgen. Audio-Daten werden hier keine übertragen.

Der integrierte Lithium-Polymer-Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Laufzeit von bis zu acht Stunden aufweisen.

Nach Angaben des Herstellers soll der neue Loewe Speaker 2go dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Für den Loewe Speaker 2go wird man € 299,- budgetieren müssen.

Share this article