Loewe präsentiert Apple iPad App Loewe Assist Media

Vernetzte TV-Systeme bieten einen immensen Funktionsumfang. So erlauben diese Systeme nicht nur den Zugriff auf Inhalte im lokalen Netzwerk, sondern eröffnen ebenso die gesamte Online-Welt, direkt am Fernseher. Neben vielseitigen Informationen können auch Inhalte verschiedenster Quellen abgerufen werden und verwandeln somit das TV-Gerät zur multimedialen Schnittstelle.

Von Michael Holzinger (mh)
19.01.2012

Share this article


Allerdings erfordert dieser immense Funktionsumfang vielfach völlig neue Ansätze bei der Bedienung, denn mit den Möglichkeiten einer herkömmlichen Infrarot-Fernbedienung stösst man sehr rasch an Grenzen, die eine wirklich komfortable, intuitive Bedienung nicht mehr gestatten.

Daher setzen viele Hersteller auf mobile Devices wie etwa Smartphones und Tablets, die dank integrierter WiFi Module nahtlos ins heimische Netzwerk eingebunden werden können und auf Grund ihrer großzügigen Displays mit so genannter Multi-Touch-Bedienung ohnedies die besten Voraussetzung mit bringen, um an sich recht komplexe Systeme wie etwa Smart TV - wie immer dies bei den einzelnen Herstellern tatsächlich heisst - zu steuern.

Aus diesem Grund setzt nun auch das deutsche Unternehmen Loewe auf Tablets, und zwar auf das Apple iPad und bietet erstmals mit der Loewe Assist Media App eine passende Lösung für aktuelle TV-Geräte der Serien Loewe Individual, Loewe Connect sowie Loewe Art an.

Ziel sei es, so das Unternehmen, all die innovativen und vielseitigen Möglichkeiten, die moderne TV-Geräte wie das aktuelle Line-up von Loewe bieten, noch einfacher und komfortabler bedienen zu können und somit den Funktionsumfang eines Home Entertainment Systems tatsächlich im vollen Umfang nutzen zu können. Das Apple iPad soll mit dieser App zur großflächigen und intuitiven Fernbedienung für den intelligenten Loewe-Fernseher werden.

Allerdings betont das Unternehmen, dass man mit der neuen App für das Tablet aus dem Hause Apple deutlich weiter gehe, als vergleichbare Lösungen anderer Hersteller. Denn die neue App soll mehr können, als lediglich alle Standard-Funktionen wie etwa das Umschalten der Programme oder die Kontrolle der Lautstärke zu übernehmen. Vielmehr soll der Anwender die Möglichkeit erhalten, nicht nur auf Funktionen und Informationen zugreifen zu können, die mit dem aktuellen Fernseh-Programm im Zusammenhang stehen, sondern vielmehr auf das komplette Leistungsspektrum rund um die Loewe MediaNet.

So kann laut Loewe zunächst natürlich die komplette Sendeliste abgerufen werden, die sofort das laufende Programm der digitalen Sender anzeigt. Zudem arbeitet Loewe hier mit Gracenote zusammen, der einen elektronischen Programm-Führer, einen so genannten EPG bereit stellt um ausführliche Informationen über einen Film oder eine TV-Serie liefert. Dies soll soweit gehen, dass Informationen nicht nur zum aktuellen Programminhalt geboten werden, sondern darüber hinaus auch ähnliche Programme vorgeschlagen werden.

Ist das TV-Gerät von Loewe mit einem integrierten DVR ausgestattet - bei Loewe tragen diese Fernseher mit integrierter Festplatte ein DR+ im Namen - so kann mit Hilfe der App über den EPG natürlich auch die Aufnahme-Funktion programmiert werden.

Um unmittelbaren Zugriff auf ausgesuchte Sender zu haben lassen sich diese als Favoriten auf einem individualisierbaren Dashboard anzeigen.

Durch die Integration des Loewe MediaNet können zudem auch darin befindliche Apps direkt vom iPad abgerufen werden.


Nach Angaben von Loewe steht die Loewe Assist Media App fürs Apple iPad ab sofort kostenlos im Apple iTunes App Store zur Verfügung. Sie kann mit allen internetfähigen Loewe LED-Fernsehern ab 32 Zoll eingesetzt werden. Voraussetzung dafür ist, dass am TV-Gerät die entsprechende Software-Version installiert ist, die ab sofort auf allen neu ausgelieferten Geräten zu finden sein soll. Bereits bestehende Kunden können das entsprechende Update natürlich ebenfalls beziehen, und zwar über den entsprechenden Menü-Eintrag des TV-Geräts.

Share this article

Related posts