Logitech Harmony Link für Apple iOS und Google Android

Tablets und Smartphones entwickeln sich immer mehr zur universellen Steuerlösung im Bereich der Unterhaltungselektronik. Diese Entwicklung schlägt sich natürlich allmählich auf die Umsätze jener Anbieter nieder, die mit herkömmlichen Universal-Fernbedienungen ihr Geld verdienen, etwa den Zubehör-Spezialisten Logitech. Mit dem neuen Logitech Harmony Link springt das Unternehmen nun auf den immer schneller rollenden Zug auf und präsentiert erstmals eine Lösung für Tablets und Smartphones mit Apple iOS sowie Google Android.

Von Michael Holzinger (mh)
20.09.2011

Share this article


Moderne Geräte der Unterhaltungselektronik weisen eine sehr wesentliche Schnittstelle auf, und zwar eine Netzwerk-Schnittstelle. Gleichgültig, ob nun Fernseher, AV-Receiver, Blu-ray Player, ein x-beliebiges Kompakt-System oder Streaming-Client, bereits jetzt gehört bei all diesen Geräten zumindest ab der mittleren Preisklasse die Option der Netzwerk-Integration zu einem wesentlichen Ausstattungsmerkmal. Und es wird wohl nicht mehr allzulange dauern, bis auch in der untersten Preisklasse eine Netzwerk-Schnittstelle, sei es nun klassisch über Kabel oder gar über WiFi, zur Grundausstattung gehört.

Ist ein Gerät erstmal ins Netzwerk eingebunden, so kann es natürlich in erster Linie auf Inhalte, sei es nun Online oder aus dem lokalen Netzwerk zugreifen. Ebenso kann es aber auch über diesen Weg gesteuert werden, und diese Option verwenden nahezu alle Hersteller inzwischen als ein sehr schlagkräftiges Verkaufsargument für ihre Lösungen.

Über so genannte Apps kann der Anwender alle Funktionen seines Fernsehers, AV-Receivers oder Blu-ray Players steuern, kann die Geräte sogar im Verbund nutzen, muss also vielfach nicht einmal mehr zwischen verschiedenen Apps wechseln. Das Apple iPhone, der iPod touch, das iPad, aber immer mehr auch Geräte mit dem Betriebssystem Google Android werden somit zur echten Universal-Fernbedienung. Einer Universal-Fernbedienung, die zudem deutlich mehr bietet, als klassische Fernbedienungen. Denn hier punkten die Geräte natürlich ebenfalls durch ihre großzügigen Displays sowie der intuitiven Eingabe von Texten zur Suche und Verwaltung von Daten.

Wer benötigt dann noch eine klassische Universal-Fernbedienung? Hersteller entsprechender Geräte spüren diese Entwicklung bereits jetzt sehr deutlich und werden, sofern sie nicht entsprechend auf diese Entwicklung reagieren, wohl sehr bald kein tragfähiges Geschäftsmodell mehr vorweisen können.

Einer der führenden Hersteller in diesem Segment, die Firma Logitech reagiert nun auf diese Entwicklung und präsentiert, leider vorerst nur für den US-amerikanischen Markt, die Lösung Logitech Harmony Link.

Das System basiert auf einem kleinen Adapter, der irgendwie im Raum, aber natürlich in „Sichtweite“ der Geräte platziert werden muss. Dieser Adapter stellt die Verbindung zwischen dem Netzwerk über WiFi und der klassischen Steuerung über Infrarot-Kommandos her. Das System dient also in erster Linie dazu, Geräte mittels Tablets und Smartphones zu steuern, die nicht ins Netzwerk eingebunden werden können, sondern ausschließlich über Infrarot-Fernbedienungen zu steuern sind. Der Adapter von Logitech weist dazu auch Anschlüsse für Infrarot-Sender auf, sodass seine Reichweite erweitert werden kann, etwa, wenn Geräte in einem verschlossenen Schrank stehen.

Das Tablet oder Smartphone greift natürlich über WiFi auf den Logitech Harmony Link zu. Logitech gibt an, sowohl die Betriebssysteme Apple iOS als auch Google Android zu bedienen. Und natürlich, wie könnte es anders sein, ist dafür jeweils eine passende App nötig, die sowohl Apple-Kunden als auch Freunde von Android kostenlos im Apple iTunes App Store bzw. Android Market erhalten. Diese Apps können nach Angaben von Logitech sowohl auf Smartphones als auch Tablets eingesetzt werden.

Diese Apps tragen die Bezeichung Logitech Harmony Link Remote Control und sollen zigtausend Codes für Geräte verschiedenster Hersteller enthalten, sodass nach Angaben von Logitech nahezu alle Komponenten eines HiFi- oder AV-Systems gesteuert werden können. Um das persönliche Setup einzurichten, ist aber auch hier offensichtlich wiedereinmal eine Registrierung bei Logitech als auch eine Online-Verbindung erforderlich.

Der Hersteller verspricht, dass mit Logitech Harmony Link bis zu acht Geräte gesteuert werden können, wobei auch Zusatzinformationen direkt aus dem Web abgerufen und natürlich bei der Bedienung insgesamt die Vorzüge von Tablets und Smartphones mit ihren großen Displays und intuitiven Touch-Bedienung voll zur Geltung kommen sollen.

Wie bereits erwähnt wird Logitech das neue System Logitech Harmony Link vorerst nur in den USA anbieten. Derzeit liegt noch keine Information darüber vor, wann es diese Lösung auch hierzulande im Fachhandel geben wird. Für den US-amerikanischen Markt gibt das Unternehmen eine Preisempfehlung von US$ 99,- für den Logitech Harmony Link an.

Share this article