LoungeFM Austria - 100 Prozent Made in Austria…

LoungeFM nutzt die Gunst der Stunde geschickt und lanciert, nach Tagen der kontroversen Diskussion rund um den Anteil österreichischer Musik allen voran in der öffentlich, rechtlichen Sendelandschaft, mit LoungeFM Austria ein allein österreichischer Musik vorbehaltenes Angebot.

Von Michael Holzinger (mh)
05.05.2014

Share this article


Seit Tagen wird eine überaus kontroverse, zumeist leider auch schon recht unappetitliche Diskussion darüber geführt, welchen Stellenwert österreichische Musik in der Wahrnehmung des öffentlich, rechtlichen Rundfunks einnimmt. Ausgelöst wurde diese bekanntermaßen von der wohl nicht wirklich mit Bedacht geäußerten Stellungnahme einer Radio-Moderatorin des Senders Ö3, die wohl zuvor keiner wirklich so richtig wahrgenommen hatte, abgesehen von ein paar Klatsch-Blätter, die sie zum Ö3-Star erhob. Nun aber kennt sie nahezu ganz Österreich, was in dieser Form von der guten Dame wohl kaum geplant war.

Denn was zunächst nur ein vergleichsweise unbedeutendes Interview eines überaus ambitionierten Stadt TV-Senders war, aufgenommen vor bereits fast einem Jahr, wurde plötzlich allen voran in den Social Networks wie Tweeter und Facebook das tagelang vorherrschende Thema. Dementsprechend wurde es natürlich sofort von anderen Medien aufgegriffen, die sich - in welcher Form auch immer - eifrig an der allgemeinen Schlammschlacht beteiligten.

Eins muss man der Dame somit zugute halten, sie hat es wohl wie selten jemand zuvor geschafft, das Thema österreichische Musik in eine breite Diskussion einzubringen, wenn auch völlig unbeabsichtigt.

So mancher nutzte die Gunst der Stunde, um eifrig eigene Angebote im Sog dieses kollektiven Aufruhrs ins Spiel zu bringen, zumeist jedoch zu offensichtlich ohne wahren Inhalt. Ganz anders hingegen präsentiert sich nunmehr das neueste Angebot von LoungeFM, einem Radio-Anbieter für Internet Radio, sowie in Teilen Österreichs, mit terrestrischen Empfang. LoungeFM ruft nunmehr gar ein, mit rein exklusiv österreichischer Musik bestücktes Programm ins Leben, und zwar LoungeFM Austria.

Dies ist umso erstaunlicher, da der Anbieter sein Programm selbst mit den Begriffen „Listen & Relax“ beschreibt, also für sich in Anspruch nimmt, entspannende, sanfte Songs aus verschiedensten Genres anzubieten, die man durchaus unter dem Begriff Easy Listening, aber ebenso Downbeat, Chillout, Smooth Jazz, Lounge oder Adult Pop einreihen kann. Also genau jene Vorgaben, die so manch anderer Radio-Sender ebenfalls bemüht, und genau dies als „Ausschlusskriterium“ für österreichische Künstler anführt.

Aus der Sicht von LoungeFM taugt diese Ausrede aber nicht, denn man ist davon überzeugt, dass es mehr als ausreichend erstklassige Musik in Österreich gibt, die nicht nur unterhält, sondern eben auch einen hohen Anspruch erfüllen kann, also durchwegs „Radio-kompatibel“ ist. Und zwar soviel, dass man damit problemlos ein Radio-Programm bestreiten kann, das rund um die Uhr, sieben Tage die Woche „on air“ ist.

 „Wir wollen mit LoungeFM Austria auch international ein eindeutiges Zeichen setzen, dass es in Österreich ein riesiges Repertoire an qualitativ hochstehenden Produktionen gibt, die sehr wohl auch eine größere Hörerschaft gut unterhalten können.“ so kommentiert Senderchef und LoungeFM-Geschäftsführer Florian Novak den Launch des neuen LoungeFM-Angebots in einer Aussendung.

Zugänglich ist das neue LoungeFM Austria zunächst übers Web. Man arbeite aber bereits an einer Ausweitung auf Apps für Smartphones als auch Smart TVs, so der Anbieter.

Share this article