Responsive image Audio

Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor - Für Audiophile Cineasten…

Foto © SL Audio A/S

Das Unternehmen SL Audio A/S nutzte die diesjährige CEDIA Expo in Denver unter anderem dazu, die neueste Lösung der Marke Lyngdorf Audio zu präsentieren, und zwar den neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor und somit den ausgewiesenen Nachfolger des Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor. Der MP-50 soll aber bis auf weiteres Angeboten werden und erhält gar ein Upgrade, das Lyngdorf MP-50 HDMI Upgrade.

Kurz gesagt...

An besonders anspruchsvolle Home Cinema-Enthusiasten richtet sich SL Audio A/S mit der neuesten Lösung der Marke Lyngdorf Audio, dem neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor.

Wir meinen...

SL Audio A/S will mit der neuesten AV-Lösung noch einen Schritt weiter gehen als beim Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor und präsentierte im Rahmen der CEDIA 2019 in Denver im US-Bundesstaat Colorado den ausgewiesenen Nachfolger, den neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor. Einmal mehr beschreibt das Unternehmen diese Lösung als Surround Sound Prozessor, der keinerlei Wünsche offen lasse, selbst für ausgewiesen audiophil eingestellte Home Cinema-Enthusiasten.
Hersteller:SL Audio A/S
Vertrieb:DREI H Vertriebs GmbH
Preis:Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor ab € 14.400,-
Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor HDMI Upgrade € 2.999,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.09.2019

Share this article


Bereits mit dem Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor war das dänische Unternehmen Lyngdorf Audio angetreten, nicht weniger als eine Surround Sound Experience zu erschaffen, die mit keiner anderen Lösung seiner Klasse und selbst höherer Klassen vergleichbar sei, so das Versprechen von SL Audio A/S, dem Produzenten hinter der Marke Lyngdorf Audio.

Nun aber will man noch einen Schritt weiter gehen als beim Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor und präsentierte im Rahmen der CEDIA 2019 in Denver im US-Bundesstaat Colorado den ausgewiesenen Nachfolger, den neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor. Einmal mehr beschreibt das Unternehmen diese Lösung als Surround Sound Prozessor, der keinerlei Wünsche offen lasse, selbst für ausgewiesen audiophil eingestellte Home Cinema-Enthusiasten.

So gibt man zu Protokoll, dass der neue Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor explizit für anspruchsvolle Audiophile und Cineasten entwickelt wurde, die nicht weniger als das ultimative Mehrkanal-, aber auch Stereo-Erlebnis genießen wollen.

Dazu habe man den neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor mit allen fortschrittlichen Technologien ausgestattet, für die die dänische High-end Manufaktur berühmt und bekannt ist, und die selbstverständlich dem aktuellen Stand bei allen relevanten Standards darstellen.

So steht natürlich allen voran eine neue HDMI 2.0b Karte im Mittelpunkt des Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor, die Inhalte in 4K bei 60 Hz verarbeitet, und YCbCr 4:2:2:2 (4:4:4/RGB), Dolby Vision, HDR10 und HLG an allen Ein- und Ausgängen unterstützt. Hier kommen Prozessoren zum Einsatz, die ausreichend Performance aufweisen, um Signale mit einer Datenrate von 18 Gbps zu verarbeiten.

Insgesamt stehen acht HDMI-Eingänge zur Verfügung, sodass man wohl kaum in die Verlegenheit gerät, nicht ausreichend freie Kapazitäten für ein Quellgerät zur Verfügung zu haben. Eine Besonderheit stellt die her hier gebotene HDMI-Matrix-Switch dar, der einen dieser acht Eingänge zu einem der beiden HDMI-Ausgänge oder den HDBaseT-Ausgang des Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor leitet. Der Hauptausgang des neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor unterstützt natürlich nicht nur ARC, also einen Audio Return Channel, sondern ebenso bereits eARC, somit einem enhanced Audio Return Channel, sodass auch Inhalte in den neuesten Surround-Formaten direkt vom TV-Gerät an den Prozessor übertragen werden können., wie etwa einen Dolby Atmos-kodierten Bitstream.

Optional kann der neue Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor zudem mit einer DCI-konformen AES67-Ein- und Ausgangskarte aufgerüstet werden, ebenso steht eine optionale DCI-konforme AES3: DB 25 Ein- und Ausgabekartenoption zur Verfügung (DCI - Digital Cinema Initiatives), sodass digitale Kino-Server und andere Produkte von Drittanbietern direkt eingebunden werden können.

Der Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor ist in der Lage, bis zu 16 native Audio-Kanäle zu dekodieren, sodass man die beste Grundlage vorfindet, um selbst komplexe Installationen mit Dolby Atmos, DTS:X oder Auro 3D, aber auch ältere Formate zu realisieren.

Grundlage der Signalverarbeitung ist beim neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor natürlich einmal mehr das Raumkorrektur-System Lyngdorf RoomPerfect.

An weiteren Schnittstellen bietet der neue Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor allen voran eine Unmenge an symmetrischen Audio-Ausgängen, exakt 16, zudem stehen eine AES/ EBU- und vier optische und ebenso vier koaxiale S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung. Auch USB-Ports finden sich an der Rückseite des Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor etwa für die direkte Anbindung von Quellen über USB Audio In, aber auch zur Einbindung entsprechender Speichermedien als Datenquelle, zudem ein LAN-Port zur Integration ins Netzwerk, ein SD Card Slot für Backups der Einstellungen, und eine Vielzahl an Trigger-Anschlüssen, eine RS232-Schnittstelle und IR Sensor Inputs sowie IR Outputs.

Die Front hingegen zeigt sich geradezu nüchtern, neben einem markanten Display steht hier allein ein Drehgeber zur Auswahl des Eingangs und der Navigation in der Menüstruktur, sowie ein Lautstärke-Regler zur Verfügung.

Übrigens, auch der neue Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor kommt natürlich nicht ohne Hi-res Audio-Streaming aus. Dafür muss er natürlich ins Netzwerk eingebunden werden, fungiert hier dann zunächst als dlna-zertifizierter UPnP Streaming-Client, kann aber ebenso auf Internet Radio über vTuner und Spotify inklusive Spotify Connect zugreifen. Zudem ist er kompatibel zu Apple AirPlay und soll in Bälde auch von Roon Labs LLC. als Roon Ready ausgewiesen werden, somit als Roon Endpoint fungieren.

Der neue Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor misst 147 x 450 x 370 mm und bringt damit 9 kg auf die Waage. Das System ist in Matte Black ausgeführt, wie es der Hersteller selbst beschreibt.

Im Lieferumfang ist übrigens natürlich das für RoomPerfect erforderliche Meßmikrofon enthalten, ebenso ein Mikrofon-Ständer und ein passendes Kabel. Auch eine Funk-Fernbedienung gehört zum Lieferumfang.

Abschließend sei erwähnt, dass der dänische Hersteller angibt, dass der Vorgänger, der Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor, vorerst weiterhin angeboten wird. Zudem sollen bestehende Kunden auf viele der neuen Funktionen nicht verzichten müssen, denn ihnen soll ein entsprechendes Upgrade offeriert werden, und zwar in Form des Lyngdorf MP-50 HDMI Upgrade.

Das Lyngdorf MP-50 HDMI Upgrade stellt eine neue 2.0n HDMI-Karte dar, die im neuen Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor Standard ist. Mit diesem Upgrade unterstützt auch der Lyngdorf MP-50 Surround Sound Processor Videoauflösungen bis zu 4K bei 60 Hz, YCbCr 4:2:2:2, sowie 600 MHz mit Dolby Vision auf allen Ein- und Ausgängen. Regulär soll dieses Upgrade € 2.999,- kosten. Wer allerdings sein Gerät bis zum 30. September 2019 beim neuen deutschen Vertrieb von Lyngdorf Audio, der DREI H Vertriebs GmbH in Hamburg, anmeldet, der bekommt einen Vorzugspreis von € 1.999,- gewährt.

Zurück zum Lyngdorf MP-60 Surround Sound Processor, dieser soll nach Angaben des Vertriebs ab Oktober 2019 zur Verfügung stehen, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 14.400,- Die oben beschriebene Variante mit digitalen Ausgängen, AES 67 Schnittstelle und DCI Eingang wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 15.400,- angeboten.

Share this article