Responsive image Audio

Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 - High-end Speaker „kabellos“

Foto © Magnat Audio-Produkte GmbH

Immer mehr Hersteller setzen auf Aktiv-Lautsprecher-Systeme, wobei dabei eine „kabellose“ Ansteuerung als ganz wesentliches Merkmal gilt. So auch das deutsche Unternehmen Magnat, das nunmehr mit den beiden Lösungen Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 ebenfalls zwei derartige Systeme anbietet, wobei man diese gar als High-end HiFi Lautsprecher-Systeme bezeichnet.

Kurz gesagt...

Als High-end HiFi Lautsprecher-Systeme, die als aktive Lösung ausgelegt sind und sich mittels Funk ansteuern lassen, präsentiert Magnat die neue Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55.

Wir meinen...

Kabellose High-end Lautsprecher, so betitelt das deutsche Unternehmen Magnat seine neuesten Lösungen, die Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55. Ein zentrales Sendemodul, das mit analogen und digitalen Eingängen sowie Bluetooth aufwartet, versorgt Aktiv-Lautsprecher-Systeme mittels Funk, wobei gar eine Multi-Zone-Funktionalität geboten wird und somit bis zu drei Lautsprecher-Gruppen realisiert werden können, wobei ein Transmitter Magnat Magnasphere TX11 die zentrale Schnittstelle darstellt.
Hersteller:Magnat Audio-Produkte GmbH
Vertrieb:Audiovox German Holdings GmbH
Preis:Magnat Magnasphere 33 € 1.699,-
Magnat Magnasphere 55 € 2.499,-

Von Michael Holzinger (mh)
10.11.2016

Share this article


Es gibt nicht wenige, die die Zukunft der HiFi, auch im gehobenen Segment, gänzlich anders sehen, als wir es bislang gewohnt sind. Die Burgen an Gerätschaften wird es demzufolge nicht mehr geben, vielmehr wird nur eine Komponente übrig bleiben, die bislang den krönenden Abschluss der Kette bildeten, nämlich die Lautsprecher. Die Lautsprecher werden nahezu all die Aufgaben selbst übernehmen, die bislang von anderen separaten Komponenten erledigt wurden. Sie werden somit die einzige, und damit zentrale Schnittstelle, selbst für die wenigen zusätzlichen Quellen die man noch nutzt, denn vieles wird durch Streaming schlichtweg obsolet. Diese Lautsprecher-Systeme werden aktiv ausgeführt sein, und zudem weitestgehend „drahtlos“. Ein HiFi-System wird somit letztlich allein aus dem Lautsprecher-System bestehen, etwa wie jenen Lösungen, die nunmehr das deutsche Unternehmen Magnat Audio-Produkte GmbH mit den beiden neuen Produkten Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 anbietet. Diese Lösungen wurden übrigens erstmals im Rahmen der High End 2016 angekündigt - wir berichteten.

Magnat Audio-Produkte GmbH ist damit keineswegs allein, denn immer mehr renommierte Lautsprecher-Produzenten setzen auf die einleitend skizzierte Entwicklung, und präsentieren Lautsprecher-Systeme, die sich als zentrale Komponente verstehen.

So sind etwa die neuen Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 so ausgelegt, dass sie verschiedensten Quellen Anschluss bieten, wobei man sich bei Magnat dazu entschlossen hat, den beiden aktiven Lautsprecher-Systemen eine zentrale Sende-Einheit zu spendieren. Im wahrsten Sinne des Wortes steht somit bei der neuen Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 der Transmitter Magnat Magnasphere TX11 im Mittelpunkt, der als kompaktes Gerät mit dezent schwarzem Gehäuse aus Kunststoff ausgeführt wurde, und der zunächst zwei analoge Schnittstellen in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens und einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse bereit hält. Darüber hinaus stehen hier zwei optische S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung, wobei diese Signale mit bis zu 24 Bit und 96 kHz verarbeiten können. Für die direkte Verbindung zu einem PC oder Mac bietet sich eine USB-Schnittstelle an, und für portable Devices wie etwa Smartphones und Tablets ist der Magnat Magnasphere TX11 mit einem Bluetooth Modul aus dem Hause Qualcomm ausgestattet, der natürlich unter anderem auch den Codec apt-X unterstützt, und damit eine Signalübertragung, frei von kompressionsbedingten Verlusten mit „CD-Qualität“ sicherstellen soll. Die Verbindung zu den eigentlichen Lautsprecher-Systemen erfolgt mittels Funk, wobei hierfür drei wählbare Frequenzbänder zur Verfügung stehen, und zwar 2,4 GHz, 5,2 GHz, oder aber 5,8 GHz, sodass ein stets störungsfreier Betrieb gewährleistet sein sollte.

Die beiden aktiven Lautsprecher-Systeme Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 gleichen sich natürlich in vielen Ausstattungsmerkmalen, wobei es sich bei der Magnat Magnasphere 33 um ein kompaktes Regal-Lautsprecher-System, und bei der neuen Magnat Magnasphere 55 um ein Stand-Lautsprecher-System handelt.

Die Magnat Magnasphere 33 präsentiert sich als vollaktives, DSP-gefiltertes Zweiwege-System, das zunächst auf einen 170 mm Tiefton-Treiber setzt. Hierbei handelt es sich um einen so genannten FE-Dynamics Tieföner mit Keramik-Aluminium-Membran und verzerrungsoptimiertem Magnet-System, der einen besonders satten, dymamischen Klang liefern soll, und mit einem 25 mm fmax-Hochtöner kombiniert wurde, der mit einer Dual-Compound Gewebemembran und starkem Neodymantrieb aufwartet und bis hinauf zu 50.000 Hz spiele, so der Hersteller. Angetrieben werden die Chassis durch einen Verstärker in Class D, der immerhin bei der neuen Magnat Magnasphere 33 eine Leistung von 65 Watt entfalten kann. Wie bereits angedeutet, setzt Magnat bei den neuen Lautsprecher-Systemen auf einen DSP (Digital Signal Processor), um die Aufgaben einer Frequenzweiche zu übernehmen. Dies bietet den Vorteil, dass der Anwender hier direkt eingreifen, und damit die Bass- und Höheneinstellung justieren kann.

Ähnlich präsentiert sich die Magnat Magnasphere 55, nur handelt es sich hierbei um ein so genanntes DSP-gefiltertes 2,5-Wege-Stand-Lautsprecher-System. Dieses ist somit mit zwei 170 mm Tieftönern ausgestattet, die eine noch kräftigere Tiefton- und Tiefmittelton-Wiedergabe erzielen sollen. Auch hier kommt eine 25 mm Hochton-Kalotte zum Einsatz, die, so der Hersteller, eine souveräne Detailabbildung bis in die höchsten Frequenzbereiche sicherstellen soll, sodass das Lautsprecher-System ideal für die Wiedergabe hochauflösender Audio-Daten, so genannten Hi-Res Audio Inhalten, geeignet sei. Die Leistung des Class D Verstärkers der Magnat Magnasphere 55 gibt der Hersteller mit 100 Watt an.

Beide Systeme sind übrigens als Bassreflex-Systeme ausgelegt, wobei man auf ein beidseitig strömungsoptimiertes Bassreflex-Rohr setzte.

Bei beiden Lautsprecher-Systemen setzten die Entwickler auf MDF und eine solide Konstruktion, wobei man die Wahl zwischen einer Ausführung in seidenmatt Weiss oder seidenmat Schwarz hat. Der Lautsprecher-Grill wird bei beiden Systemen mittels Magneten in Position gehalten, sodass keinerlei Bohrungen die Optik trüben, wenn man auf diesen verzichtet.

Während bei der Magnat Magnasphere 33 Gummi-Spikes für einen sicheren Stand auf allen Untergründen enthalten sind, findet man bei der Magnat Magnasphere 55 sowohl Gummi-Spikes als auch Metall-Spikes im Lieferumfang.

Direkt an der Front findet sich sowohl bei der neuen Magnat Magnasphere 33 als auch der neuen Magnat Magnasphere 55 ein dreistelliges 7-Segment-LED Display, das die wesentlichsten Informationen darstellt. Im Lieferumfang ist eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten, mit deren Hilfe alle Funktionen der Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 gesteuert werden können.

Interessant ist, dass man nach Angaben des Herstellers mit Hilfe der neuen Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 gar eine Multiroom-Installation realisieren kann. Bis zu drei Lautsprecher-Zonen lassen sich so aufbauen.

Die neue Magnat Magnasphere 33 und Magnat Magnasphere 55 stehen ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Der Hersteller gibt für die neue Magnat Magnasphere 33 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.699,- an. Die Magnat Magnasphere 55 soll zum empfohlenen Verkaufspreis von € 2.499,- erhältlich sein.

Share this article