Magnat Quantum 750 Serie - Neutralität in höchstem Maße...

Mit der neuen Magnat Quantum 750 Serie will der Lautsprecher-Spezialist eine neue Produktreihe anbieten, die sowohl für Musik als auch Home Cinema-Anwendungen geeignet ist und somit neben Stand-Lautsprecher-Systemen auch kompakte Regal-Lautsprecher, einen Center-Speaker als auch Subwoofer umfasst und sich durch Neutralität, Dynamik und Impulstreue auszeichnen soll.

Von Michael Holzinger (mh)
15.10.2012

Share this article


Höchste Neutralität, eine hohe Dynamik und Impulstreue verspricht der Lautsprecher-Spezialist Magnat für die neueste Lautsprecher-Serie, die so genannte Magnat Quantum 750 Serie, die erstmals im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert wurde, und nunmehr in Kürze im Fachhandel zu finden sein wird.

Natürlich richtet sich Magnat mit dieser Lautsprecher-Produktreihe sowohl an Anwender klassischer HiFi-Lösungen, also das Stereo-Segment, aber ebenso an Kunden, die ein besonders hochwertiges Home Cinema-System realisieren wollen. Dementsprechend umfasst die neue Magnat Quantum 750 Serie nicht nur zwei Standlautsprecher-Systeme sowie ein kompaktes Regal-Lautsprecher-System, sondern ebenso einen passenden Center-Speaker und sogar einen aktiven Suwboofer.

Ziel der Entwickler war es, eigenen Angaben zufolge, Lösungen zu realisieren, die Musik- als auch Heimkino-Liebhabern ein begeisterndes Erlebnis bieten. Dementsprechend war man bestrebt, besonders aufwendig konstruierte Systeme zu entwickeln, die keinerlei Kompromisse eingehen, aber dennoch zu einem attraktiven Preispunkt angeboten werden können.

Die wichtigste Vorgabe war dabei, Lautsprecher-Systeme zu entwickeln, bei denen tatsächlich allein die Treiber, nicht aber das Gehäuse das Klangbild bestimmen. Grob gesprochen sollen sich nur die Lautsprecher-Membranen, aber nicht das Gehäuse bewegen, denn dies würde durch klangverfälschende Gehäuseresonanzen die Qualität der Darbietung minimieren. Daher setzten die Ingenieure von Magnat bei der neuen Magnat Quantum 750 Serie auf besonders massive, doppelschichtig ausgeführte MDF-Gehäusefrontplatten mit einer Wandstärke von immerhin 40 und gar 45 mm. So soll die bestmögliche Basis für ein klares, breitbandiges Klangbild geschaffen sein, dass die Neutralität im höchsten Maße wahrt und gleichzeitig eine hohe Dynamik als auch Impulstreue garantiert.

Desweiteren kommen sowohl bei den Tief- als auch Mittelton-Treibern Lautsprecher-Körbe aus nichtmagnetischem und verwindungssteifem Aluminium-Druckguss zum Einsatz. Die Tiefmittelton-Membran konzipierten die Entwicklungsingenieure als Alu-Keramik-Verbundstoff, um auch dadurch die Vorgabe einer hohen Impulstreue sowie einer präzisen Basswiedergabe zu erzielen. Angetrieben werden die Chassis über Doppelmangent-Systeme mit ventilierten Schwingspulen aus - so Magnat - temperaturbeständigem Material. Im Tiefton-Bereich werden die Systeme durch ein so genanntes Airflex-Bassreflex-Rohr unterstützt, das eine nach Herstellerangaben sehr große und gerundete Öffnung aufweist, um Strömungsgeräusche zu minimieren.

Die neue Magnat Quantum 750 Serie besteht, wie bereits erwähnt, neben zwei Standlautsprecher-Systemen, aus einem kompakten Regal-Lautsprecher-System sowie einem Center-Speaker und einem auf die Lautsprecher-Systeme perfekt abgestimmten aktiven Subwoofer.

So stellt die Magnat Quantum 757 das Flaggschiff der neuen Produktreihe dar. Dabei handelt es sich um einen Standlautsprecher, der als Dreiwege-System ausgeführt ist und mit zwei 170 mm Tieftöner, einem 170 mm Mittelton-Treiber sowie einer 25 mm Hochton-Kalotte aufwartet.

Wie bereits erwähnt kommt bei dieser Lautsprecher-Serie ein sehr massiv ausgeführtes Gehäuse zum Einsatz. In diesem Fall ist dieses aus einer 45 mm starken, zweischichtigen Schallwand aus MDF, sowie einer 35 mm starken Bodenplatte und einer aufwendig mehrfach verstrebten Konstruktion aufgebaut. Die Tiefton- als auch Mittelton-Treiber weisen strömungsoptimierte, nichtmagnetische Körbe aus Aluminium-Druckguss auf und sollen klangschädigende Luftverwirbelungen und Resonanzen wirkungsvoll reduzieren. Der Antrieb wurde mittels verzerrungsoptimierter Doppelmagnet-Systeme realisiert und als Membran setzten die Entwickler, wie bereits ebenfalls angeführt, auf Keramik/ Aluminium-Membranen mit inversen Staubschutzkalotten für höchste Wiedergabequalität. Der so genannte fmax Hochton-Treiber soll einen erweiterten Frequenzbereich aufweisen und mit einem verzerrungsoptimierten Doppelmagnet-System, einer Dual-Compound Gewebemembran sowie einer bedämpften Polkernbohrung versehen sein und einen stabilen Aluminium/ ABS-Flansch mit optimierter Schallführung aufweisen. Das unterste Frequenzspektrum wird durch besagtes Bassreflex-System mit so genanntem Airflex-Port unterstützt. Eine aufwendige phasen- und amplitudenoptimierte Frequenzweiche, bestückt mit hochwertigen Bauteilen greift bei 250 Hz und 2.800 Hz ein und versteht sich ebenso als Selbstverständlichkeit, wie ein hochwertiges, für Bi-wiring als auch Bi-amping geeignet Anschlussfeld und eine hochwertige Innenverkabelung. Der Lautsprecher ruht auf resonanzdämpfenden Gummifüssen, wobei passende Spikes natürlich im Lieferumfang ebenso enthalten sind, wie ein abnehmbarer Lautsprecher-Grill.

Die Magnat Quantum 757 weist eine Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm auf und ist für Verstärker mit einer Leistung von bis zu 220 Watt ausgelegt. Sie deckt nach Herstellerangaben einen Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 50 kHz ab und weist einen Wirkungsgrad von 93 dB auf. Mit Abmessungen von 190 x 1.062 x 370 mm bringt sie es auf eine Masse von 19,5 kg. Der Kunde kann sich zwischen drei Ausführungen entscheiden. Neben einer Variante mit einer Front in Piano Schwarz sowie einem Korpus in Schwarz seidenmatt steht zudem eine Ausführung in Piano Schwarz und einem Korpus in Mocca Furnier sowie eine Variante mit einer Front in Piano Weiss und einem Korpus in Weiss seidenmatt zur Verfügung. Der empfohlene Verkaufspreis für die Magnat Quantum 757 wird vom Hersteller mit € 899,- pro Stück angegeben.

Das zweite Stand-Lautsprecher-System der neuen Magnat Quantum 750 Serie trägt die Bezeichnung Magnat Quantum 755 und ist als 2 1/2 Bassreflex-System ausgelegt. Hier sorgen zwei 170 mm Tieftöner sowie ein 25 mm Hochton-Treiber dafür, dass das Lautsprecher-System mit einer Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm einen Frequenzbereich von 22 bis 50.000 Hz abdeckt. Es ist mit einem Wirkungsgrad von 93 dB für Verstärker mit einer Leistung von 190 Watt ausgelegt. Die Frequenzweiche greift hier bei 250 und 2.800 Hz ein. Mit Abmessungen von 190 x 992 x 370 mm bringt es die Magnat Quantum 755 auf eine Masse von 22,4 kg. Auch dieses Lautsprecher-System ist in den bereits beschriebenen drei Varianten erhältlich und soll nach Angaben des Herstellers zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 699,- pro Stück erhältlich sein.

Das kompakte Modell der neuen Magnat Quantum 750 Serie stellt der Regal-Lautsprecher Magnat Quantum 753 dar, der als Zweiwege-Bassreflex-System ausgeführt ist und neben einem 170 mm Tief/ Mittenton-Treiber über einen 25 mm Hochton-Treiber verfügt. Mit einer Impedanz von 4 bis 8 Ohm und einem Wirkungsgrad von 91 dB ist dieses Lautsprecher-System für Verstärker mit einer Leistung von 120 Watt ausgelegt und deckt nach Herstellerangaben einen Frequenzbereich zwischen 30 und 50.000 Hz ab. Die Frequenzweiche greift hier bei 2.800 Hz ein und mit Abmessungen von 190 x 362 x 335 mm bringt es dieses System auf eine Masse von 9,2 kg. Auch hier kann man sich zwischen drei Ausführungen entscheiden und muss pro Stück € 349,- budgetieren.

Um auf der Grundlage der Magnat Quantum 750 Serie ein Home Cinema-Setup zu konzipieren, bedarf es natürlich eines passenden Center-Speakers, den Magnat mit dem Magnat Quantum Center 73 anbietet. Auch dieser ist als Zweiwege-Bassreflex-System aufgebaut und setzt dabei auf zwei 170 mm Tief/ Mittelton-Treiber sowie eine 25 mm Hochton-Kalotte. Mit einer Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm, einem Wirkungsgrad von 91 dB ist dieses System für Verstärker mit einer Leistung von 120 Watt ausgelegt und deckt einen Frequenzbereich zwischen 30 und 50.000 Hz ab. Die Frequenzweiche sorgt bei 2.800 Hz für die korrekte Arbeitsteilung zwischen den Treibern und mit Abmessungen von 470 x 170 x 295 mm bringt es der Center-Speaker der Magnat Quantum 750 Serie auf eine Masse von 9,4 kg. Auch hier stehen drei Ausführungen zur Verfügung und der empfohlene Verkaufspreis beträgt € 399,-.

Um ein System basierend auf der neuen Magnat Quantum 750 Serie auch im Tiefbass-Keller adäquat zu unterstützen steht mit dem Magnat Sub 731 A der passende aktive Subwoofer zur Verfügung. Mit Abmessungen von 340 x 568 x 475 mm und einer Masse von immerhin 26,1 kg kann man ungefähr ermessen, dass es sich hier um ein durchaus ernstzunehmendes Werkzeug für ansprechenden Druck im untersten Frequenzspektrum handelt. Der als Downfire-Subwoofer ausgelegte Magnat Sub 731 A liefert eine Leistung von 180 Watt und deckt einen Frequenzbereich zwischen 18 und 200 Hz ab. Selbstverständlich steht auch dieser in den beschriebenen drei Varianten zur Verfügung und soll laut Hersteller zum empfohlenen Verkaufspreis von € 799,- im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article