Responsive image Audio

Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker - Nun mit Phono-Preamp, DAC und Bluetooth

Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Als Kombination einer audiophilen Röhren-Vorstufe und einer leistungsstarken Transistor-Endstufe, ausgestattet mit moderner Konnektivität von Bluetooth, einer Digital-Sektion bis hin zur Phono-Vorstufe, so soll sich der neue Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker präsentieren, den der Hersteller als klare High-end Lösung anpreist.

Kurz gesagt...

Röhre und Transistor vereint, ebenso ein DAC, Bluetooth und eine Phono-Vorstufe, der neue Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker bewegt sich scheinbar gekonnt in traditionellen und modernen, in analogen und digitalen Gefilden.

Wir meinen...

Mit dem neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker steht der Nachfolger des überaus erfolgreichen Magnat RV3 Hybrid Vollverstärker zur Verfügung. Wie sein Vorgänger, den Magnat Audio-Produkte GmbH immerhin zur Feier des 40. Jubiläums des Unternehmens aus Pullheim präsentierte, kombiniert man auch hier die Vorzüge einer Röhren-Vorstufe mit jenen einer diskret aufgebauten Transistor-Endstufe. Neben zahlreichen analogen Eingängen ist das neue Modell auch für digitale Quellen gerüstet und verfügt gar über ein Bluetooth Modul. Vinyl-Liebhabern steht eine diskret aufgebaute Phono-Vorstufe für MM als auch MC Systeme zur Verfügung.
Hersteller:Magnat Audio-Produkte GmbH
Vertrieb:Magnat Audio-Produkte GmbH
Preis:€ 2.999,-

Von Michael Holzinger (mh)
13.07.2017

Share this article


Bereits im Jahre 2013 präsentierte Magnat Audio-Produkte GmbH anlässlich des 40. Geburtstags des deutschen Unternehmens aus Pullheim einen ganz besonderen Verstärker im Rahmen der High End 2013 in München, den so genannten Magnat RV3 Hybrid Vollverstärker, den man als audiophilen Stereo Hybrid-Vollverstärker bewarb. Gekonnt spielte man hier mit einer gehörigen Portion „Retro-Touch“ beim Design des Stereo Vollverstärkers, was einerseits geradezu perfekt zum Anlass der Produktpräsentation passte, nämlich wie beschrieben dem 40. Geburtstag des Unternehmens, aber auch „maßgeschneidert“ für das hier eingesetzte Konzept war, also die Kombination aus Röhre und Transistor als Hybrid Vollverstärker.

Nunmehr, vier Jahre später, ist es erneut die High End 2017 in München, die erstmals zur Präsentation eines Stereo Vollverstärkers in Hybrid-Technologie aus dem Hause Magnat Audio-Produkte GmbH genutzt wird, und zwar dem neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker und damit dem direkten Nachfolger des überaus erfolgreichen Magnat RV3.

Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass sich die Entwickler zwar sehr stark am Vorgänger orientierten, diesen aber mit einigen überaus reizvollen neuen Details ausstatteten, die diesen dann doch deutlich vom bisherigen Modell unterscheiden. So wirken etwa die neu gestalteten Abdeckungen für die Glaskolben und die des Transformators noch einen Deut eleganter.

Dennoch, die Front selbst präsentiert sich nahezu unverändert mit einem zentral angeordneten, massivem Drehgeber für die Lautstärke-Kontrolle, flankiert von zwei weiteren Drehgebern für die Eingangswahl und Balance. Rechts findet man in bewährter Art und Weise ein kleines, aber klar ablesbares OLED-Display sowie eine 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse für Kopfhörer, auf der linken Seite den Hauptschalter.

An der Oberseite thronen geradezu die massiven Kühlkörper, in deren Zentrum die aus Aluminium gefertigte Abdeckung fürs Netzteil, also Transformator sowie Netzteil-Kondensatoren zu finden ist. Davor werden die Glaskolben sehr effektiv in Szene gesetzt.

Die Rückseite des Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker ist reichlich bestückt mit Eingängen, allen voran vier analogen Eingängen, darüber hinaus steht auch eine Phono-Vorstufe zur Verfügung, aber auch digitale Quellen lassen sich über eine optische sowie koaxiale S/PDIF-Schnittstelle einbinden. Der Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker fungiert somit auch als DAC.

Dieser DAC ist in der Lage, Inhalte mit bis zu 24 Bit und 192 kHz zu verarbeiten, wobei dafür ein Wandler des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments zum Einsatz kommt.

Übrigens, auch portable Devices lassen sich beim neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker sehr komfortabel einbinden, etwa Smartphones, Tablets und auch portable Hi-Res Player. Dafür ist der Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker mit einem integrierten Bluetooth Modul ausgestattet, das Bluetooth 4.0 entspricht und aus dem Hause Qualcomm stammt. Damit wird auch der Codec aptX unterstützt, sodass mit entsprechend ausgestatteten mobilen Devices eine Signalübertragung in „CD-Qualität“ erzielt wird.

Die integrierte Phono-Vorstufe des neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker ist gleichermaßen für MM als auch MC-Systeme geeignet, wobei der Hersteller hier einen diskreten Aufbau und damit eine besonders akkurate Signalverarbeitung verspricht.

Über einen separaten Vorverstärker-Ausgang lassen sich etwa Subwoofer, oder aber eine weitere Endstufe ansteuern, mittels eines Endstufen-Eingangs ist die Einbindung in eine Surround-Konfiguration möglich. Ein zusätzlicher Festpegel-Ausgang dient als so genannter Record Out.

Der neue Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker setzt auf eine Röhrenvorstufe mit zwei besonders hochwertigen, rauscharmen Röhren des Typs E88CC aus russischer Produktion. Diese werden vorselektiert und 60 Stunden eingebrannt, so der Hersteller, der zudem angibt, dass hier besonders hochwertige Röhrensockel mit vergoldeten Kontakten zum Einsatz kommen. Die Auswahl des aktiven Eingangs erfolgt über hochwertige Reed-Relais und für die Lautstärke-Regelung kommt ein hochpräzises Motor-Potentiometer von ALPS zum Einsatz.

Die Endstufe ist als diskret aufgebauter Hochleistungs-Endverstärker auslegt und setzt auf hochwertige Leistungstransistoren von Sanken. Ein aufwendiges Netzteil mit separat stabilisierten Spannungen für die einzelnen Schaltkreise, impulsschnelle Sieb-Elkos von Vishay/ BC-Components mit großer Kapazität, sowie ein großzügig dimensionierter Toroidal-Transformator, der luftdicht und vibrationshemmend vergossen wurde, dienen beim neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker als Grundlage für optimale Leistungsdaten und beste Kontrolle. Damit entfalten sich beim Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker immerhin zweimal 150 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm bzw. zweimal 110 Watt bei Systemen mit 8 Ohm.

Mit seinem massiven Gehäuse, allein die Front ist aus 8 mm Aluminium gefertigt, sowie der „soliden“ Stromversorgung der Endstufe bringt es der neue Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker mit Abmessungen von 434 x 157 x 410 mm auf satte 18,5 kg.

Ebenso wie bei den Bedienelementen am Gerät selbst, die allesamt aus Aluminium gefertigt sind, setzt das deutsche Unternehmen auch bei der Fernbedienung des neuen Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker auf eine tadellose Verarbeitung und damit Haptik. So ist auch diese aus Metall gefertigt und weist neben einer Lautstärke-Regelung, einer Mute-Funktion natürlich auch eine Eingangswahl auf.

Der neue Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker wurde, wie beschrieben, erstmals auf der High End 2017 in München präsentiert. Nun gab der Hersteller bekannt, dass dieser ab sofort im Fachhandel zu finden ist. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt das Unternenmen für den Magnat RV4 Hybrid Vollverstärker € 2.999,- an.

Share this article