IFA 2013: Nicht weniger als Heimkino-Sound satt verspricht Magnat für das neue Magnat Sounddeck 400 BTX, dessen technische Daten durchaus einem herkömmlichen Lautsprecher-System entsprechen." /> Sempre Audio

Magnat Sounddeck 400 BTX - Heimkino-Sound satt mit nur einer Komponente?

IFA 2013: Als vollaktives Heimkino-Lösung bewirbt Magnat das neue Magnat Sounddeck 400 BTX, ein All-in-One System, das der Hersteller nur ungern in der Kategorie „Soundbar“ eingeordnet sehen will. Denn diese Lösung soll nicht weniger als Heimkino-Sound satt bieten, und weist dafür alle Merkmale hochwertiger Lautsprecher-Systeme in einer Komponente auf.

Kurz gesagt...

Nicht weniger als Heimkino-Sound satt verspricht Magnat für das neue Magnat Sounddeck 400 BTX, dessen technische Daten durchaus einem herkömmlichen Lautsprecher-System entsprechen.

Wir meinen...

Ein wahres Schwergewicht, das Magnat mit dieser Soundbar offeriert. Hier steht ganz klar ein besonders ansprechender Klang im Mittelpunkt, wobei der Hersteller offensichtlich viele Anstrengungen unternahm, dass diese nahezu keine Abstriche gegenüber herkömmlichen Lautsprecher-Systemen erfordert.

Von Michael Holzinger (mh)
28.08.2013

Share this article


So genannte Soundbar-Systeme dienen als überaus praktikable Lösung, um den geradezu sprichwörtlichen flachen Ton moderner TV-Geräte zu verbessern. Und das Angebot in diesem Marktsegment steigt und steigt, was zumindest ansatzweise unmittelbar den erfreulich hohen Stellenwert des guten Klangs bei Kunden widerspiegelt. Allerdings werden derartige Lösungen von so manch ausgewiesenem HiFi- oder AV-Enthusiasten mitunter belächelt, denn selbstverständlich können viele Soundbars natürlich nicht mit einem vollwertigen HiFi- oder gar AV-System mithalten.

Die neueste Lösung aus dem Hause Magnat aber, die soll dazu in der Lage sein, zeigt sich das deutsche Unternehmen überzeugt, und setzt, um dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen, beim neuen Magnat Sounddeck 400 BTX auf in der Lautsprecher-Entwicklung sowie -Fertigung seit Jahr und Tag bewährte Ausstattungsmerkmale.

So meint das Unternehmen etwa, dass die Zeiten, in denen klangstarker Heimkino-Genuss allein durch eine Vielzahl an Lautsprecher-Systemen möglich war, vorbei seien. Den Beweis für diese Behauptung will man mit dem Magnat Sounddeck 400 BTX antreten, also mit lediglich einer Komponente.

Grundlage dafür ist vor allem der gewählte Formfaktor. So entspricht das Magnat Sounddeck 400 BTX eben nicht einer herkömmlichen Soundbar, kann also keinesfalls etwa direkt an der Wand unterhalb des TV-Geräts platziert werden. Das Magnat Sounddeck 400 BTX misst 730 mm in der Breite, 114 mm in der Höhe, und 381 mm in der Tiefe, wobei diese Angaben inklusive der Standfüsse sowie der Abdeckung für die Lautsprecher, also dem Lautsprecher-Grill gilt. Das Gewicht gibt der Hersteller mit 10,5 kg an.

Damit ist die Magnat Sounddeck 400 BTX so konzipiert, dass ein TV-Gerät direkt darauf platziert wird. Auch wenn also keine Wandmontage möglich ist, benötigt die Magnat Sounddeck 400 BTX keinen zusätzlichen Platz. Immerhin 100 kg trägt diese Soundbar nach Angaben des Herstellers, sodass auch wirklich massive Fernseher darauf platziert werden können. Bis zu 90 Zoll Geräte sollen hier ihren Platz finden. Zur Not kann diese natürlich auch auf einem Lowboard bzw. Sideboard aufgestellt werden, wenn der Fernseher dennoch an der Wand montiert werden soll.

Die Entwickler bei Magnat verzichteten hier auf einen separaten Subwoofer, vielmehr integrierten sie leistungsstarke Basstreiber gleich in das Gehäuse der Magnat Sounddeck 400 BTX, die als Dreiwege-Bassreflex-System ausgelegt ist.

So stehen zwei 20 mm Gewebekalotten-Treiber als Hochtöner zur Verfügung, die im Mittenton- und Tiefton-Bereich von vier 70 mm Treibern unterstützt werden. Diese strahlen natürlich nach vorne hin ab. An der Unterseite des Magnat Sounddeck 400 BTX sind zwei Basstreiber zu finden, die als besonders leistungsstarke Langhub-Chassis einen Durchmesser von jeweils 140 mm aufweisen. Damit fungieren sie defakto als Downfire-Basschassis und der Hersteller spricht somit von einem integrierten Subwoofer. Die entsprechenden Bassreflex-Systeme werden nach vorne hin herausgeführt.

Damit soll die Magnat Sounddeck 400 BTX einen Frequenzbereich zwischen 28 und 30.000 Hz abdecken, wobei die integrierte Frequenzweiche bei 130 Hz und 2.300 Hz ins Geschehen eingreift.

Die Treiber der Magnat Sounddeck 400 BTX werden von einem Verstärker-Modul in Class D mit einer Leistung von insgesamt 100 Watt angetrieben, die eine Spitzenleistung von bis zu 200 Watt entfalten soll. Damit soll sichergestellt sein, dass das System tatsächlich jederzeit Pegelfestigkeit beweist, also auch beim neuesten Action-Blockbuster die adäquate akustische Kulisse bildet. Gleichzeitig sollen die nach allen Regeln der Lautsprecher-Entwicklung feinst abgestimmten Treiber sowie eine DSP-basierte Signalverarbeitung mit verschiedenen Raumklang-Programmen für eine facettenreiche Wiedergabe im wichtigen Präsenz-Tonbereich und klare Höhen sorgen, sodass Dialoge, aber auch Umgebungsgeräusche klar abgebildet werden. Diese Detailabstimmung soll auch der Musikwiedergabe zugute kommen, sodass der deutsche Hersteller ganz besonders hervor streicht, dass die Magnat Sounddeck 400 BTX natürlich auch bestens für die Musikwiedergabe geeignet sei.

Signale können dem Magnat Sounddeck 400 BTX sowohl analog als auch über einen optischen als auch koaxialen Digitaleingang zugeführt werden, sodass man hiermit sowohl für neue als auch etwas ältere TV-Geräte bestens gerüstet ist.

Eine weitere Option vor allem für die Einbindung von Smartphones und Tablets ergibt sich durch ein integriertes Bluetooth Modul, das dem neuesten Standard 4.0 entspricht. Damit ist die Signalübertragung nicht nur mittels des verlustbehaftet arbeitenden Codec A2DP möglich, sondern ebenso über apt-X, einen Codec, der in etwa „CD-Qualität“ erlaubt, da hier eine verlustfreie Datenkompression bei der Signalübertragung zum Einsatz kommt.

Die Steuerung des Magnat Sounddeck 400 BTX erfolgt mittels einer im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung. Nach Herstellerangaben liegt dieser Lösung auch ein Stereo-Cinchkabel sowie ein optisches Digitalkabel bei, sodass man sofort nach dem Auspacken loslegen kann und kein weiteres Zubehör für die Installation benötigt. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Unternehmen mit € 599,- angegeben.

Share this article

Related posts