Responsive image Audio

Manger Audio - Filter-Designs für Linn Exaktbox und Manger p1 sowie Manger z1

Foto © Manger Audio

Mit Linn Exakt soll ein System zur optimalen Ansteuerung spezifischer Lautsprecher-Systeme zur Verfügung stehen, wobei die so genannte Linn Exaktbox das Mittel der Wahl ist. Für diese liefert nunmehr auch das deutsche Unternehmen Manger Audio entsprechende Filter-Designs, und zwar für die Manger p1 als auch Manger z1 - eins davon gar von Daniela Manger persönlich entwickelt.

Kurz gesagt...

Gleich zwei Filter-Designs stehen nunmehr für die Passiv-Lautsprecher-Systeme Manger p1 und Manger z1 zum Einsatz mit der Linn Exaktbox zur Verfügung.

Wir meinen...

Schon bislang bot Manger Audio spezifische Anpassungen für eine optimale Ansteuerung passiver Lautsprecher-Systeme rund um das von Devialet entwickelte SAM Processing an, nun offeriert Manger für seine passiven Lautsprechermodelle p1 und z1 ebenso zwei Filterdesigns für die Linn Exaktbox. Die beiden Filterdesigns unterscheiden sich im Einsatz von minimalphasigen und linearphasigen Filter. Das minimalphasige Filter wurde von Daniela Manger entworfen, das linearphasige Filter kommt direkt aus dem Hause Linn.
Hersteller:Manger Audio
Vertrieb:Manger Audio
Preis:kostenlos

Von Michael Holzinger (mh)
31.01.2018

Share this article


Seit geraumer Zeit verfolgt die englische HiFi-Schmiede Linn Products Limited die Strategie, Lautsprecher-Systeme mittels ausgeklügelter Systeme zu „aktivieren“, wobei man mit der so genannte Linn Exakt Technology eine für jeden Speaker individuell erstellte, und damit optimale Ansteuerung garantiert. Während man im eigenen „Öko-System“ natürlich Aktiv-Lautsprecher-Systeme offeriert, die bereits ab Werk über besagte Exakt Technology verfügen, bietet man erfreulicherweise auch Lösungen an, die dies im Zusammenspiel mit entsprechender Verstärkerausstattung für Lautsprecher-Systeme weiterer renommierter Hersteller erlauben.

Um dies zu bewerkstelligen, kommt die so genannte Linn Exaktbox Serie ins Spiel, die im Prinzip als Frequenzweiche fungiert. Für diese Linn Exaktbox Serie wird in Kooperation mit den jeweiligen Herstellern der Lautsprecher-Systeme ein perfekt an die Eigenschaften der Speaker angepasstes Filter-Design entwickelt, mit deren Hilfe ein perfektes Timing für eine optimale, natürliche Abbildung erzielt werden soll.

Derartige Filter-Designs stehen bereits für so manch Lautsprecher-System renommierter Hersteller zur Verfügung. Eine stets aktualisierte Liste findet man direkt auf der Webseite der schottischen HiFi-Schmiede. Hier finden sich etwa Hersteller wie PMC, Kudos, KEF und Bowers & Wilkins, und hier wird auch bald das deutsche Unternehmen Manger Audio zu finden sein.

Manger Audio stellt für die Systeme Manger z1 und Manger p1 eine derartige Anpassung zur Verfügung, wie man nunmehr in einer Pressemitteilung verkündete. Die Besonderheit im Fall von Manger Audio besteht aber darin, dass man sich nicht allein mit einer derartigen Anpassung für Linn Exakt begnügt, sondern gleich deren zwei anbietet. Die passiven Lautsprecher-Systeme aus dem Hause Manger Audio lassen sich somit auf zweierlei Art über die Linn Exaktbox „aktivieren“.

Einerseits steht für die Manger z1 und Manger p1 ein Filter-Design zur Verfügung, das direkt von Linn entwickelt wurde. Hierbei handelt es sich um einen so genannten linearphasigen Filter. Die zweite Option wurde von Manger Audio selbst entwickelt, genauer gesagt von Daniela Manger, CEO von Manger Audio persönlich. Sie setzt auf einen minimalphasigen Filter.

Die beiden Filter sollen sich, so Daniela Manger, durch ihr Zeitverhalten respektive Phasenverhalten unterscheiden, wobei natürlich vom Hersteller selbst der eigene Filter für die „Aktivierung“ der Manger p1 und Manger z1 präferiert wird.

Für den Kunden bietet die Linn Exakt Technology ja ohnedies den Vorteil, ganz simpel und einfach durch direkten Vergleich den für ihn optimalen Filter auszuwählen, so Daniela Manger.

Wesentlich ist, dass für den Einsatz der Linn Exaktbox die passive Frequenzweiche der Lautsprecher-Systeme durch direktes Anschließen der Lautsprecher-Chassis an die Lautsprecherklemmen umgangen wird. Schließlich handelt es sich um eine Aktivierung der Lautsprecher-Systeme, die einen direkten Zugriff auf die Chassis selbst erfordert. Daniela Manger verweist für diese Manipulation auf ihre Fachhändler, die die entsprechenden Maßnahmen gerne für den Kunden übernehmen.

Die Filterdaten selbst sollen, so Daniela Manger, laut Linn direkt über den Lautsprecher-Produzenten zugänglich sein. Daher sei Manger Audio der richtige Ansprechpartner für alle Kunden, die ihre Manger p1 und Manger z1 mit Hilfe der Technologie von Linn aufrüsten bzw. Umrüsten wollen. Ein simples Mail an den Hersteller reiche, so Daniela Manger, und schon erhalten man die beiden Filter-Designs.

Share this article