High End 2012: Mehr Perfektion als je zuvor verspricht der japanische Unterhaltungs-Elektronikkonzern Marantz für den neuen Marantz NA-11S1 und somit den ersten Netzwerk Audio-Player der Referenz-Serie." /> Sempre Audio

Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player der Referenz-Serie

High End 2012: Die so genannten neuen Medien in kristallklarer Qualität genießen, dies verspricht Marantz für den Marantz NA-11S1, den ersten Netzwerk Audio-Player aus der Marantz Premium-Serie, der erstmals im Rahmen der High End in München zu bestaunen war. Dieser soll, geht es nach Marantz, der wohl fortschrittlichste Player der nächsten Generation sein und somit einen Meilenstein für das japanische Unternehmen darstellen.

Von Michael Holzinger (mh)
08.05.2012

Share this article


Schon seit geraumer Zeit setzt der japanische Spezialist für HiFi- und AV-Lösungen selbstverständlich in den verschiedensten Segmenten auf das Thema Streaming in all seinen Variationen. So sind inzwischen nahezu alle AV-Receiver des Anbieters natürlich mit einer Netzwerk-Schnittstelle versehen, sodass diese nahtlos ins heimische Netz eingebunden, und in diesem als UPnP bzw. dlna-zertifizierte Streaming-Clients fungieren. Auch Internet Radio-Stationen und so mancher Online Musik-Dienst sind somit direkt verfügbar. Selbst Apple AirPlay gehört nahezu bei allen Geräten bereits zur Grundausstattung, sodass die mobile Welt Apples direkten Anschluss an die AV-Receiver von Marantz findet. Auch im Kompakt-Segment kann der japanische Hersteller natürlich feine Lösungen offerieren, die ebenfalls direkt ins Netzwerk eingebunden werden können. Freunden klassischer Stereo-Lösungen bietet man mit dem Marantz NA7004 ein entsprechendes System an, das ebenfalls für alle relevanten Optionen im Bereich Streaming gerüstet ist.

Lediglich in der Referenz-Serie fehlte bislang ein entsprechendes System, doch dies wird sich in Kürze ändern. Gleichzeitig mit der Präsentation der neuen Stereo-Komponenten der Marantz Referenz-Serie, dem Stereo-Vollverstärker Marantz PM-11S3 sowie dem Super Audio CD-Player Marantz SA-11S3 präsentierte das Unternehmen im Rahmen der High End 2012 in München Anfang Mai den Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player der Premium-Serie.

Mit diesem Streaming-Client im weitesten Sinne hat sich Marantz viel vorgenommen. So bezeichnet man den Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player mit Stolz als den wohl fortschrittlichsten Player der nächsten Generation, der in der Lage sein soll, so genannte neue Medien in kristallklarer Qualität darzureichen. Nach Ansicht von Marantz sei es der erste derartige Player überhaupt, der hochauflösende Inhalte über ein integriertes Rendering in wirklicher Studio Master-Qualität wiedergeben könne und somit ein völlig neues Qualitätsniveau erziele. Insofern sei der neue Player der Referenz-Serie nur bedingt mit dem eben erwähnten Marantz NA7004 zu vergleichen, da dessen neuer großer Bruder über gänzlich andere Möglichkeiten verfüge.

Marantz spricht beim neuen Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player gar von einem Meilenstein für das japanische Unternehmen, da dieser nunmehr für Audiophile die Gelegenheit biete, erstklassige hochauflösende Downloads im Wohnzimmer tatsächlich in jener Qualität zu genießen, in der diese im Studio produziert wurden.

Die Basis dafür soll nach Ansicht des Herstellers ein auf hohe Stromstärken ausgelegter D/A-Wandler sowie ein von Marantz eigens entwickelter DSP (Digital Signal Processor) und ein Digitalfilter PEC777 darstellen, wobei ein spezieller High-end Algorithmus zum Einsatz kommt, der laut Marantz bislang ausschließlich professionellen Tonstudios vorbehalten war. Dieser soll dazu dienen, hochauflösende Audio-Daten in den Formaten FLAC und WAV mit einer Auflösung von 24 Bit und 192 kHz besonders akkurat zu verarbeiten.

Diese Daten können beim Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player natürlich in erster Linie direkt über Ethernet von einer entsprechenden Netzwerk-Speicherlösung, einer so genannten NAS, empfangen und wiedergegeben werden. Ebenso ist es möglich, über USB direkt entsprechende Speicher-Sticks oder externe Festplatten als Datenquelle einzusetzen. Diese USB-Schnittstelle dient aber auch dazu, mobile Devices aus dem Hause Apple, wie iPhone, iPod und iPad, direkt anzuschließen und darauf abgelegte Daten in digitaler Form wiederzugeben. Da es sich aber auch beim Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player natürlich streng genommen „nur“ um einen UPnP bzw. dlna 1.5 zertifizierten Streaming-Client handelt, können auch alle anderen relevanten Datenformate über das Gerät wiedergegeben werden, bis hinab in die „Niederungen“ von MP3. Zudem eröffnet sich dadurch auch die Welt mobiler Devices wie etwa Smartphones und Tablets mit Google Android und auch Geräte aus dem Hause Apple werden mit entsprechenden Protokollen bedacht, sodass nicht nur Apple iPhone, iPod touch und iPad, sondern jeder PC oder Mac mit Apple iTunes Musik auf den Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player streamen kann. Passend dazu wird es auch eine entsprechende App für den neuen Player der Marantz Referenz-Serie geben, sodass die Steuerung komplett über Smartphone und Tablet erfolgen kann.

Zudem darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass der Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player selbstverständlich auch auf Internet Radio-Stationen zugreifen kann und auch so mancher Online Musik-Dienst wird, abhängig vom jeweils länderspezifischen Angebot, über dieses Gerät genutzt werden können.

Natürlich bietet Marantz auch beim neuen Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player alle Tugenden auf, die man von einer Lösung aus der Referenz-Serie des Herstellers erwarten darf. Dazu zählt nicht nur ein überaus solides, gänzlich aus Metall gefertigtes Gehäuse, dessen Innenleben mittels zusätzlicher Kupfer-Isolierung bestens geschirmt ist, sondern ebenso streng selektierte Bauteile, ein tadelloser Schaltungsaufbau mit strickter Trennung der einzelnen Baugruppen und eine üppig mit hochwertigen Anschlüssen bestückte Rückseite.

Bislang gibt sich Marantz noch bedeckt, wann und zu welchen Preis der neue Marantz NA-11S1 Netzwerk Audio-Player tatsächlich im Fachhandel erhältlich sein wird. Selbstverständlich werden wir Sie, werte Leser, darüber sofort informieren, sobald wir diese Informationen vom österreichischen Vertrieb Novis Electronics GmbH erhalten.

Share this article

Related posts