High End 2011: Mit den zwei neuen AV-Receivern Marantz NR1402 und NR1602 will der japanische HiFi- und AV-Spezialist zwei besonders kompakte, so genannte Lifestyle-Receiver im Angebot haben. Apple AirPlay inklusive..." /> Sempre Audio

Marantz NR1402 und NR1602 - Zwei neue Lifestyle-Receiver...

High End 2011: Mit den neuen AV-Receivern Marantz NR1402 sowie NR1602 will der japanische HiFi- und AV-Spezialist die richtige Lösung für all jene im Angebot haben, die - so Marantz - in Sachen Performance in ihrem Heimkino keine Kompromisse eingehen wollen, aber dennoch keine technisch anmutenden Elektronik-Riesen im Wohnzimmer dulden. Demzufolge werden die neuen AV-Receiver von Marantz als so genannte Lifestyle-Receiver bezeichnet.

Von Michael Holzinger (mh)
05.05.2011

Share this article


Es gibt HiFi- und AV-Freunde, die zeigen mit Stolz, was sie haben. Ein AV-Receiver muss schon allein durch ein massives Auftreten zeigen, welch Kraft und Potential in ihm steckt. Aber auf der anderen Seite gibt‘s aber auch jene Kunden, die zwar ebenso viel Wert auf eine tadellose Bild- und Tonqualität legen, die zugrunde liegende Technik aber möglichst gar nicht sehen wollen bzw. zumindest nur in besonders kompakter, sehr eleganter Form tolerieren. Genau an diese Zielgruppe richtet sich der japanische Spezialist für HiFi- und AV-Systeme Marantz mit den beiden neuen AV-Receivern Marantz NR1402 sowie Marantz NR1602.

Es seien zwei so genannte Lifestyle-Receiver, die keinerlei Kompromisse in Sachen Performance erfordern und neueste Technik mit gutem Aussehen und der legendären Liebe zu feinster Klangwiedergabe sowie mit modernsten Ausstattungsmerkmalen verbinden, die in ein modernes Heimkino gehören, so Marantz über die beiden neuen Modelle.

So soll sich etwa der Marantz NR1602 mit einem besonders schlanken Gehäuse präsentieren und dennoch als 7.1 System mit einer Leistung von immerhin 50 Watt an 8 Ohm pro Kanal konzipiert sein. Durch diskret aufgebaute Endstufen soll eine tadellose Klangqualität mit dynamischer und detailreicher Wiedergabe erzielt werden.

An Anschlüssen steht mit vier HDMI 1.4 Eingängen und einem entsprechenden Ausgang eigentlich alles zur Verfügung, was man für ein kleines, aber feines AV-System benötigt. Somit können nicht nur alle aktuellen Bild- und Tonformate bis hin zu Inhalten in 3D verarbeitet werden, auch ein so genannter Audio Return Channel ARC steht zur Verfügung, sodass keine zusätzliche Verbindung zum TV-Gerät für die Wiedergabe von digitalen Mehrkanal-Ton über DVB-T, DVB-C oder DVB-S benötigt wird. Auch auf analoge Video- als auch Audio-Eingänge wurde beim Marantz NR1602 nicht verzichtet, wobei nicht nur über HDMI zugespielte, sondern selbst analoge Video-Signale stets auf die volle HD-Auflösung hochskaliert werden können.

Selbstverständlich kann der Marantz NR1602 ins Netzwerk integriert werden und erlaubt somit zunächst die Wiedergabe tausender Internet Radiostationen. Darüber hinaus können auch Inhalte aus dem lokalen Netzwerk abgerufen werden. Desweiteren unterstützt auch dieser neue AV-Receiver von Marantz Apple AirPlay, sodass Musik direkt über Apple iTunes, ein Apple iPhone, einen Apple iPod touch oder ein Apple iPad drahtlos an das AV-System von Marantz übertragen werden kann.

Diese mobilen Devices von Apple können aber nicht nur als Quelle genutzt werden, über die App Marantz WizzApp lassen sich zudem auch alle Funktionen des AV-Receivers über das iPhone oder iPad steuern.

Dank eines USB-Ports können die mobilen Devices von Apple auch direkt an den AV-Receiver angeschlossen werden, um Inhalte digital wiederzugeben. Aber ebenso finden hier entsprechende Speicher-Medien wie USB Festplatten und USB Speicher-Sticks einen über die Front des Geräts einfach zugänglichen Anschluss.

Der neue AV-Receiver von Marantz ist mit einem DSP und Algorithmen aus dem Hause Adyssey ausgestattet, sodass neben Dynamic Volume, Dynamic EQ auch die Raum-Einmessung Audyssey MultiEQ zur Verfügung steht. Das dafür nötige Einmess-Mikrofon ist natürlich ebenso im Lieferumfang enthalten wie eine passende Infrarot-Fernbedienung.

Für hohen Bedienkomfort soll eine intuitiv zu handhabende, übersichtliche grafische Benutzer-Oberfläche sorgen.

Der kleinere Bruder Marantz NR1402 ist als 5.1 Mehrkanal-System konzipiert und kann ebenso wie der Marantz NR1602 mit 50 Watt an 8 Ohm pro Kanal aufwarten. Auch hier stehen vier HDMI-Eingänge und ein Ausgang zur Verfügung, wenngleich dieser AV-Receiver laut Marantz zwar ebenfalls HDMI 1.4 unterstützt, aber leider nur 3D Pass through, nicht aber einen Audio Return Channel bietet. Auch auf die Netzwerk-Funktionalität muss man verzichten und einen USB-Anschluss für Apples mobile Devices gibt es hier auch nicht. Dieser AV-Receiver ist somit nach Herstellerangaben als besonders kompakte Lösung konzipiert, die auf alles Unnötige für einen AV-Einstieg verzichtet und dennoch mit einer guten Bild- und Tonqualität überzeugen soll.

Sowohl der Marantz NR1402 als auch der Marantz NR1602 sollen nach Herstellerangaben in den Farbvarianten Schwarz sowie Silbergold angeboten werden. Während der Marantz NR1402 bereits ab Juni 2011 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 449,- im Fachhandel erhältlich sein soll, muss man sich für den Marantz NR1602 noch bis voraussichtlich Juli gedulden. Dann soll auch dieses Modell zum empfohlenen Verkaufspreis von € 629,- erhältlich sein. Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim österreichischen Vertrieb von Marantz, dem Bregenzer Unternehmen Novis Electronics GmbH.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts