Foto © D&M Germany GmbH

Marantz PM5005 und Marantz CD5005 - Der neue Maßstab im Einstiegssegment?

Nicht weniger als den neuen Maßstab im Einstiegssegment will der japanische Unterhaltungselektronik Marantz mit dem Marantz PM5005 und Marantz CD5005 setzen.

Kurz gesagt...

Nicht weniger als den neuen Maßstab im Einstiegssegment will der japanische Unterhaltungselektronik Marantz mit dem Marantz PM5005 und Marantz CD5005 setzen.

Wir meinen...

Mit der neuesten Generation der Einstiegslösungen aus dem Hause Marantz stehen mit dem Stereo Vollverstärker Marantz PM5005 sowie dem Audio CD-Player Marantz CD5005 zwei überaus attraktive Lösungen zur Verfügung, die selbst für den anspruchsvollen Einsteiger oder Wiedereinsteiger durchaus alles bieten, was er für die Realisierung einer feinen HiFi-Kette zum kleinen Preis benötigt.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:€ 329,-

Von Michael Holzinger (mh)
23.06.2014

Share this article


Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz kann auf eine sehr breit aufgestellte Produktpalette im Bereich Stereo verweisen. Diese wird zudem eifrig gehegt und gepflegt, wobei man sich allen voran auch sehr um das so genannte Einstiegssegment bemüht, und hier Lösungen offeriert, die Neueinsteigern oder Wiedereinsteigern möglichst geringe Hürden in den Weg legt, allen voran den Preis betreffend, dabei aber zuverlässig Qualität und eine zeitgemäße Ausstattung bietet. Dies zeigt sich einmal mehr bei der Präsentation der neuesten Generation in dieser Klasse, bestehend aus dem Stereo Vollverstärker Marantz PM5005 sowie dem optimal darauf abgestimmten Audio CD-Player Marantz CD5005.

Die Ansprüche, die die Entwickler hier an sich selbst stellten, sind durchaus ambitioniert. So verspricht der Hersteller nicht weniger, als mit dieser neuen Modell-Generation die Meßlatte deutlich höher zu legen, und selbst in der Einstiegsklasse für eine mehr als ansprechende Qualität zu sorgen.

Dazu setzte man bei den beiden neuen Komponenten auf Technologien, die bislang den höheren Klassen vorbehalten waren, und zwar sowohl beim Marantz PM5005, als auch beim Marantz CD5005.

So verspricht Marantz etwa, dass der neue Stereo Vollverstärker Marantz PM5005 alle Regeln breche. So setze man hier auf die bewährte Stromgegenkopplung, die bislang ausschließlich den wesentlich teureren Modellen vorbehalten war. Damit sei auch in der Einsteigerklasse eine schnelle und besonders genaue Signalverarbeitung sichergestellt, die für eine stets perfekt ausgeglichene Stereo-Wiedergabe mit einer offenen, präzisen Abbildung der Bühne sorge.

Zum Einsatz kommen hiermit die proprietären Marantz HDAM-SA3 Module, sowie ein vollständig diskreter Verstärker-Aufbau mit selektierten, ausschließlich hochwertigen Bauteilen. Damit liefert der Marantz PM5005 eine Leistung von 55 Watt an 4 Ohm bzw. 40 Watt an 8 Ohm pro Kanal, was durchaus für die fokussierte Zielgruppe ausreichend ist. Die integrierte Klangregelung sowie die Balance-Regelung lässt sich durch einen Source Direct-Modus umgehen, um einen kürzest möglichen Signalweg zu erzielen.

An Anschlüssen findet man zunächst drei Line Eingänge, sowie zwei weitere Eingänge für Recorder mit entsprechendem Ausgang, aber auch eine integrierte Phono-Vorstufe, selbst wenn diese allein für MM Tonabnehmer-Systeme konzipiert ist. Darüber hinaus verfügt der Marantz PM5505 erfreulicherweise auch über einen Kopfhörer-Verstärker samt entsprechender Buchse mit 6,3 mm Stereo Klinke an der Front.

Diese Front präsentiert sich gewohnt aufgeräumt und übersichtlich, mit massiv ausgeführtem Eingangswahlschalter auf der einen, einem Lautstärke-Regler quasi gespiegelt auf der anderen Seite, und dazwischen die besagte Klangregelung, Balance-Regler und einige Taster sowie Status LEDs. Selbst in dieser Klasse verzichtet Marantz natürlich nicht auf ein solide ausgeführtes Gehäuse aus Metall, dessen Front aus schickem Aluminium gefertigt ist. Auch solide ausgeführte Anschlüsse, allen voran bei den Lautsprecher-Buchsen, gehören selbst hier zur Grundausstattung.

Neu ist, dass die Stromversorgung des Marantz PM5005, basierend auf einem Ringkern-Transformator, über einen besonders sparsamen Standby-Modus verfügt, der zudem eine Auto-Standby-Funktion aufweist. Mit im Lieferumfang enthalten, ist eine Fernbedienung, die nicht allein die Kontrolle über den Marantz PM5005 bietet, sondern ebenso CD-Player, Streaming Clients… aus gleichem Hause steuert. Die entsprechenden Verbindungen für die Übertragung der Steuer-Codes lässt sich mit separaten Anschlüssen an der Rückseite des Geräts mit anderen Komponenten herstellen.

Auch beim Marantz CD5005 setzten die Entwickler auf Ausstattungsmerkmale, die bislang den deutlich kostspieligeren Komponenten vorbehalten waren, um die Qualität auch im Einstiegssegment mit dieser Generation erneut zu verbessern. So setzten die Entwickler bereits bisher auch hier auf die Marantz HDAM-SA2 Module und einen symmetrischen Aufbau, um eine tadellose Signalverarbeitung zu garantieren, nunmehr kommt aber auch ein neuer Laufwerks-Mechanismus zum Einsatz, der bislang beim größeren Bruder, dem Marantz CD6005 zu finden war. Dies gilt auch für den neuen DAC des Marantz PM5005, denn mit der neuen Generation setzen die Entwickler auch hier auf den erstklassigen CS4398 als Wandler, sofern man die Audio-Signale nicht über den optischen als auch koaxialen S/PDIF-Ausgang des CD-Players weiterleitet.

Das Laufwerk ist zwar in der Lage, Daten CD-ROMs mit MP3 als auch WMA-Daten auszulesen und unterstützt auch CD-Text, dennoch bietet der Marantz CD5005 einen so genannten Audio EX-Modus, wobei das Kürzel für „exclusive“ steht. Dabei werden alle nicht „relevanten“ Funktionen, allen voran die soeben angeführten digitalen Ausgänge deaktiviert, um eine bestmögliche Signalverarbeitung bei der „reinen“ Audio CD-Wiedergabe zu erzielen.

Auch der Marantz CD5005 weist ein elegantes, und vor allem solides Gehäuse auf und verfügt über eine adäquate Stromversorgung, die in der neuesten Generation ebenfalls einen besonders sparsamen Standby-Modus mit Auto-Standby-Funktion aufweist.

Wie bereits der Marantz PM5005 wird auch der CD-Player von Marantz mit einer neuen Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert, die als Systemfernbedienung zur Steuerung mehrerer Komponenten aus dem Hause Marantz ausgelegt ist.

Bei beiden Systemen hat man die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silver-Gold. Während der Marantz PM5005 mit Abmessungen von 440 x 370 x 105 mm ein Gewicht von 6,7 kg aufweist, bringt es der Marantz CD5005 mit Abmessungen von 440 x 338 x 105 mm auf immerhin 5 kg. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit jeweils € 329,- angegeben.

Share this article