Foto © D&M Germany GmbH

Marantz SR5009 - Netzwerk AV-Receiver mit Wifi und Bluetooth

Einen AV-Receiver, der mit den typischen Tugenden von Marantz aufwartet, darüber hinaus mit allen relevanten Funktionen im Netzwerk-Umfeld als auch in Verbindung mit mobilen Devices ausgestattet ist, verspricht der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern für den neuen Marantz SR5009.

Kurz gesagt...

Überzeugende Klangqualität fürs Home Cinema sowie umfangreiche Funktionen im Netzwerk-Umfeld sowie die direkte Integration mobiler Devices verspricht Marantz für den neuen Marantz SR5009.

Wir meinen...

Die gewohnt hohe Klangqualität sowie den typischen Klangcharakter verspricht Marantz für den neuen Marantz SR5009, den das Unternehmen einmal mehr als Netzwerk AV-Receiver bezeichnet. Demzufolge stehen allen voran dessen Fähigkeiten im Netzwerk im Mittelpunkt, wobei er hier als sehr flexibler Streaming-Client selbst High-res Audio-Daten im FLAC- als auch DSD-Format wiedergeben kann. Selbst auf Bluetooth wurde nicht verzichtet, und auch bei seiner ureigensten Aufgabe im Home Cinema macht diese Lösung wohl eine gute Figur.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:€ 899,-

Von Michael Holzinger (mh)
29.06.2014

Share this article


Es ist durchaus immer wieder aufs Neue bemerkenswert, dass bei der Vorstellung neuer AV-Receiver deren ursprüngliche primäre Aufgabe, die „Verteilung“ und Verarbeitung von Video- und Audio-Quellen im Heimkino immer mehr in den Hintergrund rückt. Die hierbei relevanten Ausstattungsmerkmale finden sich vielfach gar nur als Randbemerkung, vielmehr stehen die Leistungsdaten im Netzwerk-Umfeld im Mittelpunkt, und auch die möglichst nahtlose Anbindung mobiler Devices wie Smartphones und Tablets wird ausdrücklich hervorgehoben.

So verhält es sich auch beim neuen AV-Receiver aus dem Hause Marantz, dem Marantz SR5009, den der Hersteller gar als Netzwerk AV-Receiver bezeichnet.

Zu den wesentlichen Merkmalen zählen nach Angaben des Herstellers damit allen voran die fortschrittlichen Netzwerk-Funktionen des Marantz SR5009, der somit den nahezu unbegrenzten Zugriff auf Musik-Quellen erlaubt.

So ist der Marantz SR5009 nicht nur mit einer herkömmlichen Netzwerk-Schnittstelle ausgestattet, sondern ebenso mit einem Wifi Modul, sodass die Integration ins Netzwerk besonders einfach, ohne zusätzliche Kabel erfolgen kann. Im Netzwerk fungiert der Marantz SR5009 als dlna 1.5 zertifizierter UPnP-Streaming-Client, der nicht nur verlustbehaftete Datenformate wie MP3, WMA oder AAC unterstützt, sondern ebenso Audio-Daten im Format WAV, AIFF, ALAC (Apple Lossless) und FLAC. Hierbei kann er somit auch so genannte High-res Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben, ebenso versteht er sich auf die Wiedergabe von Daten im DSD-Format. Hierbei ist eine unterbrechungsfreie Wiedergabe möglich, das so genannte gapless Playback, sodass auch Live-Alben, Konzept-Alben und Werke der Klassik ohne störende Pausen zwischen den Titeln abgespielt werden können.

Internet Radio-Stationen stehen ebenso zur Verfügung, wie On-demand Dienste wie allen voran Spotify, wobei der Marantz SR5009 auch Spotify Connect unterstützt, um somit eine nahtlose Wiedergabe von mobilen Devices unterwegs und dem heimischen Wohnzimmer erlaubt. Wer auf Apple iTunes für Microsoft Windows oder Apple OS X setzt, ein Apple iPhone, einen iPod touch oder ein iPad nutzt, der wird sich über die Unterstützung von Apple AirPlay freuen. Damit lässt sich der Marantz SR5009 auch als Teil eines Multiroom-Setup nutzen, wobei die App Apple Remote für Apple iOS als zentrale Fernbedienung dient.

Die Qualitäten der diskret aufgebauten Verstärkerstufen soll nicht nur beim Einsatz im Home Cinema, sondern eben auch als „reine“ Musikquelle hohen Ansprüchen genügen, und den typischen Klangcharakter von Lösungen aus dem Hause Marantz aufweisen, zeigt sich der Hersteller überzeugt. Hierbei setzten die Entwickler auf die seit Jahr und Tag bewährte Stromgegenkopplungstechnologie, aber mit den neuesten Marantz HDAM-Vorverstärkerstufen. Sieben Kanäle stehen hier zur Verfügung, wobei jeder davon nach Angaben des Unternehmens eine Leistung von 180 Watt aufbietet.

Der Marantz SR5009 erlaubt es natürlich, die Verstärker recht flexibel einzusetzen, etwa zur Ansteuerung eines zweiten Raums oder eines zweiten Lautsprecher-Paars als auch Biamping, sofern man lediglich auf eine 5.1 Mehrkanal-Konfiguration setzt.

Der Marantz SR5009 verarbeitet Audio-Signale in allen relevanten Surround-Formaten bis hin zu Dolby TrueHD und dts HD Master Audio, wobei man bei der Signalverarbeitung auf DSP-basierte Algorithmen aus dem Hause Audyssey zurück greift. Damit steht allen voran die Audyssey Multi EQ XT-Raumkalibrierung zur Verfügung, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Das fürs Einmessen erforderliche Meßmikrofon ist ebenso im Lieferumfang enthalten, wie ein passender Mikrofon-Ständer, sodass die Kalibrierung exakt an der Hörposition erfolgen kann. Ein Setup-Assistent sowie eine neu gestaltete grafische Benutzeroberfläche erleichtert auch diesen Vorgang, ebenso wie die Installation und Bedienung insgesamt.

An Anschlüssen stehen allen voran acht HDMI-Eingänge zur Verfügung, die nicht nur Inhalte in 3D, sondern ebenso Ultra HD mit 4K und 50/ 60 Hz sowie 4:4:4 erlauben, also der neuesten HDMI-Spezifikation entsprechen. Damit werden natürlich auch HDMI CEC unterstützt und für die einfache Verbindung des TV-Geräts steht ein HDMI mit ARC (Audio Return Channel), ein zweiter HDMI-Ausgang für die direkte Ansteuerung eines Projektors oder zweiten Raums zur Verfügung. Der Marantz SR5009 erlaubt aber nicht nur das so genannte Passthrough bei Inhalten in 4K, er kann Inhalte in SD und Full HD auch auf 4K hochskalieren.

Wer an den Marantz SR5009 mobile Devices oder Speichermedien direkt anschließen will, der kann dies über einen USB-Port tun, zudem verfügt der AV-Receiver über ein integriertes Bluetooth Modul, sodass Smartphones und Tablets auch auf diese Art und Weise, ohne Netzwerk-Infrastruktur als Quelle genutzt werden können.

Über eine RS232-Schnittstelle kann der neue AV-Receiver von Marantz problemlos in komplexe Steuerungssysteme eingebunden werden.

Als Besonderheit ist der Marantz SR5009 mit einem neuen Eco-Modus versehen, der automatisch für eine Senkung des Stromverbrauchs um bis zu 40 Prozent sorgt, sofern man diesen bei geringer Lautstärke einsetzt. Bei höheren Pegeln wechselt der AV-Receiver automatisch in den regulären Betrieb. Zudem soll eine Auto-Standby-Funktion nochmals für einen möglichst geringen Stromverbrauch sorgen.

Die Bedienung erfolgt natürlich in erster Linie über eine im Lieferumfang enthaltene Infrarot-Fernbedienung. Zudem erlauben vier so genannte Smart-Select-Tasten dafür, dass Voreinstellungen schnell ausgewählt werden können. Besonders elegant funktioniert die Bedienung natürlich mit der Marantz Remote App, die kostenlos für Apple iOS als auch Google Android erhältlich ist und ein Smartphone in eine flexible Fernbedienung verwandelt.

Der Marantz SR5009 soll im August 2014 sowohl in Schwarz als auch Premium Silber im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt für diesen neuen Netzwerk AV-Receiver einen empfohlenen Verkaufspreis von € 899,- an.

Share this article