Responsive image Audio

Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver - Mit neuester Audio- und Video-Technologie…

Foto © Marantz Deutschland

Mit dem neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver steht das neueste Familienmitglied der Home Cinema-Produktreihe der Generation 2016 aus dem Hause Marantz zur Verfügung. Ausgestattet mit neuester Audio- und Video-Technik soll sich der 7.2-Kanal AV-Receiver an ambitionierte Heimkino-Enthusiasten richten.

Kurz gesagt...

Versehen mit neuester Audio- und Video-Technologie versehen soll der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver Home Cinema auf ein neues Qualitätsniveau heben.

Wir meinen...

Mit dem neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver präsentiert der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern einen tadellos ausgestatteten AV-Boliden, der alle relevanten Ausstattungsmerkmale aufweist, um in einem Home Cinema als vielseitige zentrale Schnittstelle zu fungieren, und für alle aktuellen und auch künftigen Herausforderungen gerüstet scheint. All dies erhält der Kunde zu einem durchaus attraktiven Preispunkt, denn selbst der empfohlene Verkaufspreis liegt deutlich unter der magischen Grenze von € 1.000,-, und dieser hat, bekanntermaßen, in dieser Klasse längst nichts mit den tatsächlichen Strassenpreisen zu tun…
Hersteller:Marantz
Vertrieb:Marantz Deutschland
Preis:€ 899,-

Von Michael Holzinger (mh)
13.07.2016

Share this article


Erst kürzlich präsentierte Marantz einen AV-Receiver, der zwar durchaus alle aktuellen technischen Aspekte bedient, sich aber allein durch seinen Formfaktor allen voran an Anwender richtet, die eine möglichst schlanke, einfach in den Wohnraum zu integrierende Lösung suchen, dem Marantz NR1607 Netzwerk AV-Receiver im so genannten Slim-Design. Mit einem klassischen AV-Boliden setzt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz die Präsentation seines Line-ups für die Generation 2016 fort, dem neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver.

Dieser präsentiert sich in der gewohnten „Standard-Größe“ ist also durchaus eher für ausgewiesene Heimkino-Systeme konzipiert, die mit entsprechend potenten Lautsprecher-Systemen ausgestattet sind, und in einem dafür optimierten Raum eingesetzt werden.

Dies unterstreicht Marantz allein damit, dass es sich beim neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver um einen 7.2-Kanal AV-Receiver handelt, der auf sieben diskret aufgebaute Verstärker-Module setzt, die pro Kanal eine Leistung von immerhin 180 Watt entfalten können, sodass damit auch größere Räume problemlos beschallt werden können.

Einmal mehr setzten die Entwickler hierbei auf die bekannte Marantz HDAM-Technologie, also Hyper Dynamic Amplifier Module, die laut Herstellerangaben für besonders ansprechende Klangqualität bürgen.

Natürlich ist der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver in der Lage, alle relevanten Surround-Formate zu verarbeiten, inklusive Dolby Atmos in einer 5.1.2-Kanal Konfiguration. DTS:X findet sich zwar ebenso in der Liste der Ausstattungsmerkmale, aber leider nach wie vor mit dem Hinweis versehen, dass dies erst über ein künftiges Update tatsächlich verfügbar ist.

Optimale Ergebnisse sollen etwa durch die Unterstützung von Audyssey MultiEQ XT sowie Audyssey Dynamic Volume und Audyssey Dynamic EQ erzielt werden, wobei die entsprechenden Einmess-Optionen natürlich auch hier so einfach und intuitiv gestaltet sind, dass selbst Neueinsteiger mehr oder weniger automatisch sehr gute Ergebnisse, individuell auf ihr jeweiliges Setup angepasst, erzielen können.

Überhaupt habe man bei der Bedienung des neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver besonders viel Aufmerksamkeit darauf verwendet, diese intuitiv und somit möglichst simpel zu gestalten, selbst wenn es sich beim neuesten AV-Receiver der Japaner auf Grund seiner Leistungsvielfalt eigentlich um ein recht komplexes System handelt. Ein Setup-Assistent leitet durch die ersten Schritte, und allen voran eine übersichtliche grafische Benutzer-Führung erleichtert die alltägliche Nutzung. Das geht sogar soweit, dass die Lautsprecher-Anschlüsse farblich kodiert sind, um selbst beim Anschließen für Übersicht zu sorgen. Neben einer ganz bewusst sehr schlicht und simpel gehaltenen Infrarot-Fernbedienung steht natürlich auch eine passende App zur Verfügung, die Marantz AVR Remote, die ebenfalls für eine einfache Bedienung mittels Smartphone, sei es nun Apple iOS oder Google Android, Sorge trägt.

Auch die Video-Sektion des neuen Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver zeigt sich bestens für alle Eventualitäten gerüstet, ist somit in der Lage, Inhalte in 4K mit 60 Hz Full-rate zu verarbeiten und unterstützt 4:4:4 Pure Color-Subsampling Farbauflösung, HDR (High Dynamic Range) und BT.2020, 21:9 Video, natürlich 3D, und zwar an allen der insgesamt acht HDMI-Eingängen. Zudem können analoge als auch Quellen über HDMI auf die volle 4K Full HD-Auflösung hochskaliert werden, und über die zwei HDMI-Ausgänge des Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver an einen Fernseher und Projektor bzw. eine Haupt- und eine zweite Zone ausgegeben werden. Für Installer interessant, natürlich verfügt der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver über eine ISF-Video-Kalibrierung.

Neben den bereits angesprochenen HDMI-Schnittstellen, acht Eingänge, zwei Ausgänge, stehen natürlich auch zahlreiche analoge und weitere digitale Schnittstellen zur Verfügung, um verschiedenste Quellen anschließen zu können. Über eine RS232-Schnittstelle sowie IP-Steuerung lässt sich der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver auch in entsprechende Steuerlösungen integrieren.

Als Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver kann dieser natürlich sowohl mittels Ethernet-Kabel oder WiFi ins Netzwerk eingebunden werden, um hier als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client zu fungieren. Hierbei unterstützt er ebenfalls alle relevanten Datenformate bis hin zu Hi-Res Audio in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, sowie DSD mit bis zu DSD 2.8 und DSD 5.6.

Zudem kann er auf verschiedene Online-Angebote zugreifen, etwa Internet Radio, aber auch auf Spotify inklusive Spotify Connect. Auch Apple AirPlay wird unterstützt.

Mobile Devices lassen sich über Bluetooth als Quelle nutzen. Zudem steht natürlich eine USB-Schnittstelle zur Verfügung, um mobile Devices auch direkt anschließen zu können sowie entsprechende Speichermedien als Quelle zu nutzen. Apropos, eine der HDMI-Schnittstellen findet sich direkt an der Front, und dient somit ebenfalls in erster Linie dazu, mobile Devices hier einfach und direkt als Quelle anschließen zu können.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass auch der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver über einen speziellen ECO-Mode verfügt, sodass der Stromverbrauch - nach Angaben des Herstellers - teils drastisch reduziert werden kann, ohne jedoch Abstriche bei der Klangqualität hinnehmen zu müssen.

Der neue Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver soll bereits in wenigen Tagen zum empfohlenen Verkaufspreis von € 899,- im Fachhandel zu finden sein. Der Kunde kann hierbei in bewährter Art und Weise zwischen einer Ausführung in Silber-Gold sowie Schwarz wählen.

Share this article

Related posts