Responsive image Audio

Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver — Heimkino mit Stil…

Foto © Marantz Deutschland

Hochwertige Audio- und Video-Komponenten sollen beim neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver dafür Sorge tragen, dass der Kunde mit dieser Lösung eine besonders elegante, gleichzeitig für aktuelle und künftige Anforderungen gerüstete Home Cinema-Lösung erhält.

Kurz gesagt...

Er vereine alles, was ambitionierte Musik- und Filmliebhaber von einem zukunftssicheren Netzwerk AV-Receiver erwarten dürfen, der neue Marantz SR6011.

Wir meinen...

Heimkino mit Stil, und bestens gerüstet für alle aktuellen, aber auch künftigen Herausforderungen, so bewirbt Marantz das neueste Modell der Generation 2016, den neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver. Ausreichend Anschlüsse für alle nur erdenklichen Quellen, ausreichend Leistung der insgesamt neun Verstärker-Kanäle, Unterstützung für zumindest Dolby Atmos ab Werk, und mittels Update auch künftig DTS:X, Inhalte in 4K Ultra HD und flexibles Streaming aus verschiedensten Quellen im Netzwerk zeichnen den neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver aus.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:Marantz Deutschland
Preis:€ 1.399,-

Von Michael Holzinger (mh)
27.07.2016

Share this article


Jedes Jahr aufs Neue bringen die etablierten Hersteller im Heimkino-Bereich ihre AV-Receiver auf den neuesten Stand, so auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz, der nunmehr mit dem neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver einen weiteren Spross der Generation 2016 ankündigt.

Mit dieser Lösung richtet man sich, so das Unternehmen, an besonders ambitionierte Heimkino-Anwender, aber ebenso an Musik-Liebhaber, denn der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver sei mit modernsten Video- und Audio-Komponenten ausgestattet, um Inhalte aus verschiedensten Quellen in exzellenter Qualität wiedergeben zu können. Damit reiht sich der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver über den bereits vorgestellten Lösungen der Generation 2016 ein, dem Slim-Design Netzwerk AV-Receiver Marantz NR1607, aber auch dem Marantz SR5011 Netzwerk AV-Receiver mit Standard-Größe. Er soll, so der Hersteller, für ein noch höheres Niveau der Fertigungsqualität, der akustischen Leistung und der Funktionen für ein modernes Home Cinema stehen.

Ausgelegt ist der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver als 9.2-Kanal-System, wobei die Entwickler auf neun diskret aufgebaute Verstärker-Module setzen. Selbstverständlich stehen hier einmal mehr in bewährter Art und Weise die so genannten Marantz HDAMs (Hyper Dynamic Amplifier Modules) mit Current Feedback-Technologie im Mittelpunkt, die als Vorstufen fungieren. Die Leistungsverstärker liefern eine Leistung von jeweils 185 Watt. Dies sei mehr als genug Performance, um selbst große Räume zu beschallen, zeigt sich der Hersteller überzeugt.

Natürlich unterstützt der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver alle relevanten Surround-Formate, bis hin zu den objektorientierten Surround-Sound-Formaten Dolby Atmos und DTS:X. Einmal mehr verweist Marantz aber auch beim neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver im Zusammenhang mit DTS:X auf ein künftiges Update. Ab Werk wird also auch dieser AV-Receiver von Marantz zur Markteinführung DTS:X nicht unterstützen. Dennoch, mit dem Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver können System-Konfigurationen mit 7.1.2- sowie 5.1.4-Kanal realisiert werden. Bringt man noch einen zusätzlichen Stereo Verstärker ins Spiel, so erlaubt der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver auch eine Konfiguration von 7.1.4-Kanal, da dessen Signal-Prozessor für eine 11.2-Kanal Signalverarbeitung ausgelegt, und ein entsprechender Vorverstärker-Ausgang vorgesehen ist.

Der Vollständigkeit wegen sei gleich hier erwähnt, dass die insgesamt neun Verstärker des neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver natürlich auch anderweitig eingesetzt werden können, etwa für Bi-Amping der Front-Speaker, aber auch zur Beschallung einer zweiten Zone.

Die Signalverarbeitung erfolgt auf Basis von Algorithmen aus dem Hause Audyssey, wobei der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver neben Audyssey MultiEQ XT32 auch LFC, SubEQ HT, Dynamic Volume und Dynamic EQ unterstützt. Dadurch wird auch die Installation des Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver immens vereinfacht, da über besagte Algorithmen von Audyssey auch eine automatische Einmessung und somit optimale Anpassung an den individuellen Raum sowie die eingesetzten Lautsprecher-Systeme und deren Position im Raum vorgenommen wird. Farbcodierte Lautsprecher-Anschlüsse sowie ein Setup-Assistent erleichtern die Installation ebenfalls. Den alltäglichen Betrieb soll ein erweitertes grafisches Benutzer-Interface und natürlich die optional verfügbare Marantz 2016 AVR Remote App so komfortabel wie möglich gestalten.

Die Video-Einheit des neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver ist natürlich in der Lage, Inhalte in 4K Ultra HD zu verarbeiten, und zwar mit 60 Hz, 4:4:4 Pure Color-Subsampling, HDR- und 21:9-Video, 3D- und BT.2020-Passthrough Support. Jeder der insgesamt acht HDMI-Eingänge des Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver - einer ist direkt an der Front zu finden - ist dafür HDMI 2.0a entsprechend ausgelegt, und unterstützt somit auch HDCP 2.2. Stehen Video-Inhalte in geringerer Auflösung als 4K zur Verfügung, also SD oder HD, so können diese auf 4K Ultra HD aufwärts konvertiert werden. Dies gilt übrigens auch für analoge Quellen. Beim Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver stehen zwei HDMI-Ausgänge zur Verfügung.

Ganz wesentlich ist zudem, dass der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver eine ISF-Videokalibrierung erlaubt, die entsprechend geschulte Fachhändler für besonders anspruchsvolle Kunden durchführt.

Wie bereits mehrfach angeführt, lässt sich der neue Marantz SR6011 natürlich ins Netzwerk einbinden. Dies kann in erster Linie über ein klassisches Netzwerk-Kabel und dessen RJ45-Ethernet-Schnittstelle, aber ebenso über das integrierte WiFi Modul erfolgen. Damit steht er als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client zur Verfügung und kann auf entsprechende Freigaben im Netzwerk zugreifen. Hierbei unterstützt der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver alle relevanten Audio-Formate, bis hin zu Daten im Hi-Res Format, sei es nun Linear PCM, also etwa WAV oder FLAC mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, oder DSD mit bis zu DSD 5.6. Desweiteren versteht sich der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver auch auf Apple AirPlay, kann also Inhalte direkt vom Apple iPhone, Apple iPod touch oder Apple iPad, sowie PCs und Macs mit Apple iTunes wiedergeben. Auf diese Art und Weise kann er auch Teil eines Multiroom-Streaming-Systems sein. Zudem wird auch der Zugriff auf verschiedene Online-Angebote ermöglicht, etwa Spotify inklusive Spotify Connect, zudem auch Internet Radio als Ergänzung zum natürlich nach wie vor vorhandenen klassischen UKW/ MW-Tuner.

Einmal mehr sei an dieser Stelle auf die bereits erwähnte Marantz 2016 AVR Remote App verwiesen, die der Hersteller für Apple iOS, Google Android sowie Kindle FireOS offeriert. Diese erleichtert die Bedienung insgesamt ungemein, ist aber allen voran beim Streaming überaus hilfreich. Zudem ist im Lieferumfang aber auch eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Mobile Devices lassen sich beim neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver aber auch ohne Netzwerk-Infrastruktur nutzen, und zwar über dessen integriertes Bluetooth Modul.

Abschließend sei noch erwähnt, dass der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver alle Ausstattungsmerkmale mitbringt, um mit komplexen Steuerungslösungen verschiedener Drittanbieter eingesetzt zu werden, also etwa eine RS232-Schnittstelle, Trigger-Anschlüsse, sowie eine IP-Steuerung mit Unterstützung für Crestron Connect.

Auch der neue Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver ist mit einem so genannten intelligentem ECO-Modus ausgestattet, der dafür Sorge tragen soll, dass der Energieverbrauch des Systems bei Bedarf automatisch signifikant gesenkt wird, wobei dies laut Herstellerangaben ohne Einschränkungen bei der Gesamtleistung oder Qualität einhergehen soll.

Laut Herstellerangaben wird man sich für den neuen Marantz SR6011 Netzwerk AV-Receiver noch ein wenig in Geduld üben müssen. Der neue AV-Receiver aus dem Hause Marantz wird wohl erst im Laufe des September 2016 tatsächlich im Fachhandel zu finden sein. Dann kann der Kunden jedoch in bewährter Art und Weise zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Premium Silber wählen. Budgetieren muss man für diesen weiteren AV-Receiver der Generation 2016 von Marantz € 1.399,-

Share this article

Related posts