Foto © D&M Germany GmbH

Marantz SR7009 und Marantz AV7702 - AV-Receiver und AV-Vorverstärker mit Dolby Atmos

Fesselnden, multidimensionalen Klang will Marantz mit dem neuen AV-Receiver Marantz SR7009 sowie dem AV-Vorverstärker Marantz AV7702 bieten, die erstmals mit Dolby Atmos-Technologie ausgestattet sind, und damit zusätzliche Decken-Lautsprecher-Systeme unterstützen. Allerdings muss man sich dafür noch bis Herbst 2014 in Geduld üben.

Kurz gesagt...

Voraussichtlich im September bzw. Oktober 2014 wird Marantz mit dem AV-Receiver Marantz SR7009 sowie dem AV-Vorverstärker Marantz AV7702 erste Lösungen mit Dolby Atmos anbieten.

Wir meinen...

Ebenso wie die Konzern-Schwester Denon kann Marantz im derzeitigen Produktreigen des Mitbewerbs rund um Dolby Atmos nur mit einer Ankündigung für den Herbst aufwarten. Dann soll mit dem Marantz SR7009 nicht nur ein entsprechender AV-Receiver, sondern mit dem Marantz AV7702 auch ein passender AV-Vorverstärker zur Verfügung stehen.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
29.06.2014

Share this article


Filme in einer völlig neuen Dimension erleben, dies verspricht Dolby Atmos, ein neuer Standard für Mehrkanal-Surround-Sound, der nunmehr kurz vor der Markteinführung steht. Damit soll es erstmals möglich sein, Signale auch in der Höhe besonders akkurat abbilden zu können, und damit die bislang geltenden Grenzen zu sprengen.

Zwar gab es bekanntlich bereits etwa mit Dolby ProLogic IIz erste Ansätze, die Wiedergabe von Filmton auch in die Höhe zu verlagern, Dolby Atmos soll hier aber deutlich weiter gehen. Dolby Atmos sieht nämlich gleich mehrere zusätzliche Kanäle und somit einhergehend Lautsprecher-Systeme vor, die im Raum verteilt werden, als etwa nur zwei zusätzliche Front-Speaker. Vielmehr handelt es sich tatsächlich um Decken-Lautsprecher-Systeme, die hier zum Ziel führen sollen.

Damit soll es möglich sein, Klangereignisse tatsächlich frei im Raum zu platzieren, also nicht nur vorne, hinten, links und rechts, sondern nunmehr erweitert um eine zusätzliche Achse in der Höhe.

Dieser Tage präsentieren nahezu alle führenden Hersteller im AV-Segment erste entsprechende Lösungen, darunter auch der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz. Allerdings hat es ein wenig den Anschein, als würde für die Japaner die Vorstellung der neuen AV-Receiver mit Dolby Atmos ein wenig zu früh erfolgen, denn von einer tatsächlichen Präsentation kann man derzeit noch nicht sprechen. Es ist vielmehr eine erste Ankündigung, die der Konzern nun macht, denn tatsächliche Fakten rund um die neuen AV-Lösungen gibt es noch kaum zu vermelden.

Vielmehr beschränkt man sich damit, für den Herbst 2014 erste Lösungen für Dolby Atmos anzukündigen, und zwar den AV-Receiver Marantz SR7009, der im September 2014 erscheinen soll, sowie den AV-Vorverstärker Marantz AV7702, der voraussichtlich im Oktober 2014 erscheinen wird.

So verspricht Marantz, dass sich alle zu Dolby Atmos kompatiblen Produkte aus dem Hause Marantz dadurch auszeichnen sollen, dass sie einem raumfüllenden 9-Kanal-Layout entsprechen, und somit Lautsprecher-Kombinationen in 5.1.4- sowie 7.1.2-Konfigurationen unterstützen. Damit stehen entweder vier oder zwei zusätzliche Decken-Lautsprecher-Systeme für Raumeffekte zur Verfügung. Der Marantz AV-Vorverstärker Marantz AV7702 unterstützt gar 11 Kanäle, und erlaubt somit eine 7.1.4-Mehrkanal-Lautsprecher-Konfiguration, also ein herkömmliches 7.1 Setup, erweitert um vier Decken-Lautsprecher-Systeme.

Was die übrigen Ausstattungsmerkmale betrifft, gibt es bislang keinerlei Informationen über die beiden neuen Lösungen von Marantz. Man kann aber davon ausgehen, dass man sich hierbei ganz klar an den bereits bekannten Systemen orientiert, also abgesehen von der Dolby Atmos-Unterstützung allen voran einen großen Schwerpunkt auf die Integration ins Netzwerk legt, um Audio-Daten, bis hin zu High-res Audio in FLAC als auch DSD, in bestmöglicher Qualität wiederzugeben, und ebenso mobile Devices wie Smartphones und Tablets direkt einbinden zu können.

„Nur Dolby Atmos bietet einen multidimensionalen Sound, der den gesamten Raum erfüllt und jedes Detail zum Leben erweckt – seien es die Motorengeräusche von Rennwagen auf der Rennstrecke, das Rauschen des Windes oder ein Pfeil, der einmal quer durch den Raum fliegt. Für Heimkinosysteme ist dies ein ganz großer Schritt nach vorne,“ so Don Freeman, Vice President Global Marketing bei D+M über die neuen AV-Lösungen.

Preise gibt der Hersteller bislang noch keine bekannt, diesbezüglich verweist man, ebenso wie für weitere Details, auf eine ausführliche Vorstellung der Systeme Marantz SR7009 und Marantz AV7702.

Share this article

Related posts