Foto © Marantz

Marantz SR7009 und Marantz SR6009 - Sound-Boliden für Streaming bis Schallplatten-Wiedergabe…

Schickes Design und perfekter Klang, gleichzeitig höchste Flexibilität sollen die wesentlichen Merkmale der neuen Netzwerk AV-Receiver Marantz SR7009 sowie Marantz SR6009 sein.

Kurz gesagt...

Schickes Design und perfekter Klang, gleichzeitig höchste Flexibilität sollen die wesentlichen Merkmale der neuen Netzwerk AV-Receiver Marantz SR7009 sowie Marantz SR6009 sein.

Wir meinen...

Vor allem mit dem Marantz SR7009 schickt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz tatsächlich ein wahres Schwergewicht im AV-Bereich ins Rennen. Da gibt´s wohl kaum etwas, was fehlt, bis hin zur Unterstützung von Dolby Atmos in allen Spielarten. Aber auch der kleine Bruder Marantz SR6009 erscheint als überaus leistungsfähiger Netzwerk AV-Receiver, der sich an jene richtet, die auf Dolby Atmos keinen Wert legen.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:D&M Germany GmbH
Preis:€ 1.099,- bzw. € 1.699,-

Von Michael Holzinger (mh)
24.07.2014

Share this article


Ein gänzlich neues raumfüllendes Klangerlebnis verspricht der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz für den neuen Netzwerk AV-Receiver Marantz SR7009, der nach derzeit vorliegenden Informationen im Herbst 2014, genauer gesagt im Oktober, gleichzeitig mit seinem kleineren Bruder Marantz SR6009 erhältlich sein soll. Damit bezieht sich das renommierte Unternehmen allen voran auf die Unterstützung des neuen Surround-Formats Dolby Atmos, mit dem der neue AV-Bolide Marantz SR7009 aufwarten kann.

Damit reiht sich das Unternehmen, wie angekündigt, in die Reihe jener Hersteller ein, die voll auf die Möglichkeiten dieses erweiterten Surround-Formats setzen. Dolby Atmos, seit dem Jahr 2012 bereits in so manchem Kino zu finden, soll nun also auf breiter Front auch in den Heimkinos der Home Cinema-Enthusiasten Einzug halten, denn es verspricht, die bislang üblichen Grenzen einer Mehrkanal-Wiedergabe zu sprengen. Erstmals sollen Klangeindrücke auch von oben kommen, und damit eine viel realistischere Abbildung erlauben, sei es nun durch eine besonders dichte Atmosphäre bei Umgebungsgeräuschen, oder der Abbildung in Action-Szenen, wenn irgendwelche Teile rund um den Zuseher durch den Raum fliegen. Dazu sind zusätzliche Lautsprecher-Systeme erforderlich, im besten Fall zusätzliche Decken-Lautsprecher-Systeme, oder aber dedizierte Dolby Atmos-kompatible Zusatz-Lautsprecher, die den gleichen Effekt erzielen sollen, aber als Erweiterung für die bestehenden Front-Lautsprecher dienen.

Ebenso ist es natürlich erforderlich, dass auch der AV-Receiver das neue Dolby Atmos unterstützt, wofür in erster Linie ausreichend DSP-Leistung der Signalprozessoren erforderlich ist. Zudem muss ein AV-Receiver entsprechend mehr Kanäle bieten, die eine Wiedergabe über die zumeist übliche 5.1-Kanal-Konfiguration hinaus erlauben.

Dementsprechend ist der neue Marantz SR7009 nicht nur mit insgesamt vier DSPs ausgestattet, sondern zudem als 9.2 Kanal AV-Receiver ausgelegt, erlaubt also, den Dolby Atmos-Vorgaben entsprechend, eine 5.1.2-, 5.1.4, 7.1.2- oder gar 7.1.4 und 9.1.2-Konfiguration, wobei die letzten beiden genanten Optionen eine zusätzliche Endstufe erfordern. Doch dafür bietet der Marantz SR7009 einen 13.2-Kanal Vorverstärker-Ausgang.

Marantz SR6009

Darüber hinaus unterstützt der Marantz SR7009 unter anderem auch Audyssey DSX, dts NEO:X 11.1 und alle weiteren relevanten Surround-Formate.

Dies gilt im Übrigen auch für den kleinen Bruder, den Netzwerk AV-Receiver Marantz SR6009, allerdings ist dieser als 7.2 Kanal AV-Receiver ausgelegt. Hier reicht das Spektrum bis hin zu Audyssey DSX und dts NEO:X 9.1, er verzichtet aber auf Dolby Atmos.

Während die Leistungs-Endstufen des Marantz SR7009 pro Kanal 200 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 6 Ohm aufbieten, stehen beim Marantz SR6009 pro Kanal 185 Watt zur Verfügung, ebenfalls bezogen auf Lautsprecher-Systeme mit 6 Ohm Impedanz. Bei beiden AV-Receivern sollen besonders ausgeklügelte, diskret aufgebaute Leistungsmodule zum Einsatz kommen, die auf die neueste Stromgegenkopplungs-Technologie und den von Marantz selbst entwickelten HDAM-Module setzen.

An Anschlüssen fürs Home Cinema-Umfeld stehen bereits beim Marantz SR6009 immerhin sieben HDMI-Eingänge der neuesten Spezifikation an der Rückseite, sowie ein weiterer an Front zur Verfügung. Für Abspielgeräte stehen zwei HDMI-Ausgänge zur Verfügung, wobei man die Wahl hat, ob damit etwa ein TV-Gerät samt einem Projektor, oder aber Zone 1 und Zone 2 versorgt werden. Der Marantz SR7009 wartet gar mit drei Ausgängen auf, Eingangsseitig stehen auch hier sieben HDMI an der Rückseite plus ein weiterer an der Front zur Verfügung. Selbstverständlich verstehen sich beide Lösungen auf die Wiedergabe von Inhalten in 3D, Full HD und 4K, wobei nicht nur 4K Passthrough geboten wird, sondern auch ein entsprechendes Upscaling mit 50/ 60 Hz.

Eben weil beide AV-Boliden aus dem Hause Marantz eine derart umfangreiche Ausstattung für verschiedenste Surround-Konfigurationen bieten, ist Werkzeug für eine stets optimale Einrichtung geradezu essentiell. Hierfür sind beide AV-Receiver daher mit Audyssey MultiEQ XT32 ausgestattet, und das passende Meßmikrofon samt Mikrofon-Ständer finden sich im Lieferumfang. Zudem stehen weitere Algorithmen von Audyssey zur Verfügung, etwa Audyssey Sub EQ HT, LFC Pro. Ein Setup-Assistent und eine optimierte grafische Benutzeroberfläche sollen ebenfalls bereits bei der Einrichtung für eine besonders intuitive, übersichtliche Bedienung sorgen.

Beide AV-Receiver von Marantz werden, wie bereits erwähnt, als so genannte Netzwerk AV-Receiver bezeichnet, weisen also umfangreiche Funktionen auf, sobald sie etwa über WiFi oder Ethernet-Port ins heimische Netzwerk eingebunden sind. So fungieren sie als dlna-zertifizierte UPnP-Streaming-Clients, die neben verlustbehaftet komprimierten Audio-Daten und Apple Lossless, WAV und AIF in CD-Qualität auch High-res Audio-Daten etwa im FLAC-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben können. Selbst auf DSD-Inhalte muss man beim Streaming nicht verzichten, wobei bei allen Formaten auch eine unterbrechungsfreie Wiedergabe, das so genannte gapless Playback unterstützt wird. Auch Apple AirPlay sowie Spotify Connect wird von beiden AV-Receivern unterstützt, und wer Inhalte direkt vom Smartphone oder Tablet wiedergeben will, der kann dies auch mittels Bluetooth tun, denn beide AV-Receiver von Marantz sind mit einem entsprechenden Bluetooth Modul ausgestattet.

Wer nicht allein auf den integrierten UKW/ MW-Tuner vertrauen will, der kann natürlich auch auf Internet Radio-Stationen zugreifen.

Mobile Devices sowie Speichermedien lassen sich über USB anschließen, und zudem stehen zahlreiche digitale als auch analoge Eingänge für weitere Quellgeräte zur Verfügung, sogar auf eine Phono-Vorstufe hat man bei beiden AV-Receivern nicht verzichtet, selbst wenn diese allein Schallplatten-Spielern mit MM Tonabnehmer-Systemen vorbehalten sind.

Eine passende Infrarot-Fernbedienung ist natürlich im Lieferumfang enthalten. Beide AV-Receiver weisen hier so genannte Smart Select-Speichertasten auf, um eine besonders einfache Bedienung zu erzielen. Noch eleganter geht´s aber natürlich mit der kostenlosen Marantz Remote App, die für Smartphones mit Apple iOS und Google Android zur Verfügung steht.

Interessant ist zudem, dass beide Modelle einen so genannten Eco-Modus aufweisen, der ohne Klangeinbussen deutliche Einsparungen bei der Leistungsaufnahme bieten soll. Und zwar dann, wenn lediglich mit sehr geringer Lautstärke gehört wird. Beim lauteren Hören, oder bei lauteren Passagen, da wechseln die Geräte dann sofort in den regulären Betrieb.

Sowohl der Marantz SR6009, als auch der Marantz SR7009 sollen, wie bereits einleitend erwähnt, im Oktober 2014 ausgeliefert werden und im Fachhandel zu finden sein. Erstaunlich ist, dass diese doch recht üppig ausgestatteten AV-Lösungen zu vergleichsweise sehr moderaten Preisen angeboten werden. So soll etwa der Marantz SR6009 bereits zum empfohlenen Verkaufspreis von € 1.099,- sowohl in Schwarz als auch Silber-Gold erhältlich sein. Für den Marantz SR7009 gibt das Unternehmen einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.699,- an.

Share this article

Related posts