IFA 2012: Spektakuläre Bilder in 2D und 3D sowie ein leidenschaftliches Musikerlebnis verspricht Marantz für den neuen Marantz UD7007 Universal Disc Player." /> Sempre Audio

Marantz UD7007 - Premium Universal Disc Player...

IFA 2012: Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Marantz nutzt die Internationale Funkausstellung in Berlin dazu, den neuen Marantz UD7007 zu präsentieren, einen Player, der sich nicht nur auf die Wiedergabe von Blu-ray versteht, sondern ebenso DVD, DVD-Audio, Super Audio CD und Audio CDs wiedergeben kann und auch mit hochauflösenden Daten aus dem Netzwerk umzugehen weiss.

Von Michael Holzinger (mh)
30.08.2012

Share this article


Es sei das neue Flaggschiff, so Marantz über den Marantz UD7007, der erstmals im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin offiziell präsentiert wird und ein überaus schweres Erbe antreten muss. Denn das direkte Vorgängermodell erfreute sich überaus großer Beliebtheit und wurde mehrfach ausgezeichnet. Keine leichte Aufgabe also, der sich die Entwickler von Marantz stellen mussten, als es galt für diesen Player einen Nachfolger zu entwickeln.

Es scheint aber, als hätte man diese bestens gelöst, denn der Marantz UD7007 dürfte nach nunmehr vorliegenden Informationen tatsächlich in wesentlichen Bereichen nochmals einen Tick verfeinert worden sein und mit neuen Ausstattungsmerkmalen und somit Möglichkeiten bestens dafür gerüstet sein, die ihm zugeteilte Rolle als neues Flaggschiff im Produktsortiment von Marantz einzunehmen.

So soll sich der neue Marantz UD7007 laut Herstellerangaben vor allem durch eine immense Flexibilität bei gleichzeitig sehr hoher Qualität auszeichnen, sodass etwa erweiterte Verbindungsmöglichkeiten dafür sorgen, dass Audio- und Video-Inhalte nicht nur von optischen Datenträgern, sondern ebenso von Speicher-Medien als auch aus dem Netzwerk oder Internet in bestmöglicher Qualität wiedergegeben werden können.

Auch wenn es sich natürlich um einen Blu-ray Player handelt, der Video-Inhalte in 2D als auch 3D wiedergeben kann, so steht natürlich bei einem Hersteller wie Marantz die Musikwiedergabe im Mittelpunkt. Zumal jede Verbesserung in diesem Bereich natürlich auch reinen Heimkino-Freunden unmittelbar zugute kommt.

So setzt Marantz zunächst auf ein solides Laufwerk mit ausgetüftelter Steuerung sowie ein massives, besonders verwindungssteifes Gehäuse mit zusätzlicher Bodenplatte. So soll allein das hohe Gewicht dafür sorgen, dass Vibrationen unterbunden werden. Das Laufwerk verfügt zudem über einen Schnelllademechanik, die durch eine Aluminium-Abdeckung geschützt wird, um eine ungewollte Beeinflussung von Außen zu verhindern. Natürlich kommt hier eine lüfterlose Konstruktion zum Einsatz, sodass kein störendes Betriebsgeräusch den Film- oder Musikgenuss trübt.

Der Marantz UD7007 versteht sich, wie bereits erwähnt, auf die Wiedergabe von 2D als auch 3D-Inhalten und verarbeitet alle aktuellen Farbprofile und Tonformate. Darüber hinaus skaliert er Inhalte von DVD auf Full HD und verfügt über verschiedenste Bildoptimierungsalgorithmen, die ein stets glasklares, artefaktfreies Bild erlauben. Darüber hinaus kann er neben Audio CD auch DVD-Audio und Super Audio CD wiedergeben, wobei allerdings kein separater analoger Mehrkanal-Ausgang an der Rückseite zu finden ist. Mehrkanal-Ton wird somit über eine der beiden HDMI-Schnittstellen ausgegeben. Dafür legten die Entwickler von Marantz besonders viel Sorgfalt auf die analoge Musikausgabe und setzen hier auf einen 32 Bit 192 kHz DAC, der ebenso wie eine hochqualitative Ausgangsstufe mit Marantz HDAM-Audio-Technologie auf einer separaten Audio-Platine untergebracht ist. Analoge Signale verlassen das Gerät entweder über ein Cinch-Buchsenpärchen oder symmetrische XLR-Buchsen.

An der Front des Players ist ein USB-Anschluss für Apple iPhone, iPod und iPad zu finden, der auch entsprechende Speicher-Medien als Quelle nutzen kann. Darüber hinaus lässt sich der Marantz UD7007 auch ins Netzwerk einbinden, wobei dafür eine Ethernet-Schnittstelle an der Rückseite zu finden ist. Hier fungiert er als UPnP bzw. dlna-zertifizierter Streaming-Client und kann neben Fotos im JPEG-Format auch Videos in AVCHD sowie DivX HD wiedergeben. Natürlich können so auch Audio-Daten aus dem Netzwerk abgespielt werden wobei neben MP3 und WMA auch FLAC HD-Daten unterstützt werden. Außerdem kann man mit dem Marantz UD7007 auch auf Online-Plattformen wie Netflix oder YouTube zugreifen, wobei bei letzterem auch die Funktion YouTube Leanback unterstützt wird.

Wir haben es schon angedeutet, Marantz setzt natürlich auch beim Marantz UD7007 auf einen konsequent nach Funktionsgruppen getrennten Aufbau, sodass sich das Innenleben in insgesamt fünf separate Sektionen aufteilt. Auch die Stromversorgung wurde mit entsprechender Sorgfalt konzipiert wobei auf einen besonders geringen Standby-Verbrauch geachtet und ein automatischer Power-off Schaltkreis implementiert wurde, der das Gerät nach 30 Minuten ohne Nutzung in den Stand-by versetzt.

Das alles ist in das bekannt elegante und hochwertige Design der aktuellen Marantz-Produktlinie „verpackt“, wobei der Marantz UD7007 natürlich nicht nur in Gold, sondern ebenso in Schwarz erhältlich sein wird. Die Steuerung erfolgt in erster Linie über die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung, wobei über HDMI CEC natürlich auch die direkte Steuerung weiterer Geräte wie AV-Receiver und TV-Gerät mit nur einer Fernbedienung möglich ist. Zudem findet man an der Rückseite alle relevanten Anschlüsse um den Marantz UD7007 in Steuerungssysteme zu integrieren. Darüber hinaus ist natürlich auch eine Kontrolle über Smartphones möglich, wobei Marantz ja nunmehr nicht nur eine entsprechende App für Apple iPhone und iPod touch und somit Apple iOS, sondern ebenso für Smartphones mit Google Android anbietet.

Der Marantz UD7007 soll nach Angaben des österreichischen Vertriebs Novis Electronics GmbH ab Oktober zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 1.199,- im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article

Related posts