Marantz bietet Update für Apple AirPlay ab sofort an

Ein wenig später als ursprünglich angekündigt ist es nun verfügbar, das Update für Netzwerk-Produkte von Marantz. Aber gut Ding braucht bekanntlich, und dieses Update bringt ja wirklich eine sehr außergewöhnliche, überaus komfortable Funktion mit sich. Damit werden sämtliche Netzwerk-Geräte von Marantz um Apple AirPlay erweitert und somit zu besonders hochwertigen Audio-Devices in der vernetzten Welt von Apple.

Von Michael Holzinger (mh)
06.01.2011

Share this article


Mit Apple AirPlay steht eine überaus komfortable Funktion zum einfachen Streamen von Musik entweder direkt aus Apples Medien-Verwaltungssoftware iTunes für Apple MacOS X und Microsoft Windows, aber auch direkt von einem Apple iPhone, iPod touch und iPad zur Verfügung. Bereits unmittelbar nach der Vorstellung dieser neuen Funktion von Apple gaben auch weitere Unternehmen die Unterstützung von AirPlay bekannt. Darunter auch Marantz. Die japanische HiFi-Schmiede und Spezialist für hochwertige Heimkino-Systeme hat nunmehr das entsprechende Update fertig gestellt und bietet es zum Download an.

Mit diesem Update fügen sich die entsprechenden Systeme von Marantz nahtlos in die Infrastruktur rund um Apples iTunes ein. Sind die HiFi- oder AV-Komponenten ins Netzwerk integriert, so hat der Kunde die Möglichkeit, die Musikwiedergabe etwa direkt in Apples iTunes auf das Audio-System zu senden - drahtlos natürlich. Dabei werden natürlich auch Informationen wie der Titel, der Interpret und selbst das Album-Cover übertragen und die abgelaufene und die verbleibende Zeit übertragen und können angezeigt werden. Die Audio-Daten werden natürlich in bestmöglicher Qualität ohne zusätzliche Datenreduktion übertragen. Setzt man etwa auf Apple Lossless-kodierte Daten, so spielt ein derartiges System auf allerhöchstem Niveau.

Dies gilt auch für die Wiedergabe von Musik direkt von einem Apple iPhone, iPod touch oder iPad, denn auch diese mobilen Devices verfügen selbstverständlich über Apple AirPlay und können somit Musik direkt an entsprechend ausgestattete Geräte von Marantz übertragen.

In jedem Fall kann die Wiedergabe komfortabel direkt vom mobilen Device gesteuert werden. Dies gilt nicht nur dann, wenn der iPod touch, das iPhone oder das iPad selbst die Quelle darstellt, sondern eben auch dann, wenn die Daten auf einem PC oder Mac liegen. Denn dafür stellt Apple die App Remote als kostenlosen Download zur Verfügung, die eine intuitive Steuerung erlaubt.

Das Update von Marantz wird über eine eigene Webseite angeboten. Hier stehen alle Informationen über den Update-Vorgang zur Verfügung. Leider gibt‘s das Update nicht kostenlos. Mit einem Preis von € 49,- ist es aber sehr günstig, vor allem wenn man den damit einhergehenden Komfort bedenkt.

Das Update kann derzeit für das Lifestyle-System Marantz Melody Media M-CR603, den Netzwerk-Audioplayer Marantz NA7004 und den AV-Receiver Marantz SR7005 als auch die AV-Vorstufe Marantz AV7005 eingesetzt werden.

Wie bereits erwähnt soll das Update laut Herstellerangaben problemlos vom Kunden selbst durchgeführt werden können. Zur Not steht natürlich der Fachhändler Ihres Vertrauens sowie der österreichische Vertrieb von Marantz, die Firma Novis Electronics GmbH bei etwaigen Fragen und Problemen zur Verfügung.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts