Foto © Marantz

Marantz ermöglicht eARC auf ausgewählten AV-Receivern und IMAX Enhanced beim Marantz AV8805

Nach und nach lösen Hersteller von AV-Receivern ihre Versprechen ein, ausgewählte Modelle für eARC zu rüsten, so auch der japanische Spezialist Marantz, der nunmehr ein entsprechendes Firmware-Update anbietet.

Kurz gesagt...

Ab sofort steht ein Update für ausgewählte AV-Receiver der Marke Marantz zur Verfügung, mit dem der so genannte eARC aktiviert wird.

Wir meinen...

Speziell wenn man moderne Smart TVs mit integrierten Apps für Netflix oder Amazon Prime Video für Inhalte in 4K mit aktuellen Surround-Formaten wie Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio, sowie Dolby Atmos und DTS:X nutzt, will man natürlich auch in den Genuss der vollen Qualität kommen. Dies bedeutet, dass man eine entsprechende Audio-Lösung sein Eigen nennen muss, sei es nun ein AV-Receiver oder eine Soundbar, die diese Formate auch unterstützt, und über einen so genannten eARC verfügt. Marantz schaltet eARC nunmehr bei den ausgewählten Heimkino AV-Receivern frei, und zwar über ein kostenloses Firmware-Update.
Hersteller:Marantz
Vertrieb:Marantz Deutschland D&M Germany GmbH - A Division of Sound United
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
02.11.2018

Share this article


Schon seit geraumer Zeit findet man in Beschreibungen neuer AV-Receiver den Hinweis darauf, dass diese Lösungen nicht nur in bewährter Art und Weise über einen so genannten ARC, also einen Audio Return Channel verfügen, sondern gar einen eARC. Allerdings prangt dabei zumeist ein kleines, dezentes Sternchen, das wiederum zu dem Hinweis führt, dass diese Funktion zu einem späteren Zeitpunkt aktiviert werde.

Nun beginnen die verschiedenen Hersteller, dieses Versprechen nach und nach einzulösen, so auch der japanische Spezialist für HiFi- und AV-Systeme Marantz.

Mit Hilfe eines nun zur Verfügung gestellten Firmware-Updates sollen ausgewählte Netzwerk AV-Receiver in die Lage versetzt werden, eARC anzubieten.

Zu den unterstützten Systemen zählen laut Herstellerangaben die Modelle Marantz SR6012, Marantz SR6013, Marantz SR7012, Marantz SR7013, Marantz SR8012, Marantz AV7704, Marantz AV7705 und Marantz AV8805.

Der große Vorteil von eARC besteht darin, dass dieser erstmals die Übertragung hochauflösender und objektbasierter Audio-Formate wie Dolby TrueHD, Dolby Atmos, DTS-HD Master Audio und DTS:X über eine HDMI-Verbindung zwischen TV-Gerät und AV-Receiver erlaubt. Der bisherige ARC war dazu nicht in der Lage, beschränkte sich allein auf die Signalübertragung von Dolby Digital und dts.

Damit ist sichergestellt, dass Inhalte, die etwa über Netflix, Amazon Prime Video oder andere Streaming-Anbieter direkt am TV-Gerät wiedergegeben werden, und Inhalte mit besagten Formaten bieten, auch in bester Qualität an den angeschlossenen AV-Receiver weiter gereicht werden.

Dies setzt natürlich voraus, dass es sich auch beim TV-Gerät um ein modernes System handelt, das die entsprechende Ausstattung aufweist.

Für den Marantz AV8805 steht zudem ein weiteres Update zur Verfügung, denn ab sofort verfügt der Marantz AV8805 über IMAX Enhanced, eine nach Ansicht des Herstellers enorm hochwertige, immersive und audiovisuelle Qualitätsstufe von Kinounterhaltung, speziell für zu Hause.

Share this article

Related posts