Marantz konkretisiert Pläne rund um Apple AirPlay

Mit AirPlay liefert Apple ab November eine überaus einfache Möglichkeit, nicht nur Musik direkt vom PC, Mac, aber auch iPhone oder iPad auf Geräte der Unterhaltungs-Elektronik zu übertragen, die diese Funktion ebenfalls unterstützen. Als einer der ersten Anbieter wird Marantz AirPlay von Apple für netzwerkfähige Geräte aus der Range-Serie anbieten.

Von Michael Holzinger (mh)
08.10.2010

Share this article


Wir haben bereits mehrfach im Vorfeld über die Möglichkeiten rund um Apples AirPlay und die Pläne einiger führender HiFi-Spezialisten in diesem Zusammenhang berichtet, darunter natürlich auch Marantz. Nun folgen die Details. So gab Marantz in einer Aussendung bekannt, das AirPlay ab der zweiten Novemberhälfte als Update für netzwerkfähige Produkte aus der Range-Serie verfügbar sein wird.

Dieses Update wird direkt über die Webseite von Marantz erhältlich sein, und zwar zum Preis von € 49,- Mit diesem Download sollen Neben dem AV-Receiver Marantz SR7005, der AV-Vorstufe Marantz AV7005 und dem Netzwerk-Player Marantz NA7004 auch der neue netzwerkfähige CD-Receiver Marantz Melody Media aus der Lifestyle-Serie Marantz Melody um Apple AirPlay erweitert werden können.

Das Update soll Kunden mit entsprechenden Produkten von Marantz die Möglichkeit bieten, ihre Geräte auf einfachste Weise um die erstaunliche Funktionalität rund um Apples neues AirPlay zu erweitern. AirPlay ist nichts anderes, als die neueste Version von Apples seit Jahr und Tag verfügbarem AirTunes, es kann also in erster Linie Musik drahtlos übertragen. Als Basis diente bislang Apples Medienverwaltungs-Software Apple iTunes für MacOS X sowie Microsoft Windows sowie die Geräte Apple TV und der Wireless LAN Access Point Apple Airport Express. Einzig die französische HiFi-Schmiede Micromega hatte mit dem so genannten AirStream ein entsprechend hochwertiges HiFi-Produkt für AirTunes im Angebot.

Mit der Einführung eines neuen Apple TV sowie dem für November erwarteten Update für Apple iPhone, iPod touch und iPad auf iOS 4.2 wurde AirTunes in AirPlay umbenannt und um zahlreiche neue Funktionen erweitert. Nun können nicht nur Musik, sondern auch Fotos und Videos direkt übers Wireless LAN gestreamt werden, und zwar nicht nur aus Apple iTunes, sondern von jedem iPhone, iPod touch oder eben dem iPad.

Bei den Geräten von Marantz ist diese Funktion natürlich nur auf die Wiedergabe von Musik beschränkt, erlaubt aber dennoch eine überaus flexible Nutzung. Denn mit dem Update kann der Kunde zum Beispiel direkt von seinem iPhone Musik drahtlos auf das HiFi- oder AV-System übertragen - also streamen. Natürlich werden dabei auch alle Informationen wie Titelname, Interpret und Spielzeit auf den HiFi- und AV-Komponenten dargestellt. Die Steuerung erfolgt komfortabel über das mobile Device.

Die Integration von AirPlay realisierte Marantz in enger Zusammenarbeit mit Apple, um so den geänderten Gewohnheiten von Musikliebhabern gerecht werden zu können. „Die klassischen Wiedergabe-Medien wie Schallplatte oder CD sind längst durch sehr populäre Systeme wie iTunes ergänzt worden,“ so Marantz Brand Ambassador Ken Ishiwata. „Das ist der Grund warum wir sehr froh sind, dass wir AirPlay für unsere hochwertigen HiFi-Systeme realisieren können!“

Das Update für Musik-Streaming über Apple AirPlay wird Marantz, wie bereits erwähnt, ab der zweiten Novemberhälfte anbieten. Der Preis wird € 49,- betragen, wobei der Hersteller angibt, dass das Update von Kunden problemlos selbst durchgeführt werden kann. Zur Not sind die Marantz-Stützpunkthändler sicher gerne bereit, den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim österreichischen Vertrieb Novis Electronics GmbH.

Michael Holzinger

PS: Natürlich wird die Firma Novis Electronics GmbH auch auf der einzigen österreichischen Messe für anspruchsvolle Unterhaltungs-Elektronik, den klangBilder|10 vertreten sein und unter anderem die neuesten Produkte aus dem Hause Marantz präsentieren.

Share this article

Related posts