Marantz stellt neue Melody-Serie vor

Audiophile Klangerlebnisse aus kleinsten Komponenten, dies möchte Marantz mit der neuen Melody-Serie ermöglichen und mit den neuen Systemen Marantz Melody Music, Marantz Melody Media und Marantz Melody Movie das Herz von Musikfreunden im Sturm erobern.

Von Michael Holzinger (mh)
27.09.2010

Share this article


Für den japanischen Unterhaltungselektronik-Hersteller ist die neue Melody-Serie die konsequente Fortsetzung des mit der Marantz CR-502 eingeschlagenen Weges, besonders wertige Lifestyle-Komponenten mit schickem Design und mit anspruchsvoller Klangqualität anzubieten. Man sieht sich somit auch in diesem Bereich, eigenen Angaben zu Folge, den Traditionen des Unternehmens verpflichtet.

Die neuen Systeme sollen sich zudem durch eine umfangreiche Ausstattung auszeichnen, die überaus flexible Einsatzmöglichkeiten auch, bzw. vor allem im Zusammenspiel mit den Möglichkeiten rund um Netzwerke und mobile Audio-Player bieten.

Der Marantz Melody M-CR503 ist natürlich der direkte Nachfolger des bereits erwähnten CR-502. Das überaus kompakte Gerät soll durch ein besonders schickes, gleichzeitig aber auch sehr hochwertig und erstklassig verarbeitetes Gehäuse überzeugen, das Marantz in der Farbvariante Silbergold anbietet. Das Mini HiFi-System baut auf einen CD-Player auf, der selbstverständlich auch CD-ROMs vollgefüllt mit Daten im MP3 oder WMA-Format abspielen kann. Darüber hinaus verfügt das System über einen integrierten UKW/ MW-Tuner mit RDS-Unterstützung und erlaubt zudem den Anschluss weiterer Zuspieler über AUX-Eingänge. Apples iPod-Familie muss man allerdings nicht auf diesem Weg integrieren, denn für diese mobilen Devices steht beim Marantz Melody Music M-CR503 eine separate USB-Schnittstelle zur Verfügung, die auch für Apples iPhone-Serie genutzt werden kann. Natürlich können auch USB-Sticks direkt angeschlossen und darauf abgelegte Musik-Dateien direkt wiedergegeben werden.

Die Verstärkerleistung gibt der Hersteller beim neuen Marantz Melody Music M-CR503 mit zweimal 60 Watt an 6 Ohm an. Als optionales Zubehör bietet Marantz übrigens einen Bluetooth-Empfänger an. Mit dem Marantz RX101 Bluetooth-Empfänger können Mobiltelefone, aber natürlich auch Netbooks oder Notebooks Musik über Funk an das kleine, aber sicher feine System von Marantz übertragen.

Der neue Marantz Melody Media M-CR603 schlägt eine etwas andere Richtung ein. Auch wenn sich das System dem eben beschriebenen Marantz Melody M-CR-503 sehr ähnlich zeigt, wie der Name bereits vermuten lässt, steht hier jedoch die Wiedergabe von Musik aus dem Netzwerk im Mittelpunkt.

Dafür muss das System natürlich ins Netzwerk integriert werden, was über eine Ethernet-Schnittstelle passiert. Damit ist sicher gestellt, dass dieses kompakte System nicht nur auf lokale Inhalte zugreifen kann, sondern auch die Welt abertausender Internet-Radiostationen sowie Online-Angebote wie Napster und Last-FM eröffnet. Marantz setzt hierfür auf den Dienst vTuner, um halbwegs einen Überblick über das eigentlich inzwischen unüberschaubare Angebot zu gewährleisten. Somit können die persönlichen Lieblingsstationen recht komfortabel verwaltet und neue Angebote entdeckt werden.

Aber natürlich bietet der Marantz Melody Media M-CR603 auch einen inegrierten DAB+ sowie UKW/ MW-Tuner, sodass man auch auf altbewährten Weg in den Genuss von Radio-Programmen kommt. Zudem steht auch hier ein CD-Player zur Verfügung, der auch CD-ROMs mit MP3- sowie WMA-Dateien abspielen kann und auch auf den USB-Anschluss für Apple iPod oder iPhone sowie entsprechende Speichersticks hat Marantz nicht vergessen.

Übersicht in dieser Angebotsflut schafft laut Marantz ein dreizeiliges Display sowie eine medienunabhängige Favoritenliste.

Auch dieses System bietet eine Leistung von zweimal 60 Watt an 6 Ohm. Zudem kann der bereits zuvor erwähnte Marantz RX101 Bluetooth-Empfänger auch hier als optionales Zubehör eingesetzt werden um Mobiltelefone, Netbooks oder Notebooks über Funk einzubinden.

Sowohl der Marantz Melody Music M-CR503 als auch der Marantz Melody Media M-CR603 bieten die Option, jeweils zwei Lautsprecherpaare anzuschließen und so zwei Zonen zu verwalten. Zusätzlich steht ein Subwoofer-Ausgang zur Verfügung, um die Wiedergabe aktiv im unteren Frequenzband zu unterstützen.

Mit dem Marantz Melody Movie M-ER803 bedient die japanische HiFi-Schmiede all jene, die einen besonders kompakten, aber dennoch überaus ansprechenden Blu-ray Receiver suchen. Hier steht also ein Blu-ray Laufwerk im Mittelpunkt, das aber natürlich nicht nur für die Wiedergabe von Filmen von Blu-ray oder DVD, sondern auch für Audio CDs genutzt werden kann. Selbstverständlich versteht sich auch dieses Laufwerk auf Datenträger, vollgepackt mit Audio-Dateien im MP3- sowie WMA-Format.

Ebenso steht auch bei diesem System ein integrierter UKW/ MW-Tuner mit RDS zur Verfügung und auf einen USB-Anschluss für Apples iPod und iPhone sowie entsprechende Speichersticks wurde ebenfalls nicht verzichtet.

Es wäre nicht Marantz, würde man nicht auch bei diesem kleinen System viel Wert auf eine erstklassige Klangqualität legen, der in diesem Fall die Bildqualität in nichts nachstehen soll. So werden nicht nur Filme von Blu-ray über die integrierte HDMI 1.3-Schnittstelle in Full HD ausgegeben, sondern auch Filme von DVD auf die volle HD-Auflösung von 1.920 x 1.080p hochskaliert. Bonus-Inhalte für Blu-ray, also BD Live wird natürlich ebenfalls unterstützt, sobald das Gerät über die Ethernet-Schnittstelle ins Netzwerk integriert und somit ein Online-Zugang sichergestellt ist.

Ausgelegt ist dieses System als 2.1 Kanal-Lösung. Der integrierte Digital-Verstärker weist eine Leistung von zweimal 70 Watt an 6 Ohm auf und über einen separaten Ausgang kann ein aktiver Subwoofer angeschlossen werden. Für Surround-Klang soll trotz 2.1 System dennoch gesorgt sein, und zwar über Dolby Virtual Speakers. Wer allein mit Kopfhörern ganz für sich allein Filme genießen möchte, dem bietet das kompakte System Dolby Headphone.

Apropos Kopfhörer, natürlich stehen auch bei den zuvor genannten Systemen Kopfhörer-Anschlüsse zur Verfügung. Wer die Wiedergabe den eigenen Vorstellungen anpassen möchte, dem bietet sich eine Klangregelung an und Puristen werden sich über eine Source-Direct-Schaltung freuen. Immer mit dabei: eine passende Fernbedienung.

Während die Systeme Marantz Melody Music M-CR503 sowie Marantz Melody Media M-CR-603 in der Farbe Silbergold angeboten werden gibt es den Marantz Melody Movie M-ER-803 interessanter Weise in Schwarz.

Der Hersteller gibt an, dass die neue Melody-Serie in Kürze im Fachhandel erhältlich sein sollen. Für das System Marantz Melody Music CR-503 gibt der Hersteller einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- an. Das System Marantz Melody Media CR-603 soll nach Ansicht des Herstellers für € 649,- zu haben sein. Wer sich für den Blu-ray Receiver Marantz Melody Movie M-ER803 interessiert, der muss mit einem Preis von € 1.099,- rechnen.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei Marantz sowie dem österreichischen Vertrieb, der Novis Electronics GmbH in Bregenz.

Michael Holzinger

Share this article