CES 2016: Mit dem Mark Levinson N°519 Audio Player ist man für alle Eventualitäten gerüstet, von der CD-Wiedergabe über Hi-Res Streaming bis hin zur Einbindung mobiler Devices über Bluetooth." /> Sempre Audio
Foto © Harman International Industries

Mark Levinson N°519 Audio Player - Das audiophile All-in-One…

CES 2016: Als wahrer Alleskönner präsentiert sich der neue Mark Levinson N°519 Audio Player, den Harman im Rahmen der Consumer Electronics Show 2016 in Las Vegas präsentiert. Beginnend bei Hi-Res Audio-Streaming, der Anbindung an verschiedenste Online-Dienste, bis hin zur Integration portabler Devices über Bluetooth und sogar die Wiedergabe von Audio CDs reicht sein Leistungsspektrum.

Kurz gesagt...

Mit dem Mark Levinson N°519 Audio Player ist man für alle Eventualitäten gerüstet, von der CD-Wiedergabe über Hi-Res Streaming bis hin zur Einbindung mobiler Devices über Bluetooth.

Wir meinen...

Der Mark Levinson N°519 Audio Player wird vom Hersteller als Universal Digital Audio Playback Device bezeichnet, der im Hinblick auf eine tadellose Signalverarbeitungsqualität hin entwickelt wurde. Beginnend bei Audio CD über Bluetooth bis hin zu digitalen Schnittstellen und der Integration ins Netzwerk als Streaming-Client steht hier alles zur Verfügung. Da er auch gleich als Vorstufe fungiert, braucht es nur noch eine Endstufe und Speaker, oder gar nur Aktiv-Lautsprecher-Systeme.

Von Michael Holzinger (mh)
08.01.2016

Share this article


Im Rahmen der Consumer Electronics Show 2016 in Las Vegas präsentierte Harman International Industries einmal mehr neue Lösungen der Marke Mark Levinson. Damit verfolgt der Konzern weiterhin konsequent die Strategie, diese renommierte Marke wieder stärker aufzubauen und damit nicht nur bestehende Kunden zu adressieren, sondern ebenso in den Fokus einer neuen Zielgruppe zu rücken.

Speziell mit einem in Las Vegas präsentierten Produkt könnte dies wohl sehr gut gelingen, und zwar dem neuen Mark Levinson N°519 Audio Player. Hierbei handelt es sich um ein besonders bemerkenswertes System, denn es vereint im Prinzip nahezu alles, was es für die hochwertige Musik-Wiedergabe dieser Tage benötigt. Der Mark Levinson N°519 Audio Player präsentiert sich als wahres Allround-Talent, als eine Art audiophiles All-in-One, das mit sämtlichen digitalen Quellen umzugehen versteht, beginnend bei der Wiedergabe von Audio CDs, dem Streaming von Inhalten im Netzwerk, dem Zugriff auf verschiedenste Online-Angebote, der Signalverarbeitung weiterer digitaler Quellen als D/A-Wandler, bis hin zur Einbindung mobiler Devices über Bluetooth.

“We created the Mark Levinson N° 519 to be nothing less than the optimal digital music playback component for the way today’s listeners access their music,” wird Jim Garrett, Director of Marketing and Product Management bei Harman zitiert. “The N° 519 lets music lovers enjoy music from nearly any source experience whether it’s the latest high-resolution streaming audio format, their CD collection or even from their mobile devices.”

Der Mark Levinson N°519 Audio Player wird vom Hersteller als Universal Digital Audio Playback Device bezeichnet, der im Hinblick auf eine tadellose Signalverarbeitungsqualität hin entwickelt wurde.

Herzstück des Mark Levinson N°519 Audio Player ist ein besonders hochwertiger D/A-Wandler auf Basis eines ESS Sabre32 Reference DAC, der Audio-Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten kann, sowie Daten im DSD-Format mit bis zu DSD 5.6.

Zunächst soll von diesem DAC natürlich besagtes CD-Laufwerk profitieren, ausgeführt als Slot-in-Laufwerk, und für die Wiedergabe klassischer Audio CDs konzipiert. Zudem kann der Mark Levinson N°519 Audio Player mit zahlreichen digitalen Schnittstellen aufwarten. So stehen beim Mark Levinson N°519 Audio Player an der Rückseite etwa zwei optische S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung, so genannte TOS-Link Buchsen, aber ebenso zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen. Darüber hinaus findet man eine AES/EBU-Schnittstelle und einen USB-Port, sodass der Mark Levinson N°519 Audio Player direkt mit einem PC oder Mac verbunden, und als externes Audio-Interface höchster Güte verwendet werden kann, wobei natürlich eine asynchrone Datenübertragung für beste Qualität sorgt. Selbst USB-Schnittstellen für entsprechende Speichermedien stehen zur Verfügung, sodass etwa USB-Speichersticks ebenfalls direkt als Quelle fungieren können.

Wirklich spannend wird es aber erst, wenn man den Mark Levinson N°519 Audio Player ins Netzwerk einbindet, und das kann wahlweise über eine Gigabit Ethernet-Schnittstelle oder das integrierte WiFi Modul erfolgen.

Im Netzwerk fungiert der Mark Levinson N°519 Audio Player zunächst als klassischer Streaming-Client auf Basis von UPnP, kann also auf entsprechende Freigabe zugreifen und Audio-Daten in allen relevanten Formaten wiedergeben, bis hin zu Hi-Res Inhalten. Die Entwickler setzten hierfür auf ein Embedded Linux-System mit ausreichend Performance, um eine breite Unterstützung aller Standards zu ermöglichen und künftig Raum für weitere Verbesserungen zu haben.

So erstaunt es auch nicht, dass der Mark Levinson N°519 Audio Player auf verschiedenste Online-Angebote zugreifen kann, beginnend bei Internet Radio, bis hin zu Diensten wie Napster, Deezer, Rhapsody, Qobuz, Spotify inklusive Spotify Connect und TIDAL.

Zudem verfügt der Mark Levinson N°519 Audio Player über ein integriertes Bluetooth Modul, das die direkte Integration mobiler Devices erlaubt. Dieses unterstützt laut Herstellerangaben auch den Codec apt-X.

Speziell bei Inhalten, die in verlustbehafteter Form vorliegen, also etwa als MP3, soll die so genannte Harman Clari-Fi Music Restoration Technology dafür sorgen, dass eine deutlich bessere Qualität erzielt wird.

Gleichgültig, aus welcher Quelle, nachdem die Signalverarbeitung auf analoger Ebene angekommen ist, erfolgt diese beim Mark Levinson N°519 Audio Player über eine direkt angekoppelte, diskret im Dual-Mono-Aufbau konzipierte Ausgangsstufe. Dank digitaler Lautstärke-Regelung dient der Mark Levinson N°519 Audio Player auch als Vorstufe, kann also direkt mit einem Leistungsverstärker, aber ebenso mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen betrieben werden.

Es steht ein symmetrischer als auch unsymmetrischer analoger Ausgang zur Verfügung, also ein Cinchbuchsen-Pärchen plus ein Paar XLR-Buchsen, ebenso digitale Ausgänge, und zwar als optische und koaxiale S/PDIF- plus AES/EBU-Schnittstelle.

Darüber hinaus verfügt der Mark Levinson N°519 Audio Player über einen hochwertigen integrierten Kopfhörer-Verstärker, der direkt über die Front zugänglich ist, über den das Unternehmen aber keine allzu genauen Daten verrät, nur, dass er selbst höchsten Ansprüchen genügen soll.

Auffallend ist, dass die Front des Geräts von einem sehr großzügig dimensioniertem Farb-Display eingenommen wird, flankiert von zahlreichen Tastern und links einem Drehgeber zur Eingangswahl, rechts vom Volume-Regler. Unter dem Display findet man das Slot-in-Laufwerk.

Die Bedienung am Gerät selbst dürfte somit überaus komfortabel und einfach sein, zudem soll aber ebenso eine passende App für mobile Devices zur Verfügung stehen, und zwar für Apple iOS als auch Google Android. Ebenso soll der Mark Levinson N°519 Audio Player über ein Web-Interface gesteuert werden können, und somit mit jedwedem Browser. Alle Steuercodes sollen damit auch für Systemintegratoren zur Verfügung stehen. Passend dazu findet man an der Rückseite des Mark Levinson N°519 Audio Player entsprechende Trigger-Anschlüsse, einen IR-Input sowie eine RS-232-Schnittstelle.

Der Vollständigkeit wegen darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass eine klassische Infrarot-Fernbedienung ebenfalls zum Lieferumfang gehören soll.

Der neue Mark Levinson N°519 Audio Player wird nach Angaben von Harman International Industries wohl Mitte des Jahres verfügbar sein, geplant sei derzeit Juli 2016. Preisangaben machte der Konzern allerdings bislang nicht.

Share this article

Related posts