Responsive image Audio

Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier

Foto © Harman International Industries Inc.

Es sei ein leistungsstarker, vollständig diskret aufgebauter, direkt gekoppelter Dual-Monaural-Verstärker in Class AB, der ganz in der Tradition der Lösungen aus dem Hause Mark Levinson stehe und mit außergewöhnlicher Performance und Ästhetik aufwarten könne, so beschreibt die US-amerikanische HiFi-Schmiede Mark Levinson den neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier.

Kurz gesagt...

Der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier vereine beste Technologien und hochwertige Komponenten für eine außergewöhnliche Leistung und Ästhetik.

Wir meinen...

Was den neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier im Speziellen auszeichnen soll, steckt ja schon teils im Namen, denn mit dieser Lösung soll laut Mark Levinson ein überbrückbarer Dual-Monaural-Verstärker zur Verfügung stehen, der feinste Materialien mit exklusiver Technologie und Handarbeit zu außergewöhnlicher Ästhetik und Funktionalität verbindet. Es sei geradezu ein Paradebeispiel dafür, wie man es verstünde, auf Präzisionstechnik und gewagtes Design zu setzen und damit höchste Musikalität und eine makellose Optik zu erzielen.
Hersteller:Mark Levinson
Vertrieb:Harman Luxury Audio Group
Preis:€ 9.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
15.10.2020

Share this article


Im letzten Jahr begründete die US-amerikanische HiFi-Schmiede Mark Levinson die so genannte Mark Levinson 5000 Series. Mit deren Lösungen trat das Unternehmen an, um die gewohnt exzellente Performance und hervorragende Qualität der Lösungen von Mark Levinson zu einem besonders attraktiven Preispunkt anbieten zu können. Dieses Versprechen soll nunmehr auch für die neuesten Lösungen gelten, die das Unternehmen als Erweiterung für die Mark Levinson 5000 Series vorsieht, etwa den neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier.

Was den neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier im Speziellen auszeichnen soll, steckt ja schon teils im Namen, denn mit dieser Lösung soll laut Mark Levinson ein überbrückbarer Dual-Monaural-Verstärker zur Verfügung stehen, der feinste Materialien mit exklusiver Technologie und Handarbeit zu außergewöhnlicher Ästhetik und Funktionalität verbindet. Es sei geradezu ein Paradebeispiel dafür, wie man es verstünde, auf Präzisionstechnik und gewagtes Design zu setzen und damit höchste Musikalität und eine makellose Optik zu erzielen.

So steht auch bei der Produktbeschreibung allen voran das Design des neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monoaural Amplifier im Fokus, denn das Unternehmen rühmt sich, hier auf besonders klare Linien für den typischen Look von Mark Levinson gesetzt zu haben, und zwar als innovatives Industrie Design in seiner modernsten Ausprägung.

So hebt der Hersteller etwa die zentimeterdicke, glasperlengestrahlte und schwarz eloxierte massive Gehäusefront explizit hervor, die nahtlos in ein Glasdisplay übergehe, und das wiederum in einen glasperlengestrahlten, klar eloxierten Aluminiumrahmen eingelassen ist. Ein zentral angeordneter Ring dient als Akzent, dient aber gleichzeitig als Standby-Anzeige. Äußerst solide Aluminium-Griffe rahmen die Front ein und an den Seiten finden sich Kühlrippen, die nicht nur rein funktional sind, sondern durchaus als Teil des Design-Konzepts verstanden werden. Das gesamte Chassis thront förmlich auf maßgefertigten Aluminiumfüssen.

Im Inneren, da verbergen sich voll diskret aufgebaute Schaltungen, wobei man auf einen direkt gekoppelten Aufbau und Class AB setzt. Grundlage für die Verstärkerschaltungen ist ein überdimensionierter 1.100 VA Ringkern-Transformator mit individuellen Sekundärwicklungen für den linken und rechten Kanal. Die Spannungsverstärkungsstufe weise, so der Hersteller, eine Topologie auf, die man direkt vom Mark Levinson N°534 Dual-Monaural Amplifier übernahm. Die Ausgangsstufe setzt auf zwei Hochgeschwindigkeits-Treibertransistoren in Class A sowie sechs 260 V 15 A Ausgangstransistoren. Ganz besonders achtete man auf eine garantiert stabile Ausgangsvorspannung unabhängig von Last oder Temperatur, um stets optimale Ergebnisse zu erzielen. Dazu tragen nicht zuletzt pro Kanal vier 10.000 µF Kondensatoren bei, die die nötigen Reserven für eine Leistung von 135 Watt pro Kanal an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm bzw. gar 270 Watt pro Kanal an Speakern mit lediglich 4 Ohm darstellen. Entscheidet man sich für den möglichen gebrückten Betrieb, so stehen beim neuen Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier stattliche 550 Watt an 4 Ohm zur Verfügung.

An Eingängen stehen hier allen voran symmetrische Anschlüsse zur Verfügung, konkret ein Paar XLR-Buchsen, zudem ein unsymmetrischer Eingang ausgeführt als Cinchbuchsen-Paar. Für den Anschluss der Speaker weist der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier ein Paar solider Schraubklemmen auf.

Ganz wesentlich in dieser Klasse ist natürlich auch, dass sich der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier problemlos in Steuerungslösungen einbinden lässt. Hierfür ist er mit einer RS232-Schnittstelle ebenso ausgestattet, wie mit einem RJ45 Ethernet-Schnittstelle. 12 V Trigger Ein- und Ausgänge fehlen ebenso wenig wie ein IR Input. Der USB-Port dient allein etwaiger Firmware-Updates.

„Der N°5302 ist einfach ein phänomenaler Verstärker, der eine unvergleichliche Mark Levinson-Audioqualität mit der Fähigkeit verbindet, praktisch jeden Lautsprecher anzutreiben. Die außergewöhnliche Technologie, die im N°5302 zum Tragen kommt, kombiniert mit der Flexibilität, als Mono- oder Stereoverstärker eingesetzt werden zu können, ergibt ein wirklich bemerkenswertes Produkt, das unser erweitertes Programm der Serie 5000 überzeugend ergänzt.“ - Jim Garrett, Senior Director,Product Strategy and Planning, HARMAN Luxury Audio

Der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier misst in der Breite 438 mm, in der Tiefe sind es 457 mm, wenngleich diese Angabe allein für das Gerät selbst gilt. Inklusive der Aluminium-Griffe an der Front kommt man auf eine Tiefe von 527 mm. Die Höhe beträgt inklusive Füsse 145 mm. Stattliche 31,7 kg bringt der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier auf die Waage.

Einmal mehr sei hervor gehoben, dass der neue Mark Levinson N°5302 Bridgeable Dual-Monaural Amplifier in Handarbeit in den USA gefertigt wird. Er soll bereits dieser Tage zum unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von € 9.500,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts