Marmitek GigaVideo810 - HDMI über Funk

Oftmals werden die heutzutage ja immer flacheren Displays nicht auf einem AV-Möbel oder Sideboard platziert, sondern einfach an der Wand montiert. Für die Strom-Versorgung kann man sich ja mit dezent hinter dem großflächigen Fernseher angebrachten Steckdosen behelfen. Das Bild- und Tonsignal erfordert jedoch ein HDMI-Kabel.

Von Michael Holzinger (mh)
17.02.2011

Share this article


Nicht so, wenn man auf eine Lösung wie etwa den neuen Marmitek GigaVideo810 setzt, der laut Hersteller dieser Tage im Fachhandel erhältlich sein soll. Dabei handelt es sich um eine Lösung, die die drahtlose Übertragung von Audio- und Videosignalen erlaubt und somit ein HDMI-Kabel ersetzt.

Das System besteht natürlich aus einem Sender sowie einem Empfänger, die nicht nur recht kompakt, sondern zudem auch recht elegant ausgefallen sind und somit problemlos einerseits im AV-Rack bzw. dezent hinter dem Display untergebracht werden können. Das System setzt laut Hersteller auf keine Datenreduktion, sodass es zu keinerlei Qualitätseinbussen kommen soll. Auch etwaige Verzögerungen durch die Übertragung über Funk schließt der Hersteller aus und gibt die Latenz mit unter 1 ms an. Neben Video-Signalen mit Full HD werden natürlich auch Audio-Signale in den üblichen Formaten übertragen. Das System entspricht zudem dem HDCP-Standard, sodass es zu keinerlei Problemen bei Zuspieler und TV-Gerät bzw. Beamer kommen soll, die ja diesen Kopierschutz (High-bandwidth Digital Copy Protection) zwingend voraussetzen.

Die Reichweite der Funk-Strecke gibt Marmitek BV mit rund 10 Metern an. Der Sender des Sets weist Abmessungen von 84 x 84 x 36 mm auf und der Empfänger misst 181 x 145 x 33 mm.

Das Set von Marmitek soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Der Hersteller gibt für das Marmitek GigaVideo810 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 329,- an.

Michael Holzinger

Share this article