Responsive image Audio

McIntosh C2700 Tube Preamplifier - Digital mit Röhre kombiniert

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Es sei die perfekte Kombination aus traditioneller Röhrentechnologie und modernen Möglichkeiten digitaler Quellen, so beschreibt die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc. den neuesten Vorverstärker der McIntosh Vacuum Tube Preamplifier Series, den McIntosh C2700 Tube Preamplifier.

Kurz gesagt...

Der neue McIntosh C2700 Tube Preamplifier weist nicht nur eine Vielzahl analoger Eingänge auf, der ist zudem mit dem McIntosh DA2 Digital Audio Module ausgestattet.

Wir meinen...

Mit dem McIntosh C2700 Tube Preamplifier vereine man klassische Verstärker-Technologie basierend auf Röhren, ausgestattet mit zahllosen Eingängen, mit den Möglichkeiten, die moderne HiFi-Lösung auf digitaler Ebene bieten, man stattete diese neue Vorstufe also mit einem herausragenden D/A-Wandler aus, der für alle Eventualitäten bestens gerüstet sei, dem neuen McIntosh DA2 Digital Audio Module. Analogem als auch digitalen Quellen soll somit in Form des neuen McIntosh C2700 Tube Preamplifier die perfekte Schnittstelle zur Verfügung stehen.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Components GmbH
Preis:€ 9.950,-

Von Michael Holzinger (mh)
15.08.2019

Share this article


In der Welt der HiFi heisst es vielfach nicht sich für einen Weg und damit gegen einen anderen zu entscheiden, oftmals ist die Kombination verschiedenster Technologien die beste Wahl. So zumindest vermittelt es die neueste Lösung der US-amerikanischen High-end HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc., die diese nunmehr vorstellt, den neuen McIntosh C2700 Tube Preamplifier.

Mit dem McIntosh C2700 Tube Preamplifier vereine man klassische Verstärker-Technologie basierend auf Röhren, ausgestattet mit zahllosen Eingängen, mit den Möglichkeiten, die moderne HiFi-Lösung auf digitaler Ebene bieten, man stattete diese neue Vorstufe also mit einem herausragenden D/A-Wandler aus, der für alle Eventualitäten bestens gerüstet sei, dem neuen McIntosh DA2 Digital Audio Module. Analogem als auch digitalen Quellen soll somit in Form des neuen McIntosh C2700 Tube Preamplifier die perfekte Schnittstelle zur Verfügung stehen.

Zunächst wird es wohl kaum jemanden erstaunen, dass sich der neue McIntosh C2700 Tube Preamplifier als wahres Schwergewicht präsentiert, die gesamte Produktlinie der McIntosh Vacuum Tube Preamplifier bildet bekanntlich jene Gattung an HiFi-Lösungen, bei der Understatement fehl am Platze ist.

So misst der neue McIntosh C2700 Tube Preamplifier nicht weniger als 44,45 cm in der Breite, weist eine Höhe von 19,37 cm, und eine Tiefe von 45,72 cm auf. Man muss dieser Lösung also durchaus Platz im HiFi-Rack gönnen, und es sollte sich um ein überaus solides System handeln, denn es gilt 13,4 kg zu tragen. Rechnet man noch die passende Endstufe hinzu…

Herzstück der Signalverarbeitung der neuen McIntosh C2700 Tube Preamplifier stellen fünf Röhren des Typs 12AX7a dar, kombiniert mit einem Glaskolben des Typs 12AT7. Einmal mehr vertrauen die Entwickler hier auf einen so genannten Two-layer Aufbau, um eine optimale Abschirmung der wichtigsten Baugruppen zu erzielen.

Schon bei den analogen Eingängen zeigt sich der neue McIntosh C2700 Tube Preamplifier überaus vielseitig, stehen doch insgesamt nicht weniger als neun davon zur Verfügung. Drei der analogen Eingänge stehen in Form symmetrischer XLR-Buchsen zur Verfügung, vier sind als unsymmetrische Cinchbuchsen-Pärchen ausgeführt. Hinzu kommen zwei weitere Cinchbuchsen-Paare, die etwas abgesetzt von den übrigen auf der Rückseite angebracht sind, und die eine Phono-Vorstufe für MM Cartridges als auch MC Tonabnehmer-Systeme darstellen. Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass man hier tatsächlich zwei Laufwerke anschließen kann.

An analogen Ausgängen bietet der neue McIntosh C2700 Tube Preamplifier zunächst einen Main Out, ausgeführt als symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Buchsen. Darüber hinaus stehen aber zudem ein Output 1 sowie Output 2 zur Verfügung, ebenfalls symmetrisch als auch unsymmetrisch und mit variablem Pegel ausgelegt. Desweiteren findet man zudem einen Fixed Out, ausgeführt als Cinch-Buchsenpaar, flexibler geht es wohl kaum. Zumal, auch auf einen Kopfhörer-Anschluss man nicht verzichtet wurde, der direkt an der Front zu finden ist. Der Hersteller spricht hierbei von einem High Drive Headphone Amplifier, der nahezu jedwedes Kopfhörer-Modell problemlos betreiben könne. Zudem steht hier der so genannte Headphone Crossfeed Director (HDX) zur Verfügung, der eine erweiterte Klangbühne liefern soll.

Tja, und dann ist da die Anschluss-Vielfalt, die sich durch die Integration des neuen McIntosh DA2 Digital Audio Module in den McIntosh C2700 Tube Preamplifier ergibt.

Zunächst stehen jeweils zwei optische und zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen zur Verfügung, die Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten. Ebenso steht hier ein USB-Port parat, der für den direkten Anschluss eines PCs und Macs genutzt werden kann, wobei der McIntosh C2700 Tube Preamplifier dann als ein asynchron angesteuertes High-end USB Audio-Interface fungiert, und das in der neuesten Version als McIntosh DA2 Digital Audio Module nunmehr Daten in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz, zudem DSD bis hin zu DSD512 verarbeiten kann. Eine weitere Neuerung der nunmehr aktuellen Generation des Digital Boards stellt der HDMI-Eingang dar, der allerdings allein für Audio-Daten ausgelegt ist und über einen so genannten Audio Return Channel, kurz ARC für den Anschluss eines TV-Geräts bietet. Besonders spannend hierbei ist, dass Signale in Surround wie etwa Dolby Digital und dts verarbeitet werden können, somit auf Stereo konvertiert werden. Natürlich unterstützt der HDMI-Port auch HDMI CEC, sodass die Lautstärke der Vorstufe direkt über die Fernbedienung des Fernsehers kontrolliert wird.

Eine Besonderheit stellt der exklusive, allein von Lösungen aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. genutzte so genannte MTC dar, der sich als Mini-DIN-Anschluss präsentiert, und der die Signalübertragung in nativen DSD mit entsprechend kompatiblen SACD/ CD-Transports aus dem gleichen Hause garantiert.

Die Signalverarbeitung der digitalen Daten erfolgt mittels der neuesten Generation eines Quad Balanced 8-Channel 32 Bit DAC, für den der Hersteller eine deutliche Verbesserung der Dynamik als auch der Signalreinheit verspricht.

Der McIntosh C2700 Tube Preamplifier weist eine Bass- und Höhenregelung auf, bietet die Option, diesen in ein Home Cinema zu integrieren, und verfügt natürlich über jede Menge Steuer-Ein- und Ausgänge und Data Ports zur Kontrolle im Zusammenspiel mit weiteren Komponenten.

Selbstverständlich weist der McIntosh C2700 Tube Preamplifier an der Front alle Merkmale dieser Gerätegattung auf, die seit Jahr und Tag bei der US-amerikanischen High-end HiFi-Schmiede bereits Tradition sind. So dürfen etwa allen voran üppig ausgelegte, blau beleuchtete VU-Meter nicht fehlen, ebensowenig die zwei massiven Drehgeber, ergänzt durch ein paar Taster und einem LC-Display in deren Mitte. Auch der Schriftzug des Herstellerlogos samt Produktbezeichnung ist natürlich Grün hinterleuchtet, sodass sich mit der schwarzen, in Glas ausgeführten Front sowie der Aluminium-Rahmen an der Seite ein herrlicher Kontrast ergibt. Ein Blick auf die Oberseite des aus Edelstahl gefertigten Gehäuses zeigt eine weitere Glasplatte, hinter der sich die ebenfalls Grün beleuchteten Glaskolben des McIntosh C2700 Tube Preamplifier finden.

Share this article