Responsive image Audio

McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier - Audiophiler Stereo Vollverstärker

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Geballte Kraft und Anmut strahlt auch der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier bereits auf den allerersten Blick aus. Hier soll wohl nicht der kleinste Zweifel darüber aufkommen, dass man es hiermit mit einer maßgeschneiderten Lösung für audiophile Musik-Liebhaber mit besonders hohem Anspruch zu tun habe.

Kurz gesagt...

Es sei ein für audiophile Musik-Liebhaber ausgelegter Stereo Vollverstärker mit allen Tugenden von McIntosh, der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier.

Wir meinen...

Beim neuen Stereo Vollverstärker aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. soll allen voran dessen Flexibilität im Mittelpunkt stehen. Mehr als ausreichend analoge Eingänge, eine integrierte Phono-Vorstufe für MM als auch MC Tonabnehmer-Systeme, zudem ein flexibler DAC mit ebenfalls üppiger Bestückung an Schnittstellen stehen beim neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier zur Verfügung, der zudem mit satter Leistung aufwartet.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Components GmbH
Preis:€ 8.280,-

Von Michael Holzinger (mh)
25.11.2017

Share this article


Die US-amerikanische HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc. war noch nie ein Unternehmen, dass sich in falscher Bescheidenheit erging. Man hält es eher so, dass man die Leistung der eigenen Lösungen recht markant zur Schau stellt, um ein Klischee zu bemühen, geradezu eben typisch amerikanisch „Big is beautiful“. Aber Hand aufs Herz, Liebhaber der Lösungen von McIntosh würden es auch gar nicht anders wünschen.

So erstaunt es kaum, dass allen voran die tatsächlich selbst für diese Marke sehr leistungsstarken Lösungen als sehr eindrucksvolle Produkte in Erscheinung treten, wie etwa der neueste Stereo Vollverstärker aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc., der McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier. Wobei der Hersteller selbst ja von einer „space saving solution“ spricht…

Der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier reiht sich nahtlos in das nach und nach neu geordnete Line-up des Unternehmens im Bereich Verstärker ein. Und zwar unter die ebenfalls neu vorgestellten und dieser Tage im Fachhandel zu findenden Modelle McIntosh MA 8900 AC Integrated Amplifier und McIntosh MA 9000 AC Integrated Amplifier.

Satte 34 kg bringt dieser Stereo Vollverstärker auf die Waage, und wer mit dessen Anschaffung spekuliert, der sollte ausreichend Platz dafür im HiFi-Rack einplanen. So misst der McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier nicht weniger als 44,5 cm in der Breite, 19,4 cm in der Höhe, und 55,9 cm in der Tiefe.

Dass diese Abmessungen keineswegs von ungefähr kommen, sondern allein darin begründet sind, ausreichend Leistung zur Verfügung zu stellen, und zwar mit tadelloser Qualität um auch audiophile Musik-Liebhaber zu begeistern, zeigt ein Blick ins Datenblatt. Zweimal 200 Watt liefert der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier, und zwar an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 2, 4 und 8 Ohm. Der Vollständigkeit wegen sei angeführt, dass der Hersteller dieser Angabe als minimale Dauerleistung versteht. Erzielt wird diese Leistungsabgabe unabhängig von der Impedanz durch den so genannten McIntosh Autoformer, ein ganz wesentliches Merkmal auch dieses Stereo Volverstärkers, denn damit sei eine stets akkurate und kraftvolle Ansteuerung der Lautsprecher-Systeme garantiert.

Der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier setzt zudem auf die so genannte Power Guard Technology, die Signalpegel konstant überwacht und diese sofort anpasst, damit im Fall der Fälle bei hohen Verzerrungen und Clipping keinerlei Beschädigungen an den Lautsprecher-Systemen auftreten können. Eine weitere Schutzvorrichtung des neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier ist der so genannte McIntosh Sentry Monitor, eine Kurzschluss-Schaltung, die die Endstufe ausschaltet, bevor der Strom reguläre Parameter übersteigt und die sich automatisch zurücksetzt, sobald wieder normale Betriebsbedingungen gewährleistet sind.

Wie bereits bei seinen größeren Brüdern setzten die Entwickler auch beim neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier auf ein sehr markantes Design-Element bei den mächtigen Kühlkörpern, die das eigentliche Chassis des Verstärkers links und rechts flankieren, und zwar ein in diese Kühlkörper eingefasstes Logo des Herstellers. Das Unternehmen spricht hier somit von Mcintosh Monogrammed Heatsinks“, deren eigentliche Aufgabe aber natürlich darin besteht, die entstehende Wärme effektiv abzuführen.

Ein ganz wesentliches Merkmal des neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier sei dessen Anschluss-Vielfalt. Damit soll er seiner Aufgabe als zentrale Schnittstelle selbst im Umkreis eines sehr ausufernden Fuhrparks problemlos gerecht werden können.

Nicht weniger als sieben analoge Eingänge stehen hier also zur Verfügung, einer davon als symmetrischer Eingang in Form von XLR-Buchsen ausgeführt. Auch eine Phono-Vorstufe darf beim neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier nicht fehlen, wobei diese gleichermaßen für Laufwerke bestückt mit MM als auch MC Systemen geeignet ist.

Für digitale Quellen ist der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier gar mit einem eigenen DAC-Board bestückt, das bereits bei seinen neuen großen Brüdern zum Einsatz kommt, das McIntosh DA1 Digital Audio Modul.

Dieses verfügt über einen USB-Port für die Verarbeitung von Daten mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD bis hin zu DSD256, aber ebenso zwei optische und zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen, sowie einen so genannten MCT und damit eine für McIntosh Laboratory Inc. typische proprietäre Digital-Schnittstelle als Systemverbindung.


Herzstück der digitalen Signalverarbeitung ist ein 8-Kanal-32-Bit-DAC im so genannten Quad-Balanced Modus.

Die Konzeption des Wandlers in Form eines separaten Moduls bietet den immensen Vorteil, dass dieses künftig gegen neue Modelle getauscht werden kann, sollten neue Standards dies erfordern.

Natürlich verfügt der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier auch über einen integrierten Kopfhörer-Verstärker, der selbst höchsten Ansprüchen von „Kopfh-hörern“ genügen könne, so das Versprechen des Herstellers. Hier kommt ein High Drive Kopfhörer-Verstärker mit Crossfeed Director (HDX) zum Einsatz, der der Wiedergabe eine zusätzliche Klangdimension verleihen soll, so McIntosh Laboratory Inc.

Neben soliden ausgeführten Anschlüssen für Lautsprecher-Systeme und diversen Schnittstellen für die Integration in eine Steuerlösung darf natürlich an der Rückseite auch ein Home Theatre PassThru nicht fehlen.

Dass der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier natürlich über ein äußerst massives Gehäuse verfügt, das ganz und gar der zeitlosen McIntosh-Ästhetik entspricht, versteht sich als Selbstverständlichkeit. So findet man an der Front etwa die typischen leuchtenden VU-Meter, eingelassen in eine schwarze Frontplatte aus Glas, massive Drehgeber für Eingangswahl und Kontrolle des Pegels, zahlreiche großzügig ausgelegte Taster, ein zentrales Logo des Herstellers, und all dies flankiert von Aluminium-Elementen.

Der neue McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt der Hersteller für den neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier € 8.280,- an.

Share this article