Responsive image Audio

McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver - Receiver done right…

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Tuner gehören seit den 1950er Jahren zum festen Bestandteil des Produktsortiments von McIntosh Laboratory Inc. So manches Produkt galt gar als besonders herausragende Lösung und als Klassiker. Nun schickt die US-amerikanische HiFi-Schmiede den neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver ins Rennen und ist überzeugt, damit einen der feinsten Receiver am Markt im Angebot zu haben.

Kurz gesagt...

Als neuen State-of-the-Art High-end Receiver bezeichnet McIntosh Laboratory Inc. den neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver.

Wir meinen...

Man nehme den neuen Stereo Vollverstärker aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc., den McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier, und statte diesen mit einem hervorragenden Tuner für UKW und MW aus, grob gesprochen erhält man damit den neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver, der ganz in der Tradition der Amerikaner bei Tuner und Receiver stehen soll, die weit in die 1950er Jahre zurück reicht, sich hier aber in modernster Form präsentiere.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Componentes GmbH
Preis:€ 8.880,-

Von Michael Holzinger (mh)
29.11.2017

Share this article


In Zeiten von Musik-Streaming aus verschiedensten Quellen mag es ein wenig anachronistisch erscheinen, auf einen klassischen Radio zu setzen, noch dazu in einer ausgewiesenen High-end HiFi-Lösung in Kombination mit einem Stereo Vollverstärker erster Güte, wie es etwa der neue Receiver aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. sein soll, der McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver. Doch aus Sicht der US-amerikanischen HiFi-Schmiede hat eine derartige Lösung nach wie vor ihre Berechtigung, allen voran dann, wenn man diese genauso konzipiert, wie es sein soll…

„Receiver done right…“ lautet demzufolge das Motto, unter dem die Amerikaner den neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver bewerben und diesen als Lösung für all jene Musik-Liebhaber anpreisen, die besonders hohe Ansprüche stellen. Diese sollen mit dem neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver einen tadellosen Stereo Vollverstärker erhalten, der seinen Kollegen ohne integrierten Tuner in nichts nachsteht, aber eben auch die direkte Möglichkeit bietet, auf Radio ohne weitere Gerätschaften zugreifen zu können.

Überhaupt stehe der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver in einer langen Tradition, bereits seit den 1950ern biete McIntosh Laboratory Inc. Tuner an, wobei diese nach Ansicht des Hersteller stets zu den besten Lösungen am Markt zählten. So mancher galt gar als wahrer Klassiker, sodass es letztlich nur konsequent sei, nach einigen Jahren Pause mit dem neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver diese Tradition wieder aufzugreifen.

Wie der Name des neuen Stereo Receivers unschwer erkennen lässt, weist der McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver ein sehr enges Verwandtschaftsverhältnis mit einem ebenfalls erst dieser Tage präsentiertem neuen Stereo Vollverstärker aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. auf, dem neuen McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier.

Wie dieser ist auch der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver als überaus leistungsstarker Stereo Vollverstärker ausgelegt, der auf ein ausgeklügeltes Schaltungskonzept und strengst selektierte, den neuesten technischen Standards entsprechende Bauteile vertrauen kann, um nicht weniger als beste Performance zu liefern, so das Versprechen des Herstellers. So liefert der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver nicht weniger als 200 Watt pro Kanal, und zwar an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 2, 4 oder 8 Ohm. Erzielt wird diese Leistungsabgabe unabhängig von der Impedanz durch den so genannten McIntosh Autoformer, ein ganz wesentliches Merkmal auch dieses Stereo Vollverstärkers, denn damit sei eine stets akkurate und kraftvolle Ansteuerung der Lautsprecher-Systeme garantiert.

Ebenso wie sein Bruder ohne integriertem Tuner kann auch der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver auf die so genannte Power Guard Technology vertrauen, die Signalpegel konstant überwacht und diese sofort anpasst, damit im Fall der Fälle bei hohen Verzerrungen und Clipping keinerlei Beschädigungen an den Lautsprecher-Systemen auftreten können. Auch der so genannte McIntosh Sentry Monitor, eine Kurzschluss-Schaltung, die die Endstufe ausschaltet, bevor der Strom reguläre Parameter übersteigt und die sich automatisch zurücksetzt, sobald wieder normale Betriebsbedingungen gewährleistet sind, steht beim neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver zur Verfügung.

Für eine effektive Wärmeableitung dient ein durchaus sehr markantes Design-Element, nämlich spezielle Kühlkörper, die das eigentliche Chassis des Receivers links und rechts flankieren, und die ein in diese Kühlkörper eingefasstes Logo des Herstellers aufweisen. Das Unternehmen spricht hier somit von Mcintosh Monogrammed Heatsinks.

An Eingängen stehen beim neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver sechs unsymmetrische Anschlüsse in Form von Cinchbuchsen-Pärchen, darüber hinaus ein symmetrischer Eingang ausgeführt als XLR-Buchsen, zudem ein Phono-Eingang ausgelegt für MM als auch MC Tonabnehmer zur Verfügung. Man ist hier also wirklich selbst für umfangreiche HiFi-Systeme bestens gerüstet, zumal dies ja nur der Beginn ist.

Denn da ist beim neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver ja noch der Tuner, der für UKW als auch MW konzipiert wurde, und nach Angaben des Herstellers stets optimalen, rauschfreien, klaren Empfang garantieren soll. Über einen Signalqualitätsmonitor kann der Rauschpegel des ankommenden HF-Signals angezeigt werden, um so einen optimalen Empfang zu unterstützen. Natürlich ist dieser Tuner RDS-fähig und es stehen für beide Bänder je 20 Sendespeicher zur Verfügung. Die Bedienung erfolgt über separate Drehgeber an der Front, und natürlich zeigt ein Display alle Informationen stets klar ablesbar an.

Doch auch der Tuner ist noch nicht alles, was der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver aufzubieten hat, es steht zudem auch ein überaus flexibler integrierter D/A-Wandler zur Verfügung.

Einmal mehr realisierten die Entwickler diesen D/A-Wandler über ein separates DAC-Bord, das McIntosh DA1 Digital Audio Modul.

Dieses verfügt über einen USB-Port für die Verarbeitung von Daten mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD bis hin zu DSD256, aber ebenso zwei optische und zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen, sowie einen so genannten MCT und damit eine für McIntosh Laboratory Inc. typische proprietäre Digital-Schnittstelle als Systemverbindung.


Herzstück der digitalen Signalverarbeitung ist ein 8-Kanal-32-Bit-DAC im so genannten Quad-Balanced Modus.

Die Konzeption des Wandlers in Form eines separaten Moduls bietet den immensen Vorteil, dass dieses künftig gegen neue Modelle getauscht werden kann, sollten neue Standards dies erfordern.

Als weiteres sehr interessantes Ausstattungsmerkmal kann der neue Natürlich verfügt der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver über einen integrierten Kopfhörer-Verstärker, der selbst höchsten Ansprüchen genügen soll, so das Versprechen des Herstellers. Hier kommt ein High Drive Kopfhörer-Verstärker mit Crossfeed Director (HDX) zum Einsatz, der der Wiedergabe eine zusätzliche Klangdimension verleihen soll, so McIntosh Laboratory Inc.

Eine weitere Neuerung des McIntosh MA7200 AC Stereo Integrated Amplifier findet sich natürlich ebenfalls im neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver, und zwar dessen leistungsstarker Mikroprozessor, zur Kontrolle aller Systemfunktionen. Dazu zählt etwa die individuelle Vergabe von Namen für die Eingänge, eine individuelle Anpassung der Pegel für die Eingänge, sondern ebenso die Kontrolle von Bass, Höhen und Balance, um die Wiedergabe den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen zu können.

Die Rückseite des neuen McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver ist geradezu übersät mit Anschlüssen, denn neben den bereits erwähnten analogen und digitalen Schnittstellen stehen hier auch verschiedenste Anschlüsse für die Integration des Receivers in diverse Steuerungslösungen zur Verfügung. Und damit wir dies nur ja nicht vergessen, auch ein Home Theater PassThru steht zur Verfügung, sodass der McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver auch Teil eines Heimkinos auf höchstem Niveau sein kann.

Satte 31,4 kg bringt der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver auf die Waage, und es gilt ein Gerät mit Abmessungen von 44,5 x 19,4 x 55 cm im HiFi-Rack unterzubringen.

Natürlich präsentiert sich der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver in der bekannten Design-Sprache er US-amerikanischen HiFi-Schmiede, also mit einem soliden, in Schwarz gehaltenen Gehäuse, einer Front aus Glas, abgerundet mit Elementen aus Aluminium an den Seiten.

Der neue McIntosh MAC7200 AC 2-Channel Receiver soll dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 8.880,- im Fachhandel zur Verfügung stehen.

Share this article