Responsive image Audio

McIntosh MC312 AC Power Amplifier - Neue Stereo Endstufe…

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Vor wenigen Wochen erst präsentierte McIntosh Laboratory Inc. die neue Leistungsendstufe McIntosh MC462 2-Channel Solid State Amplifier. Nun stellt man dieser eine kleine Schwester zur Seite, die sich ebenfalls als überaus leistungsstarke Lösung erweist, und zwar den neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier.

Kurz gesagt...

Als kleine Schwester der neuen Stereo Endstufe McIntosh MC462 AC präsentiert sich der neue McIntosh MC312 AC Power Amplifier.

Wir meinen...

Als „kleine Schwester“ der Leistungsendstufe McIntosh MC462 2-Channel Solid State Amplifier soll der neue McIntosh MC312 AC Power Amplifier an den Start gehen. Dabei muss sich der „kleinere“ der Leistungsverstärker keineswegs verstecken, wenn es um das Leistungspotential geht, denn getreu der Unternehmensphilosophie der Amerikaner handelt es sich auch beim neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier um eine Lösung, die reichlich Watt aufbieten kann.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Components Vertriebs GmbH
Preis:€ 9.480,-

Von Michael Holzinger (mh)
21.10.2018

Share this article


Es ist überaus bemerkenswert, mit welch Engagement das US-amerikanische Unternehmen McIntosh Laboratory Inc. in den letzten Wochen die Neustrukturierung des Produktsortiments vornimmt. Ein wenig übertrieben formuliert könnte man sagen, dass eine Produktankündigung die nächste jagt, speziell im Bereich Verstärker. Kaum hat das Unternehmen mit der Endstufe McIntosh MC462 2-Channel Solid State Amplifier eine besonders potente Lösung präsentiert, die dieser Tage im Fachhandel zu finden ist, schon kündigt man die kleine Schwester an, und zwar den neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier.

Dabei muss sich der „kleinere“ der Leistungsverstärker keineswegs verstecken, wenn es um das Leistungspotential geht, denn getreu der Unternehmensphilosophie der Amerikaner handelt es sich auch beim neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier um eine Lösung, die reichlich Watt aufbieten kann.

Nicht weniger als zweimal 300 Watt stehen hier zur Verfügung, und zwar bei 2, 4 und 8 Ohm. Einmal mehr stellt die so genannte McIntosh Autoformer Technologie die Basis dafür dar, doch auch eine Reihe weiterer Updates und Verbesserungen sind hier zu finden, wie etwa allen voran eine verdoppelte Filterkapazität der Siebkondensatoren, um den so genannten Dynamic Headroom, also die Wiedergabefähigkeit plötzlich auftretender Dynamik-Sprünge, um beachtliche 27 Prozent zu erhöhen.

Zudem stehen hier neue High-Current Ausgangstransistoren zur Verfügung, die die Verzögerung basierend auf thermischem Ungleichgewicht laut Beschreibung des Herstellers radikal minimieren und damit Sorge tragen, dass unter jedweder Last stets die optimale Performance geboten wird.

Die Gelassenheit, die dem neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier damit in die Wiege gelegt wird, wirkt sich natürlich unmittelbar auf die damit erzielbare Klangqualität aus, der Hersteller spricht gar von einem radikal verbessertem Klangbild.

Dafür sorgen auch weitere Verbesserungen gegenüber bisherigen Modellen, wie etwa eine neue Innenverkabelung und streng selektierte Bauteile.

Diese Ausstattungsmerkmale verstehen sich ebenso als Selbstverständlichkeit wie längst für McIntosh Laboratory Inc. klassische Details, etwa der McIntosh Power Guard als Signalpegelüberwachung oder der McIntosh Sentry Monitor als Kurzschluss-Schutzschaltung. Auch die McIntosh Monogrammed Heatsinks sind hier zu finden, die einerseits dafür Sorge tragen, dass die Abwärme effektiv abgeleitet wird, zudem aber mit ihren eingefassten MC-Logo ein wesentlicher Teil des Design-Konzepts sind.

Ganz praktischer Natur hingegen ist wiederum die Entscheidung, die Lautsprecher-Anschlüsse besonders solide und vergoldet auszuführen, sodass jederzeit ein sauberes Signal an die Lautsprecher-Systeme geliefert werden kann.

Wie bereits bei anderen Modellen vertraut McIntosh Laboratory Inc. auch beim neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier auf eine neue LED-Hintergrundbeleuchtung, die, so das Unternehmen, das typische McIntosh Blau neu interpretiert. Die obere einteilige Abdeckung mit drei eingearbeiteten Glaseinsätzen weist nicht nur das Markenlogo auf, sondern zeigt Details der Wicklungen des Power Transformators und der Autoformer.

An Anschlüssen stehen sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Eingänge zur Verfügung, einmal ausgeführt als XLR, im zweiten Fall ausgeführt als Cinchbuchsen. Um weitere Verstärker ins Spiel zu bringen, lassen sich die Eingänge natürlich auch durchschleifen, sodass auch symmetrische und unsymmetrische Ausgänge zur Verfügung stehen.

Interessant ist, dass dieser Verstärker über einen Auto Standby-Modus verfügt. Liegt einige Zeit kein Signal an, so wechselt der McIntosh MC312 AC Power Amplifier in den Standby-Modus. Natürlich lässt sich diese Option aber mittels Umschalter an der Rückseite auch deaktivieren.

Acht Lautsprecher-Schraubklemmen stehen an der Rückseite zur Verfügung, jeweils aufgeteilt auf die Impedanz der verwendeten Lautsprecher-Systeme.

Ganz und gar nicht bescheiden präsentieren sich die Abmessungen des neuen McIntosh MC312 AC Power Amplifier, schließlich misst dieser nicht weniger als 44,5 cm in der Breite, 24 cm in der Höhe, und stattliche 55,9 cm in der Tiefe. Man sollte sich also durchaus ein paar Gedanken darüber machen, in welches Rack man diese Lösung stellt, zumal der neue McIntosh MC312 AC Power Amplifier nicht weniger als 47,6 kg auf die Waage bringt.

Der neue McIntosh MC312 AC Power Amplifier soll im Laufe des November 2018 im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für diese neue Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 9.480,- an.

Share this article

Related posts