Responsive image Audio

McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier

Foto © McIntosh Laboratory Inc.

Leistungsstark und ausgestattet mit allen wichtigen Technologien der US-amerikanischen High-end HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc. soll sich der neue McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier präsentieren, den das Unternehmen allen voran dem ebenfalls neuen McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier zur Seite stellt.

Kurz gesagt...

Als leistungsstarker Spielpartner für die neue Vorstufe McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier ist der neue McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier ausgelegt.

Wir meinen...

Während man mit dem neuen McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier, wie der Name schon erkennen lässt, auf feinste Röhrentechnologie setzt, ist der für diese Vorstufe konzipierte Leistungsverstärker McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier in Transistor-Technologie ausgelegt. Gemeinsam soll damit eine klassische Vor- und Endstufen-Kombination geboten werden. Dass dabei alle Technologien, die McIntosh Laboratory Inc. bei Verstärkern aufbieten kann, auch hier geboten werden, versteht sich ohnehin als Selbstverständlichkeit.
Hersteller:McIntosh Laboratory Inc.
Vertrieb:Audio Components GmbH
Preis:€ 5.750,-

Von Michael Holzinger (mh)
12.10.2020

Share this article


Bereits im November 2017 präsentierte McIntosh Laboratory Inc. den McIntosh MA252 AC Integrated Amplifier, einen so genannten Hybrid Stereo Vollverstärker, der somit Röhrentechnologie in der Vorstufe mit Solid State in der Endstufe kombinierte, um so eine besonders feine Klangsignatur bei gleichzeitig hoher Leistung zu bieten. Diese Lösung dient nunmehr als eine Art Blaupause für die neue Vor- und Endstufen-Kombination, die das US-amerikanische Unternehmen in Form des McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier sowie dem dazu passenden McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier präsentiert.

Während man mit dem neuen McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier, wie der Name schon erkennen lässt, auf feinste Röhrentechnologie setzt, ist der für diese Vorstufe konzipierte Leistungsverstärker McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier in Transistor-Technologie ausgelegt. Gemeinsam soll damit eine klassische Vor- und Endstufen-Kombination geboten werden. Dass dabei alle Technologien, die McIntosh Laboratory Inc. bei Verstärkern aufbieten kann, auch hier geboten werden, versteht sich ohnehin als Selbstverständlichkeit.

Der als Solid State mit Direct Coupled Output Design aufgebaute McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier sei in der Lage, eine Leistung von 300 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm zu liefern, 480 Watt sind es gar, wenn die Lautsprecher-Systeme eine Impedanz von lediglich 4 Ohm aufweisen. Damit man diese beeindruckende Performance nicht nur hört, sondern auch optisch beurteilen kann, sei der neue McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier mit einem besonders schnellen Dual Scale Power Meter ausgestattet, das man in bewährter Art und Weise an der Front findet, das hintergrundbeleuchtet, und damit einmal mehr ein essentieller Bestandteil des Designs des Verstärkers ist.

Und wenn wir schon bei optischen Merkmalen sind, ein weiterer wesentlicher Bestandteil des neuen McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier sind natürlich die speziell geformten Kühlkörper, diese erscheinen, blickt man von oben auf den Verstärker, in der Form des Logos des Herstellers, McIntosh Laboratory Inc. spricht hierbei von Monogrammed Heatsinks.

Grundlage des Schaltungskonzepts sind zudem weitere patentierte Technologien des US-amerikanischen Unternehmens, wie etwa McIntosh Power Guard Technology sowie McIntosh Sentry Monitor, zwei Maßnahmen zum Schutz der Schaltung selbst, aber ebenso der angeschlossenen Lautsprecher-Systeme.

Für eine stets zuverlässige Signalverbindung zwischen Verstärker und Lautsprecher-Systeme sorgt eine weitere exklusive Technologie von McIntosh Laboratory Inc., die so genannte McIntosh Solid Cinch Speaker Binding Posts, wobei man hier auf vergoldete Anschlüsse zum Schutz vor Korrosion setzt.

An Anschlüssen bietet der neue McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier allen voran einen unsymmetrischen Eingang ausgeführt als Cinchbuchse, zudem auch einen symmetrischen Eingang in Form einer XLR-Buchse. Hinzu kommen so genannte Power Control Anschlüsse zur zentralen Steuerung der Vorstufe und den Leistungsverstärkern einer HiFi-Kette. Über ein wählbares Auto Off Feature kann der McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier nach 30 Minuten ohne anliegendes Signal in den Standby-Modus wechseln.

Die Basis des massiven Gehäuses stellt ein Sockel aus Edelstahl dar, dessen Front auf Hochglanz poliert und verchromt ist. Hier stehen zwei Drehgeber zur Verfügung, wobei der eine fürs Power Meter, der zweite zur Wahl ganz simpel als Hauptschalter fungiert. Der Aufbau darüber ist in Schwarz gehalten, wobei das großzügig dimensionierte Power Meter von einer Glasfront umschlossen ist und darunter das Logo des Herstellers prangt. Links und rechts wird der Aufbau von den bereits erwähnten Kühlkörpern flankiert.

Der neue McIntosh MC830 1-Channel Solid State Amplifier soll, ebenso wie der zugehörige Vorverstärker McIntosh C8 2-Channel Vacuum Tube Preamplifier, bereits in Kürze im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 5.750,- angegeben.

Share this article

Related posts